Frage von sharoundlarissa, 91

wer von euch Schwangeren hat die Abbruchblutung/Entzugsblutung bekommen trotz Schwangerschaft und war sie kürzer und schwächer als sonst?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von isebise50, Community-Experte für Pille & Schwangerschaft, 49

Obwohl tatsächlich eine Hormonentzugsblutung bei Einnahme der Pille nichts über eine Schwangerschaft aussagt, bliebe in einer möglichen Schwangerschaft (auch mit weiterer Pilleneinnahme) der Großteil der Schleimhaut bestehen, weil sich das Ei ja eingenistet hat.

Deshalb würde eine Abbruchblutung (wenn überhaupt) auf jeden Fall sehr schwach und zögerlich ausfallen. Selbst diese "Miniblutung" ist im Falle einer Schwangerschaft trotz Pille allerdings keinesfalls die Regel, sondern eine sehr seltene Ausnahme.

Für den Verhütungsschutz ist allein wichtig, dass du die Pille korrekt einnimmst, also regelmäßig (bzw. innerhalb des angegebenen Zeitfensters nachnimmst) und an Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten denkst und auf Erbrechen und wässrigen Durchfall achtest und bei einem Einnahmefehler richtig reagiert.

Dann ist eine Schwangerschaft ausgeschlossen.

Letztendlich liefert ein handelsüblicher Schwangerschaftstest aus der Apotheke, Drogeriemarkt oder Versandhandel (deutlich günstiger) etwa ab19 Tage nach dem letzten vermeindlich ungeschützten Geschlechtsverkehr ein relativ zuverlässiges Ergebnis.

Alles Gute für dich!

Kommentar von sharoundlarissa ,

ich habe meine Blutung 4 Tage später bekommen und dauerte vielleicht 2 Tage. könnte das ein Anzeichen sein? war gestern bei meiner Frauenärztin und sie stellte anhand meiner dünnen Gebärmutterschleimhaut fest dass ich 100 prozentig nicht schwanger wäre. aber sowas ist nach 3 Wochen Geschlechtsverkehr doch gar nicht nachweisbar, oder? 

Kommentar von Allyluna ,

Natürlich wäre das nachweisbar. Wenn Du eine dünne Gebärmutterschleimhaut hast, dann kann sich dort auch gar kein Ei einnisten. 

Unter der Pille kann sich die Blutung auch mal verschieben, anders ausfallen oder sogar ganz ausbleiben, ohne dass zwingend eine Schwangerschaft vorliegen muss.

Warum vertraust Du Deiner Ärztin nicht? Sie hat Dich live und in Farbe gesehen - während wir hier nur anonym per Ferndiagnose antworten können....

Kommentar von sharoundlarissa ,

weil sie das alles oberflächlich durchführt. sie hat mir bereits vor der Untersuchung gesagt dass ich nicht schwanger wäre weil ich die Pille danach genommen habe und das erst 2 Tage später.. sie will immer schnell durch mit ihren Patientinnen sein 

Kommentar von isebise50 ,

Wir hier können aber nur noch "oberflächlicher" als deine Ärztin begutachten.

Vor allem, wenn nur langsam Informationen ("weil ich die Pille danach genommen habe") durchsickern.

Aber in einer dünnen Gebärmutterschleimhaut kann sich kein befruchtetes Ei einnisten.

 

Kommentar von sharoundlarissa ,

wäre meine Gebärmutterschleimhaut dicker, würde das bedeuten es hat sich ein Ei eingenistet? und "verdickt" die Gebärmutterschleimhaut direkt nach Einnistung? tut mir leid aber ich weiß echt gar nichts darüber.. 

Kommentar von putzfee1 ,

Die Gebärmutterschleimhaut baut sich im Verlauf des Zyklus auf und wird, wenn sich kein Embryo einnistet, während der Blutung abgestoßen und ausgeschieden. Deshalb haben Frauen, die nicht die Pille nehmen, etwa alle vier Wochen ihre Periode. Unter der Pille wird das ganze zwar nur künstlich simuliert, hat aber die gleiche Wirkung.

Eine dünne Schleimhaut zeigt also zu 100 % an, dass keine Schwangerschaft vorliegt.

Kommentar von isebise50 ,

Vielen Dank für deinen Stern sharoundlarissa!

Antwort
von putzfee1, 64

Nein, bei mir ist die Periode sofort ganz ausgeblieben.

Aber der Beschreibung in deiner letzten Frage nach bist du auf gar keinen Fall schwanger. Wenn nur eine dünne Gebärmutterschleimhaut vorhanden ist, heißt das, dass du sie mit deiner letzten Periode bzw. Abbruchblutung ausgestoßen hast. Und solange sich noch keine neue dicke Schleimhaut aufgebaut hat, kann sich da gar kein befruchtetes Ei einnisten. Also mach dir mal keinen Kopf.

Kommentar von sharoundlarissa ,

ich habe meine Abbruchblutung momentan. zählt das auch? ach ich weiß nicht.. ich bin so verzweifelt und kenne mich gar nicht aus >.< alle sagen dass sowas nach 3 Wochen geschlechtaverkehr gar nicht nachweisbar ist 

Kommentar von Allyluna ,

Was ist nicht nachweisbar? Eine Schwangerschaft? Doch! Wenn der GV drei Wochen zurückliegt UND Du in der Zeit einen Eisprung hattest UND ungeschützter GV stattgefunden hat, dann ist drei Wochen nach diesem Zeitpunkt jeder handelsübliche Schwangerschaftstest aussagekräftig. Bei einer intakten Schwangerschaft würde der quasi schon "beim Anschauen" ausschlagen.

Kommentar von sharoundlarissa ,

ich meine dass alle sagen dass die Schwangerschaft beim Frauenarzt nach 3 Wochen nicht nachweisbar ist 

Kommentar von putzfee1 ,

Wenn der Frauenarzt bei dir eine dünne Gebärmutterschleimhaut sieht (und das kann er mit der Ultraschalluntersuchung, die er bei dir gemacht hat, zweifelsfrei sehen), dann kann er eine Schwangerschaft mit hundertprozentiger Sicherheit ausschließen.

Was anderes wäre es. wenn du eine dicke Schleimhaut hättest. Die könnte der Frauenarzt zwar auch sehen, aber per Ultraschall noch keine Schwangerschaft feststellen, weil der Embryo dafür einfach noch zu klein ist. Den kann er per Ultraschall erst nach etwa 5 Wochen sehen.

Aber wie bereits gesagt: eine dünne Gebärmutterschleimhaut ist ein ganz sicheres Zeichen dafür, dass du nicht schwanger sein kannst.

Kommentar von sharoundlarissa ,

wieso ist das so? weil sich der Embryo in der dicken Schleimhaut "befindet/versteckt"? 

Kommentar von sharoundlarissa ,

so stelle ich mir das vor 🙄

Kommentar von sharoundlarissa ,

ich verstehe das mit der Schleimhaut in der zweiten zyklushälfte einfach nicht.. was sagt sie über eine Schwangerschaft aus? 

Kommentar von putzfee1 ,

Die Schleimhaut baut sich auf, für den Fall, dass ein befruchtetes Ei entsteht, damit es sich dort einnisten kann (das geht nur, wenn eine dicke Schleimhaut vorhanden ist). Die Schleimhaut baut sich also vorsorglich auf, egal ob eine Schwangerschaft entsteht oder nicht. Wenn sich kein Ei einnistet, wird die Schleimhaut mit der nächsten Blutung ausgestoßen. So schwer ist das doch gar nicht zu verstehen.

Es ist so ähnlich, als ob du Besuch erwartest und nicht weißt, ob er kommt. Du bereitest vorsichtshalber alles vor und deckst den Tisch, und wenn der Besuch nicht kommst, räumst du wieder ab.

Kommentar von sharoundlarissa ,

ahhhh okay danke jetzt habe ich es verstanden :) 

Kommentar von putzfee1 ,

Das freut mich. :-)

Kommentar von sharoundlarissa ,

und wenn sich ein Ei eingenistet hätte, wäre die Schleimhaut weiterhin dick? 

Kommentar von putzfee1 ,

Ganz genau! Deshalb ist deine dünne Schleimhaut ein ganz sicheres Zeichen dafür, dass du nicht schwanger bist.

Kommentar von sharoundlarissa ,

ich danke dir sooooooo sehr! vielen lieben Dank für deine Geduld :) 

Kommentar von putzfee1 ,

Gerne doch! :-)

Kommentar von sharoundlarissa ,

kann man eigentlich auch trotz dünner Schleimhaut schwanger sein? 

Kommentar von putzfee1 ,

Jetzt willst du mich aber veräppeln, oder?

Kommentar von sharoundlarissa ,

nein 😂😂 hab im Internet gelesen dass es solche Fälle gibt 

Kommentar von putzfee1 ,

Dann lies dir meine Antworten und Kommentare noch mal ganz aufmerksam durch. Ich dachte, du hast es endlich kapiert!

Und man sollte nicht alles glauben, was man im Internet liest.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community