Frage von DaddyGallard, 82

Wer war schonmal in einer Schlägerei verwickelt und wollte das nicht?

Wie kann eine Schlägerei enstehen, wenn man garnicht kämpfen will? Dann geht man doch schon eher die Person aus dem Weg oder?

Antwort
von zippo1970, 45

Ich. Sogar schon 3 mal in meinem Leben. Und ich bin wirklich jemand, der jedem Ärger aus dem Weg geht. Aber manchmal muss man sich verteidigen.

Das letzte mal ist erst ein paar Monate her. Im Stadtverkehr. Ich fuhr gerade aus, über eine Kreuzung. Ich dachte ich komme noch drüber, aber ich hatte den Stau vor mir überschätz. Die Linksabbieger bekamen Grün, und ich stand noch mitten auf der Kreuzung.

Mein "Kontrahent" kam mit "Karacho" an, obwohl er mich von weitem sah. Er hupte, zeigte mir den Vogel, und regte sich furchtbar auf. Obwohl, vermutlich seine Frau/Freundin, und ein ca. 4 jähriges Kind im Auto saßen.

Ich hob entschuldigend die Hand, und ignorierte ihn ansonsten. Als dann die Kolone wieder komplett zum Stillstand kam, sah ich im Rückspiegel schon, dass er mit "rotem" Kopf ausstieg, und zu mir lief.

Zum Glück war ich geistesgegenwärtig genug, und legte sofort meinen Gurt ab. Er riss die Tür auf, und packte mich direkt am Hals, versuchte mir mit der Faust ins Gesicht zu schlagen, und beschimpfte mich auf das Übelste.

Mit einiger Mühe konnte ich ihn abschütteln, und selbst aussteigen. Es war dann nicht wirklich eine Schlägerei, da ich seit meiner Jugend, regelmäßig Selbstverteidigung übe. Ich habe ihn dann erst mal auf den Boden "gelegt", und ihn zum abkühlen festgehalten. Total ausgeflippt der Typ. Und sein Kind musste alles mit ansehen.

Aber ich hatte keine Chance, einer körperlichen Konfrontation, aus dem Weg zu gehen. Leider!

LG :-)


Antwort
von elagtric, 8

Falls jemande(m) deine Nase nicht passt, kannst Du aus dem Weg gehen, solange Du möchtest. Die Schlägerei entsteht, weil es irgendjemand möchte, nicht, weil Du vielleicht garkeinen Bock drauf hast.

Gibt schon jede Menge gewaltbereiter Freaks, aber aus Verliererseite dürfte wohl kaum einer an der Entstehung der Schlägerei eine wirkliche Schuld haben.

Es sei denn, Du argumentierst wie anno dunnemal A. Hitler : der hat ja so ziemlich mit der gesamten westlichen Hemisphäre den Schlagabtausch gesucht.

Es wird noch reichlich Jahre dauern, bis Mensch diesem Adrenalinkick evtl. mit geistiger Reife begegnet, aber bis dahin hast Du als kampfesmüdes Individuum eher die schlechten Karten.

Geh mal als äusserlich "nichtdeutscher" irgendwelchen besoffenen Oktoberfestbesuchern aus dem Weg ... erkennst Du deinen schlechten Standpunkt ?

Antwort
von Peter42, 47

ich - wenn diese Person den einzigen Weg versperrt oder die "Flucht" verhindert, dann geht's manchmal halt nicht anders.

Antwort
von zersteut, 51

Man kann auch versuchen weg zu laufen aber wenn du verprügelt wirst kannst nicht dagegen machen! Was dann aber keine Schlägerei ist....

Antwort
von Peterwefer, 49

Och, wenn es sich um hyperaggressive oder gar betrunkene Leute handelt, (v. a. um mehrere, die einen umzingeln) ist das nicht ohne Weiteres möglich.

Antwort
von mut19, 43

Durch Provokationen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community