Frage von BS3BM, 84

Wer weiß, was das für Käfer sind?

Sie können auch fliegen, sind grünschillernd, haben einen schlanken Körper, die 6 Beine sind hellbraun und sie sind ca. 6-7 mm groß. Hab die letzten Tage in der Wohnung welche gefunden. Ich hab schon gegoogelt unter Rüsselkäfer (einen Rüssel haben sie eher nicht, sondern ist denke links und rechts Beißwerkzeuge), bin aber nicht fündig geworden. Vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen. Meine Lebensmittel hab ich schon kontrolliert, da ist nichts. Ich vermute, sie kommen von draußen rein. Bisher habe ich ca. 10 Käfer gefangen - die waren in allen Räumen zu finden. Ich hoffe, es werden nicht mehr - wenn ich nur wüßte, welche Käfer es sind und wo sie sich eigentlich aufhalten (Erde, Bäume, Baumrinde usw.). Vielen Dank für eure Mühe. Ich hänge noch 2 Fotos an.

Antwort
von antnschnobe, 56

 Es könnte der Rotbeinige Schinkenkäfer/Kolbenbuntkäfer Necrobia rufipes  sein.

http://www.insektenbox.de/kaefer/rotsch.htm

Das wäre tatsächlich ein Schädling im Haus.
Pelze, Hundekuchen, Aas, Trockenfleisch, Häute, Schinken, Knochen, Hartkäse...

Vielleicht irgendwo etwas versteckt liegengeblieben? Hund im  Haus - dessen Futter bzw. Leckerlies, Knabberzeugs wie Schweineohren etc.?

http://www.aries-online.de/aktuelles/schaedling/schinkenkaefer.htm

https://de.wikipedia.org/wiki/Rotbeiniger\_Kolbenbuntk%C3%A4fer


Kommentar von BS3BM ,

Tausendmal Dankeschön!

Wir haben 2 Hunde und ich habe in einer geschlossenen Box (wahrscheinlich doch nicht so dicht) für die Hunde diverse getrocknete Leckereien aufbewahrt (Pansen, Ochsenschwanzstücke usw.)

Habe gerade nach deinem Tipp nachgeschaut - und habe 2 Käfer darin gefunden. Auch ganz viele winzig kleine helle, fast durchsichtige Larven haben sich am Boxenboden getummelt. An manchen Stellen war etwas Weißes an den getrockneten Sachen dran.

Mich hat es so geekelt und habe alles direkt entsorgt.

Die Käfer hab ich mir ganz bestimmt mit den getrockneten Hundeleckereien ins Haus geholt. Da kaufe ich nichts mehr ein - ist vor allem nicht billig das Zeug! Werde gründlich alles putzen und saugen. Stärkere Sachen kann ich nicht verwenden wegen meiner Enkelkinder, die oft zu Besuch kommen und auch nicht wegen meiner Hunde.

Ich kann dir gar nicht genug danken für die schnelle Hilfe!!!!

Kommentar von BS3BM ,

Die beschriebenen Haare auf dem Käferkörper konnte ich allerdings nicht erkennen, da bräuchte man wahrscheinlich eine gute Lupe. Sonst hat alles gepasst! Das wollte ich noch nachtragen.

Kommentar von antnschnobe ,

Ich danke Dir für die nette Rückmeldung!

Super, so haben wir den "Feind" entdeckt, erwischt und auch ausgemerzt!

Das kommt immer mal vor, daß man sich gerade mit diesen Sachen was ins Haus holt, das absolut nicht erwünscht ist.

Und richtig, keine harten Sachen anwenden, diese Sache kann man mit
Entfernen der Quelle, Saugen und Putzen leicht in den Griff bekommen.

Die Härchen sind sicher sehr schwer zu erkennen, denn diese Käferchen sind ja eben nur wenige Millimeter groß bzw. klein.
Da Du sie und die Larven an der Quelle gefunden hast, bestätigt eigentlich, daß sie es sind.
Die nächsten Tage einfach noch aufmerksam schauen, ob sich noch irgendwo einer verschlupft hat, dann ist's gut.

Freut mich wirklich sehr, wenn ich Dir damit helfen konnte. ; )

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten