Frage von Vievie, 44

Wer weiss was zum Thema Nachbarn /lärmprodukoll ?

Nachbarn beschweren sich beim Vermieter wegen lärmbelästigung führen ein protokoll in dem alltägliche Dinge wie staubsaugen usw drinstehen . Des weiteren wann ich das Haus verlasse und ca wieder Zuhause bin. Angabe sie hätten zeugen und auch Aufnahmen die diese bestätigen können. meine frage was kann ich dagegen tun ? mein Anwalt Rat von einer Anzeige ab gibt aber zu das ihr Verhalten krank sei. dazu muss ich sagen das ein Umzug nicht so schnell in Betracht für mich kommt. durch diesen ständigen Stress mit den Nachbarn bin ich auch gesundheitlich angerschlagen womit ich mit panikattacken und Angstzuständen Zutun habe . Es wäre nett wenn mir jemand einen Rat geben könnte waß ich tun kann um diesen Stress nicht weiter ertragen zu müssen Vielen Dank vievie

Antwort
von Sandkorn, 11

Und was sagt der Vermieter dazu? Hat er Dich schon einmal darauf angesprochen?

Lass Dich nicht einschüchtern von so einem unverbesserlichen Nörgler. Er hat vermutlich den ganzen Tag nichts anderes zu tun als seine Nachbarn zu bespitzeln und ihren Tagesablauf zu kontrollieren/protokollieren. Da nützen ihn auch keine "Aufnahmen und Zeugen" was. Außerdem glaube ich auch nicht, daß sich ein "normaler Mensch" für so einen Idioten als Zeugen zur Verfügung stellen würde, das ist alles nur "heiße Luft."

Die gesetzlichen Ruhezeiten sind von 22.00 - 6.00 Uhr und von 13.00 - 15.00 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten kann Dir niemand z. B. das Staubsaugen, den Gebrauch der Waschmaschine oder das Möbelrücken (um nur einige zu nennen) verbieten. Auch kannst Du kommen und gehen wann Du möchtest, das hat keinen zu interessieren.

Sprich doch Du mal von Dir aus den Vermieter an und erkläre ihm Deine Sicht der Dinge. Mal sehen was er dazu sagt. Sollte auch das nichts nützen verständige die Polizei. Die wird sich mit Deinem Nachbarn in Verbindung setzen und ihm mal erklären was Sache ist.

Ich hatte vor Jahren auch so einen Nachbarn. Da verging selten eine Woche, ohne daß wenigstens ein mal die Polizei vorgefahren ist. Das Ergebnis war (leider erst nach drei Jahren), daß er letztendlich in einer psychiatrischen Einrichtung gelandet ist.

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft und gute Nerven.

Kommentar von Vievie ,

Danke  also der Vermieter weiß wie es hier ist  , da der Hausmeister der sehr gut mit dem Vermieter  kann hier vorher gewohnt hat.  Auch die Familie  wird ständig mit rein gezogen von meinen Nachbarn  . Allerdings können sie de Lärm nicht bestätigen . Und möchten sich da eher Raus halten .  Mittagspause  gibt es hier nicht da wir auf dem Land wohnen und es schriftlich vom Hausmeister  protokolliert  wurde das wegen  der Landschaftsarbeiten die Mittagspause entfällt.  

Kommentar von Sandkorn ,

Ich wohne auch auf dem Land, in einem 2.000 Seelen Dorf und auch hier gibt es eine Mittagsruhe, erkundige Dich mal auf dem Rathaus. Bei uns wird, gerade in den Sommermonaten, regelmäßig per "Amtliche Mitteilung" seitens der Gemeindeverwaltung darauf hingewiesen, daß z. B. das Rasenmähen zwischen 13.00 und 15.00 Uhr verboten ist. Lediglich der Lärm durch Baufahrzeuge (etwa wenn man in einem Neubaugebiet wohnt) ist hinzunehmen.

Antwort
von Strolchi2014, 22

Lass dir mal die Panik Attacken und Angstzustände vom Psychiater bescheinigen. Und dann sieh zu , das du so schnell wie möglich da ausziehst.
Wende dich auch an den Mieterschutzbund.

Was sagt denn dein Vermieter überhaupt dazu ?

Kommentar von Vievie ,

Mein Arzt rät mir sehr dazu das ich umziehe und würde mir alles schriftlich bescheinigen selbst um ein Umzug zu beschleunigen .  Mein Vermieter  hält sich da soweit raus da er mehr seine Ruhe haben möchte . Er ist der Meinung  das wir das untereinander klären sollten. was aber nicht möglich ist . 

Kommentar von Strolchi2014 ,

Unfrieden im Haus ist Vermieter Sache. Er darf sich dabei nicht raushalten. Wie bereits geschrieben, wende dich auch an den Mieterschutzbund und zieh so schnell wie möglich um.

Antwort
von Manioro, 23

Der gesündeste Rat ist sicherlich: Lass die Nachbarn Nachbarn sein.  Ihr Verhalten irritiert sich extrem und belastet dich damit. Ob du dich selbst in diese Gedanken hineinsteigerst, kannst du selbst beeinflussen. Natürlich ist ihr verhalten irgendwie empörend. Aber du wirst es gerade nicht wirklich ändern können. Eine Anzeige bringt nichts. Du kannst ja niemandem verbieten, ihre Sinneseindrücke aufzuschreiben.   Ist es dir auf langer Sicht nicht egal was die Nachbarn tun, wirst du wohl über eine neue Wohnung nachdenken müssen.

Kommentar von Fairy21 ,

Glaube nicht, dass das was mit "Sinneseindrücken" zu tun hat, sondern eher mit Schickane. Die Nachbarn werden sicherlich auch mal selber saugen.  Glaube eher, dass sie mit aller Macht rausgekelt werden soll.

Kommentar von Manioro ,

Ohne Frage. Da hast du Recht. Schikane ist etwas, dem nur schwer zu begegnen ist. Im Zweifel reden die Leute sich raus, leugnen oder verharmlosen. Mit dem Wort "Sinneseindrücke" wollte ich so eine perfide Verharmlosung vorwegnehmen.

Kommentar von Vievie ,

Von Rat meines Anwaltes habe ich meine Nachbar  ignoriert  was so für mich auch kein problem ist allerdings  macht mir mein körper dadurch immer wieder ein strich durch die Rechnung und die Attacken ,was ich leider nicht beeinflussen kann . Des weiteren gehen die Nachbarn jetzt auch mit Sprüchen auf meine Kinder zu denen ich auch nahe gelegenen habe sie zu ignorieren .  Aber sie werden  beleidigt oder angeschrien was mich auch sehr belastet .  

Kommentar von Manioro ,

Ich glaube dir, dass das eine schlimme Situation ist. Hast du schon einmal über eine Mediation nachgedacht?

Kommentar von Sandkorn ,

So argumentiert nur jemand der selber noch nie in einer solchen Lage war.

Kommentar von Manioro ,

@Sandkorn    Interessante aber leider falsche Behauptung die auch irgendwie nichts zum Sachverhalt beiträgt.

Antwort
von Fairy21, 14

Gott deine Nachbarn müssen ja Langeweile haben. 

Kann sein, dass sie dich rausekeln wollen. 

Staubsaugen ist ja um gewisse Uhrzeiten nicht verboten, bin auch ziemlich sicher, dass dein Staubsauger nicht unbedingt die Tonhöhe von einem Presslufthammer hat. 

Könnte helfen, wenn du ein Messgerät holst um die Lautstärke zu messen und selber Protokoll führst, damit du was zum Dagegenhalten hast.

Kommentar von Vievie ,

Ja ich denke auch das es mit sehr viel Langeweile bei ihnen zu tun hat  , weil wer regt sich sonst über lachen im haus flur oder einer Unterhaltung auf auch dieses wurde von ihnen im protokoll  festgehalten . ich muss sagen das alles was sie aufgeschrieben  haben vor 22.00 uhr statt fand ,  wo ich der Meinung bin das es ein normales verhalten ist sich zu unterhalten beim runtergehen der Treppe oder auch dabei zu lachen 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten