Wer von euch hat schon versucht das Thema Liebe und Romantik als rationale Wissenschaft zu sehen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich nicht, aber Richard David Precht im Buch "Liebe, ein unordentliches Gefühl". Soziologie und Psychologie und immer mehr die Neurologie versuchen in wissenschaftlicher Weise die Themen zu klären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da Liebe ein irrationaler Zustand ist und auch schon als " vorrübergehender Zustand der Geistesverwirrung" bezeichnet wurde, entzieht sie sich jeder rationalen Betrachtungsweise

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jennojack
31.05.2016, 21:55

Ja aber theoretisch wenn du dir der Sache bewusst bist und die biochemischen Vorgänge in der Theorie nachvollziehst... bist du ja schon voll im rationalisieren drinnen oder?

0
Kommentar von VerdamdeAxt
31.05.2016, 21:56

Ich (Quantenphysiker) habe mehrfach bewiesen, dass die Liebe zu einem hohen Prozentsatz rational sein kann

0

Klar , macht man in meinem Gebiet wahrscheinlich zwangsläufig.
Liebe wird ja eigentlich nur durch Hormone ausgelöst und Monogamie ist auch nicht vorgesehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?