Frage von halloschnuggi, 98

Wer wird als "recht" und wer als "linken" bezeichnet?

Ich verstehe das irgendwie nicht so .
Zb: afd= ausländerfeindlich

Kann mir einer so eine Erklärung machen?

Antwort
von LC2015, 29

Die politische Linke geht als Grundannahme von der Gleichheit aller Menschen aus. Diese Ideologie wird durch verschiedene Maßnahmen umgesetzt. Dabei steht neben der Aufhebung von Ungleichheit auch die Aufhebung von bestimmten Sozialstrukturen, die als Unterdrückung empfunden werden, im Vordergrund.

Die politische Rechte geht grundsätzlich von einer Ungleichheit der Menschen aus und akzeptiert oder befürwortet dementsprechend eine gesellschaftliche Hierarchie, die auf dieser Ungleichheit basiert. Viele sehen diese jedoch nur dann als gerechtfertigt an, wenn sie als Resultat eines fairen Wettbewerbs in Erscheinung tritt. Andere rechtfertigen diese mit (Familien-)Tradition oder Einordnung in Rassen (das wäre dann beispielsweise Rassismus).

Antwort
von Winkler123, 51

Vom Rednerpult im Bundestag aus gesehen befinden sich links die linken und rechts die rechten Parteien - Verkürzte Erklärung: rechte Parteien vertreten tendenziell konservative Standpunkte, und linke Parteien eher modernere. - Wobei es auch innerhalb der Parteien linke und rechte Gruppierungen gibt die entweder eher realpolitisch oder fundamentalistisch argumentieren ( zB linker und rechter " Flügel " einer Partei ).

Antwort
von Lennister, 17

Links und rechts sind einfach Sammelbezeichnungen für verschiedene politische Strömungen, die bestimmte Positionen haben. Die Positionen linker Milieus werden dabei als links gesehen, die rechter Milieus als rechts.

Als linke  Strömungen gelten beispielsweise Linksliberalismus bzw. Sozialliberalismus(die Begriffe bedeuten das gleiche), Sozialdemokratie,Grüne Politik, Demokratischer Sozialismus oder Kommunismus.

Als rechte Strömungen gelten beispielsweise Liberalismus, Konservatismus, Rechtskonservatismus und Rechtsradikalismus.

Typisch links ist hierbei das Eintreten für soziale Gerechtigkeit und Umweltschutz und gegen Diskriminierung. Typisch rechts ist z.B. die Deregulierung von Märkten oder die Verteidigung bestehender Machtverhältnisse(auch dann, wenn diese diskriminierend sind).

Hoffe, ich konnte helfen. 

Antwort
von BigBen38, 41

Die Bezeichnung links oder rechts stammt aus den Anfängen der Demokratie, wo man Sozialisten alle links im Saal platzierte und alle Nationalisten nach rechts ...den Rest in die Mitte...

So konnte man Prügeleien verhindern ^^

Inzwischen gibts halt Links aussen und links radikal, rechts aussen und rechts radikal...

Das was Heute im Bundestag rumlümmelt und "politik" macht, ist eigentlich alles zentraler Einheitsmüll.

Nun klaut ein Verein wie die AfD diesen Politikdarstellern ein paar Prozent ihrer Parteienförderung und nimmt ihnen ein paar ihrer gut bezahlten Stühle weg...

Also muss man die nun irgendwo einsortieren...

Da sie absolut unsozial sind und eindeutig nationalistisch sind die also rechts...

....und da die, die ja eigentlich alle mitte sind, sich für die bessere Show selbst in links mitte rechts einteilen, und man mit dem Schmuddelkid nichts zu tun haben will, schieben sie sie nach ganz rechts aussen...aber noch nicht zu den radikalen (die nicht im warmen sitzen)

Alles klar ? ^^

Antwort
von voayager, 8

Links, dann sind Kommunisten, sonstige Marxisten, linke Sozialistwen sowie Anarchisten. Rechts steht z.B. die AfD und die NPD.

Antwort
von Vollhorst123, 63

oft entscheiden es die medien, gerade bei Parteien, die sich eher in der mitte befinden. Da wird schnell mal behauptet, dass die Partei links oder rechts ist.

Kommentar von nixiiii ,

Blödsinn. 

Kommentar von voayager ,

hat mit den Medien nix zu tun, die greifen nur auf, was sie hierbei als gegeben vorfinden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten