Frage von PETpartyball, 34

wer weiß Rat , mit jeder Spritze 6-8-10 steigt mein Blutzucker, eigentlich müßte er weinger werden , meine Diabetologin meint da stimmt was nicht ?

wer kann mir einen Tipp geben , habe nun schon 3 unfähige Diabetologen in Landshut kontaktiert

Antwort
von Cassiopeija, 34

Was ist 6-8-10? Sind das Insulin Dosen? Ist das eine Spritze oder 3?

Wie hoch ist Dein Blutzucker?

Ich kann das so leider nicht beantworten, im Notfall gibt es in Landshut sicher ein Krankenhaus/Klinik mit Diabetes-/Endokrinologieabteilung. Allerdings müsstest Du da persönlich erscheinen. Ferndiagnosen sind mehr aufs raten angewiesen.

Kommentar von PETpartyball ,

Danke , war mal 150 , jetzt 300 , 6,8 sind die Einheiten Levemir , ich mache jetzt nichts mehr , treibe Sport und ernähre mich entsprechend , seit 3 Tagen ohne Spritzen bin ich nun wieder bei 200 , mit noch mehr Sport , Radfahren,Joggen komme ich dann auf 120 , dazu brauche ich leinen Diabetologen , Diabetologen in Landshut kannst vergessen , habe von Ärzten die Schnauze voll

Kommentar von Cassiopeija ,

Ok, das ist dann schon aussagefähiger. ^^

Es kann sein, allerdings auch nur geraten, das Deine Betazellen weniger Insulin ausschütten und das dadurch Dein Zucker wieder ansteigt. Allerdings muss sowas wohl in erner Klinik gemessen werden, also wieviel Insulin Deine Betazellen tatsächlich produzieren.

Im Laufe eines Diabetikerlebens ändert sich die Menge des ausgeschütteten Insulins, manchmal sinkt sie sogar auf Null, was einen durch die Hintertür zum Typ 1 Diabetiker macht.

Das muss aber in der Regel stationär untersucht werden, ob es ambulant geht, weiss ich nicht. Sowas kann ein Diabetologe allerdings nicht feststellen.

Ein Tankwart muss auch nicht zwangsläufig einen Motor reparieren können. ;)

Kommentar von PETpartyball ,

Servus , vielen Dank, ich hatte seit August 4 (vier)Diabetologen aufgesucht , keiner hat das so erklärt , nur gemeint , da stimmt was nichjt und immer die Dosis erhöht ich bin 65 und mache aktiv Triathlon (Ironman) , nur zum Beispiel heute

, spritze seit 3 Tagen nicht mehr heute morgen 249 , 2 Std nach Frühstück (Müssli mit fettarmem Joghourt ) 272 , nach 1 Std Joggen 143 , eine Std später 134 ,

mein Diabetologe hatte gemeint ich solle keinen Sport machen , Sport kann Stress erzeugen dan fällt der BZ nach dem Sport und steigt dann rapide an ,

im Mai bekam ich einen Herzschrittmacher, wegen Puls um die 34 , dannach war 10 Wo Fehlfunktion , eine Sonde vom Vorhof war raus, ich hatte schriftlich und mündliche in Klinik moniert , dennoch haben die Volldeppen 2 mal eine Justierung vorgenommen , nach der dritten Klinik wurde Alles behoben, soviel zu deutschen Ärzten und Kliniken , dass der HSM überflüssig war kommt dazu , lasse ihn nun im Dez wiedr komplett entfernen

Kommentar von Cassiopeija ,

Bei dem Herzschrittmacher sage ich nichts, davon habe ich keine Ahnung.

Was ich bestätigen kann ist, wenn man sehr heftig Sport treibt und davon geh ich jetzt mal bei einem Ironman-Training aus, dann sinkt der BZ zwar anfänglich stark, schiesst danach aber umso stärker hoch.

Nimm doch mal die nächsten 3 Tage wieder Dein Levemir in gewohnter Weise und schau, ob es sich dann wieder so wie gewohnt verhält, also ohne die Ausreisser. Dann hast Du einen Vergleich ob sich bei Dir was geändert hat.

So würde ich das jedenfalls machen.

Kommentar von PETpartyball ,

Servus , Viwelen Dank für die verständlichen Antworten

die Ausreisser  von 150 auf über 300 nach dem Sport ( für mich eher wenig Rad 2 Std , sonst 5 Std , joggen 1 Std , sonst 2-3 Std , hatte ich das Levimir gespritzt 8  Einheiten ,

seit 3 Tagen kein Spritzen und der BL sinkt nach dem Sport bis auf 100 und ist um fast 120 gesunken , OHNE Spritzen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten