Frage von CamelWolf, 28

Wer von Euch würde der Umwelt wegen höhere Verbraucherpreise in Kauf nehmen?

Man hört ja oft, dass Menschen "an sich" für den Umweltschutz sind, aber eben nur, so lange es nichts kostet oder man sich nicht in seinen lieb gewonnenen Gewohnheiten einschränken muss. Wie steht Ihr dazu ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Fuchssprung, 14

Es ist ja längst so, dass wir für viele Dinge mehr bezahlen, weil die Konzerne per Gesetz gezwungen sind, die Umwelt vor ihren Giften zu schützen. Seit den siebziger und achtziger Jahren wurden in viele Schloten Filter eingebaut, das Abwasser der Industrie wird gereinigt und vieles mehr. All das bezahlt am Ende der Verbraucher. Doch es wäre dumm und sehr kurzsichtig sich gegen diese Gesetze zu wenden. Im Gegenteil, die Umwelt sollte noch viel besser geschützt werden und die Justiz sollte viel schärfer gegen Umweltverbrechen vorgehen. Wenn es uns ein wenig mehr kostet ist das nur ein kleiner Preis den ich gerne zahlen würde. 

Antwort
von charlynickel, 12

Ich würde das gerne machen, denn in Wirklichkeit käme uns das viel billiger als die ganzen Schäden die die Unternehmen anrichten, von unseren Steuergeldern zu sanieren. Zum Beispiel zahlen die Wasserwerke seit den 1970er Jahren den Bauern DM 300,- pro ha damit sie ökologisch wirtschaften und dieses kostet nur ein Drittel was es kosten würde die ganze Chemie wieder aus dem Trinkwasser zu bekommen!

Antwort
von voayager, 6

Wie wäre es denn, wenn mal zur Abwechslung die Verursacher der Umweltschäden mehr herangezogen würden. Die breite Masse trägt nur einen geringen Anteil an deren Schädigung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten