Frage von sanpi, 30

Wer von euch Ladies hat schon mal an einer Tankstelle gearbeitet?

Falls ihr dort schon einmal gearbeitet habt, würdet ihr es rückblickend noch einmal tun?

Wurde bei euch ein Mankogeld (ca. 15€)vereinbart und wart ihr haftbar für jeden fehlenden Betrag egal in welcher Höhe?

Ich habe einmal in der Adventszeit am Weihnachtsmarkt gejobbt und Punsch/Glühwein verkauft. Die Kasse hat zu 99% gestimmt, wir hatten fast immer Trinkgeld übrig, doch täglich mit hohen Geldsummen arbeiten und dafür verantwortlich sein ist ja etwas anderes, wenn man nicht aus dem Verkauf kommt.

Über kurze Erfahrungsberichte wäre ich dankbar - keine Nachtschicht, keine Feiertagszuschläge, Dienstpläne werden für 14 Tage geschrieben aber laut Aussage von Mitarbeitern fast wöchentlich intern verändert durch Krankheitsfälle uvm.

Wie attraktiv ist ein Job an der Tanke um die Mindestlohngrenze herum? - Viele müssen zum Mindestlohn arbeiten gehen und dies langfristig, haben dafür aber z.T. zumindest halbwegs geregelte Arbeitszeiten Montags bis Freitags.

Antwort
von Cheetah6921, 28

Hi

ich jobbe zz am Wochenende in einer Tankstelle. Bezahlt wird mir 8,50€ die Stunde, wärhend ich angelernt wurde 7,50€. Du musst hald schichten Arbeiten und die Zeit die du brauchst um die Kassenabrechnung am anfang und Ende zu machen wird zumindest mir nicht gezahlt. Auch steh ich nicht nur hinter der Kasse, ich muss auch Semmeln und Brezen aufbacken, Mülleimer ausleeren was teilweiße echt eklig ist, in den Klos die gebrauchten Papierhandtücher ausleeren und neue Papierhandtücher + Klopapier rein tun (was zum Glück nicht so eklig ist weil bei uns nicht viele aufs Klo gehn), in der Kühlung die Sachen nachräumen, Putzen, Regale auffüllen.... Also es ist echt anstrengend, weil man die ganze zeit auf den beinen ist.

Fehlendes Geld in der Kasse wird mir beim 2. mal vom Lohn abgezogen, wenn einer tankt und fährt ohne zu zahlen, dann wirds ab dem 2. mal auch abgezogen, wobei die community meint das dürfte so nicht sein

https://www.gutefrage.net/frage/ist-ein-abzug-vom-lohn-zulaessig?foundIn=user-pr...

Kommentar von sanpi ,

Vielen Dank für deine hilfreiche Antwort!

Antwort
von ponyfliege, 30

mir ist die intention deiner frage nicht ganz klar. könntest du vertiefen, worauf du hinaus willst?

ist dir ein solcher job angeboten worden?

bezüglich deines jobbens auf dem weihnachtsmarkt: die kasse sollte zu HUNDERT prozent stimmen. trinkgeld kommt gleich in ein sparschwein und wird zu schichtende geteilt. sonst verliert man den überblick.

und wieso ladies? ich dachte, es gibt gleichberechtigung. ist durchaus auch ein männerjob.

Antwort
von Janibananiblond, 29

Hallo, meins war es nicht so.

Auch gerade abends war es teilweise sehr gruselig und nicht gerade schön wenn man dort alleine steht.

Liebe Grüße 

Kommentar von sanpi ,

Dankeschön für deine Antwort. Ich habe es so verstanden, dass ich in jeder Schicht "nur" stundenweise allein wäre. Es gehen dort fast immer Kunden ein und aus. Mir bereitet v.a. die volle Haftung für die Kasse Zweifel. Hat die bei dir immer gestimmt und musstest du alles von deinem Lohn begleichen?

Kommentar von ponyfliege ,

lass deinen vertrag bei der gewerkschaft gegenlesen.

Kommentar von Janibananiblond ,

Es gab nie Probleme.

Mit der Kasse hat alles gestimmt.Nur wie schon bereits erwähnt, spät abends dort alleine zu sein ist kein Geschenk 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten