Frage von torriano, 48

Wer weis was über Schmerzensgeld?

Hallo, habe mich 2014 bei einem Arbeitsunfall schwer an der Schulter verletzt ( lange und kurze Bizepssehne gerissen, Gelenkkapsel 2 mal gerissen, diverse Quetschungen am Oberarm). Lange Bizepssehne wurde operativ komplett durchtrennt, Kapsel genäht und kurze Bizepssehne verankert. Habe immer noch Schmerzen und bin nach 13 Monaten imer noch Arbeitsunfähig. Da es verschulden Dritter war steht mir Scherzensgeld zu (Haftungserklärung ist bereits anerkannt). Kann mir jemand mitteilen wie hoch das ca. sein wird ? Langsam wird das Geld knapp.

Antwort
von FrauStressfrei, 25

Das wichtigste ist, dass du den Unfall der Berufsgenossenschaft gemeldet hast und Verletztengeld bekommst ( statt Krankengeld) . Dann wird es jetzt Zeit, dass du die MDE beantragst die bei, denke ich, 25% liegen wird.

Antwort
von FrauStressfrei, 20

Wieso wird das Geld knapp, du erhälts fast 18 Monate Verleztengeld, welche nahezu die Höhe deinenes Einkommen hat

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten