Frage von extravagantes, 42

Wer weiß, ob Parodontose auch ganz ohne Symptome vorhanden sein kann?

Wer weiß, ob Parodontose auch ganz ohne Symptome vorhanden sein kann? Meine Zahnärztin hatte mich vor einem Jahr geröngt, mir das Röntgenbild vom Oberkiefer gezeigt, im Oktober 2014. Sie meinte, da müßte man unbedingt was "tun"....Jetzt war ich wieder da, es wurde nichts gefunden, auch keine Karies usw...Nun fragt sie, ob ich nicht mal was unternehmen möchte gegen Parodontose...es sei ja noch vorhanden, aber ich habe NULL Symptome bezüglich Parodontose. Sie bat mir eine kostenpflichtige professionelle Zahnreinigung an, geht es ihr nun um ein Zusatzeinkommen, oder um die angebliche Parodontose?Mir kommt das komisch vor, die Sprechstundenhilfe meinte nur, es sei ein neuer Termin für eine professionelle Zahnreinigung angesetzt worden, von Parodontosebehandlung keine Spur...Ich putze mir 3 mal mit elektr. Zahnbürste die Zähne, benutze regelmäßig Zahnseide, benutze zwischendurch Zahnpflegekaugummis, würdet ihr das ganze als "bequemes" Zusatzeinkommen ansehen, was ja total ok wäre...Liebe Grüße

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Miss79, 40

frag deine Zahnärztin, was als nächster Schritt nach der professionellen Zahnreinigung in ihrem Behandlungsprogramm vorgesehen ist...

Wenn sie keine weiteren Maßnahmen geplant hat, ird es mit der Parodontose nicht so weit her sein.

Kommentar von Miss79 ,

Vielen Dank für das Sternderl!

Antwort
von musso, 42

Ich habe auch keine Symptome, aber meine Knochen sind schon so zurückgegangen, dass der erste Backenzahn wackelt. PZR gehört zum Behandlungsprogramm. Man kann es nicht stoppen, aber etwas verlangsamen. Meine Kollegin hat dieses Jahr im gesamten Oberkiefer Implantate bekommen, nächstes Jahr kommt der Unterkiefer dran. Sie hat unglücklicherweise eine recht aggressive Form der Paradontitis

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community