Frage von Sobaron, 36

Wer von euch, der das liest, hat schon einmal das Medikament Mirtazapin eingenommen - wie waren eure Erfahrungen damit, hat es euch auch so geholfen, wie mir?

Will das unbedingt einmal wissen!

Expertenantwort
von Buddhishi, Community-Experte für Psychologie, 21

Hallo Sobaron,

hier findest Du ganz viele Erfahrungen:

https://www.meamedica.de/depression-andere-mittel/mirtazapin

Schön, wenn es Dir gut hilft, aber das ist leider nicht immer so ;-)

LG

Antwort
von aleah, 27

Hey, ja genommen und meine Erfahrungen damit gemacht habe ich durch das Medi.
Mhh, leider schreibst du hier nur, dass dir Mirtazapin anscheinend ein hilfreiches Antidepressivum ist... Aber nicht, weshalb. Oder inwiefern es sich positiv auswirkt, sodass du dich besser damit fühlst.. Wenn du das noch gerne nachholen und mal kurz erklären möchtest, so würde mich das freuen!! Denn dann ist es besser zu beantworten nach was du hier fragst 😉
Alles Liebe an dich!!
Und weiterhin auf jeden Fall viel Erfolg mit dem Wirkstoff,. Er möge dir solange du es als Unterstützung brauchst weiterhin so positiv auf dich wirken. Damit bleibt dir vieles erspart. Das andere öfter mal wiederholen erleben- wenn Wirkstoffe nichts bewirken und etliche Male modifiziert wird- ohne Garantie darauf auch wirklich ein hilfreiches Medikament dabei zu finden..
Dafür kannst du dankbar sein, das wohl in Zukunft nicht vor dir zu haben 🍀

Antwort
von Wuestenamazone, 14

Ich hatte Citraprolam. Gehört auch mit in diese Gruppe. Mir hat es nicht sonderlich gut geholfen. Mirtazapin ist der Nachfolger vielleicht ist der besser

Antwort
von Virginia47, 9

Ja, ich habe auch gute Erfahrungen mit Mirtazapin gemacht.

Ich litt unter schweren Depressionen mit erheblichen Schlafstörungen. Und nahm es zusammen mit Citalopram. hatte zwar zwischenzeitlich durch einen unmöglichen Chef auch Rückfälle. Aber nun geht es mir wirklich gut.

Allerdings haben bei mir auch die Nebenwirkungen zugeschlagen, sprich: Ich habe in kurzer Zeit sehr viel Gewicht zugelegt.

Glücklicherweise ging es mir dann so gut, dass ich es mit Einverständnis des Arztes reduzieren und dann absetzen konnte. Und das Gewicht geht auch wieder runter.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community