Frage von PurpleRacoon, 30

Wer wäre schlechter für Amerika gewesen?

Manche sagen Trump sei ein zweiter Hitler, andere sagen Hillary hätte die Welt bombardiert... Wäre Trump oder Hillary verheerender gewesen? Was meint ihr? Wer ist das kleinere Übel?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von hbsc18921312, 15

Selbstverständlich ist Trump alles andere als ein geeigneter Präsident..das zeigt seine populisische Art, die fragwürdigen Wertevorstellungen und vieles mehr. Mal sehen, was er nun tatsächlich durchsetzten wird, ich vermute, es wird sich in Grenzen halten. Wie Fatal auf der anderen Seite Clintons Politik, speziell die Außenpolitik gewesen wäre, lässt sich schwer einschätzen, denn sie war im Wahlkampf auch kein Freund der klaren Worte. Sie ist zwar sehr machtgeil, kapitalistin und krank im kopf, aber ich gebe sogar zu, dass Trump vielleicht noch kränker ist und vielleicht sogar der schlechtere Präsident...TROTZDEM, obwohl ich populisten (z.B. die AFD) verabscheue und eigentlich bekennender Sozialist bin, wäre ich als US Bürger auch zum Protestwähler geworden und hätte Trump gewählt (!!!), denn es läuft grundlegend etwas schief in der Welt der demokratischen Parteien. Bloß weil der Gegenkandidat ein komischer Hampelmann (Trump) ist, macht einen das selbst nicht automatisch zum barmherzigen Samariter. So hart es klingt: Rassismus und Hetze sind zwar schlimm, aber nachweislich korrupt (und intransparent) zu sein ist für eine Demokratie bei weitem schlimmer. Diese Arroganz und Selbstverliebtheit von Clinton mit der sie sich als die einzig gute Seite der Macht verkauft ist genau das, was mich so ankotzt. Es scheint selbst bei Demokraten nicht mehr auf Inhalte anzukommen, denn man gehört ja sowieso zu den guten und am ende merkt schon keiner, dass man eigentlich nur  ne marionette der großkonzerne ist....

Kommentar von PurpleRacoon ,

Sehr aufschlussreiche Antwort! Vielen Dank!

Antwort
von Awngr, 12

Die wären beide nicht perfekt gewesen, und auch keine katastrophe... Italien hatte seinen Berlusconi, und auch Staatschefs, die sich nicht benehmen können gab es schon einige in der GEschichte, siehe Chrustshov mit seinem Schuh, auch die BRD hatte mal so einen kaum präsentablen Präsidenten...

Antwort
von wuzzup16, 17

Das ist halt die Frage kann man schlecht vorher sagen je nachdem was sie gemacht hätten. Trump wird sehr viel nicht durchsetzten können, wird aber aufjedenfall den stop des Klimawandels aufhalten. Bin gespannt wie das mit seinem Rassismus, Homophobie usw. Wird, eine Mauer wird er aufjedenfall nicht bauen können er kan das meiste einfach nicht Finanzieren. Am bedenklichsten finde ich aber trotzdem sein Statement das Atomwaffen genutzt werden sollten wenn man sie hat und seine Pläne mit Russland, aber denke Hillary würde trotzdem eher zum Krieg führen als Trump. Kann man halt schlecht sagen was jetzt nir Propaganda war, was durchgesetzt wird usw. Aber Hillarys Ansätze beim Menschlich moralischen und für die Umwelt etc. Waren besser, allerdings war sie auch für TTIP was Trump wenigstens ablehnt. Haben beode eimfach zu viele negative Seite habe jetzt von Hillary kaum welche genannt aber Trump wurde auch einfach durch die Medien schlecht gemacht (zurecht) was bei Hillary nicht der Fall war wo es auch zu Recht wäre. War halt eine scheiss Wahl wo das kleiner Übel gewählt werden musste...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community