Frage von alexnolte, 87

Wer versteht diesen Satz (Religion und Politikbezogen)?

Angesichts des Islams gewinnt heute die Trennung von Religion und Staat, wie aber auch die rechtliche Einhegung rechtlos gewordener Religion höchste Aktualität.

Kommt aus dem Text: Der Investiturstreit: Trennung auf europäisch von Arnold Angenendt.

Ich verstehe ich den Satz nicht so ganz, kann jemand von euch die Bedeutung vllt. in anderen Worten wiedergeben/ mir irgendwie behilflich sein? Danke!

Antwort
von flaglich, 44

Trennung von Kirche und Staat. Nicht nur bei uns, auch in islamischen Staaten.

Die Ausübung es Glaubens muss rechtlich beschränkt werden, weil die Glaubensgenossenschaften sich nicht mehr an Rechte gebunden fühlen. Ganz dringend.

Kommentar von FunnysunnyFR ,

Ich habe jetzt erst deine Auslegung der "Einhegung" gelesen, und muß sagen, OK so könnte es auch gemeint sein. Ich bin zwar doch eher für meine Variante, aber kann nicht von der Hand weisen, das deine "Übersetzung" auch die korreckte sein könnte.

Warum kann man so einen Text nicht so schreiben, das er für alle Verständlich ist ???

Kommentar von FunnysunnyFR ,

Hab das mit meiner "Hege" erklärung als Kommentar bei meiner Antwort noch mal dargelegt. ;-)  LG

Kommentar von flaglich ,

Mit der Hege und den Jagdgesetz ist interessant. Ich glaub so hab ich auch mal gedacht bis wir im Studium (vor langer Zeit) mal drüber geredet haben. 

Kommentar von FunnysunnyFR ,

Am besten wäre es diesen Arnold Angenendt zu fragen, was er mit diesem Satzkonstrukt eigendlich sagen wollte. ;-) 

Kommentar von earnest ,

Ich denke, das ist nicht nötig.

Meiner Meinung nach ist offensichtlich, worum es dem Verfasser geht.

Antwort
von FunnysunnyFR, 52

Auslegen würde ich den Satz so.

Es darf nur Rechtsstaatlichkeit geben, keinen Gottesstaat, weder nach Gesetzen der Scharia noch nach Christlich religiöser Rechtsauslegung.

Trotzdem sollten in unserer Kultur die christlichen Grundwerte auch weiter in der Rechtsauslegung des Staates zum Bezug genommen werden.

Kommentar von flaglich ,

Ist das "Trotzdem ..." Teil deiner Interpretation oder wolltest du das einfach loswerden?

Kommentar von FunnysunnyFR ,

wie würdest du denn den Teil mit "Einhegung  rechtlos gewordener Religion" sonnst auslegen ???

Ich denke es ist ein verweis auf die chtistlichen Grundwerte, welche auch mit Verfassungsschwüren wie "sowar mir Gott helfe" belegt werden.

Und die Tatsache das diese christliche Auslegung in der Rechtsprechung immer weiter durch den Grundsatz von Trennung von Staat und Kirche, und dahingehende Verfassungsklagen verdrängt wird.

Ich als überzeugter Atheist berüße das sogar, aber den Teil des Satzes interpretiere ich trotzdem als Querverweiß auf die Besinnung Abendländisch christlicher Werte.

Aber ich bin auch für eine andere Auslegung dieses Satzgebildes offen.

Wie ist deine "Übersetzung"  - flaglich ????

Kommentar von flaglich ,

Das hat sich zeitlich überschnitten. Das mit dem "einhegen" im Sinne von Gehege, eingezäunter Bereich.

Ich wünschte mir, dass der Satz auch auf  die "christlichen Staaten" abhebt, fürchte jedoch, dass er vor allem anti-islamisch gemeint ist.

Kommentar von earnest ,

Dein dritter Satz ist eigener, "missionarischer"(?) Zusatz.

Kommentar von FunnysunnyFR ,

Ich hatte Einhegen im Sinne von Hege also pflegen und bewahren verstanden. Einhegen also als "bewahren" im Raum der Rechtsprechung.

Hege ist mir aus dem Jagtgesetz ein Begriff.

Nach dem Jagdgesetz der BRD hat die Hege zum Ziel die Erhaltung eines den landschaftlichen und landeskulturellen Verhältnissen angepaßten artenreichen und gesunden Wildbestandes sowie die Pflege und Sicherung seiner Lebensgrundlagen.[4]

Und ich dachte die Sache mit den landeskulturellen Verhältnissen, ist in dem Fall auf die christlich Abendländische Tradition bezogen.

Kommentar von earnest ,

Wo im Text findest du auch nur ein Wort über "landeskulturelle Verhältnisse"?

Du hast dir deine Interpretation aus den Fingern gesogen.


Kommentar von FunnysunnyFR ,

Das Wort Hege stammt ursprünglich aus der Jagdsprache, und mir viel als erster Gedanke diese Formulierung im deutschen Jagtgesetz ein. Siehe oben.

Und das ist nicht aus den Fingern gesogen, sondern ein offizieller deutscher Gesetzestext. Und Einhegen wird doch wohl aus dem Wort Hege hergeleitet.

Antwort
von YassineB87, 12

ich hab es so verstanden, dass die diskussion aktuell wird um trennung von staat und religion:

Angesichts des Islams gewinnt heute die Trennung von Religion und Staat

, aber auch die rechtliche verankerung von religion(-sfreiheit) durch den Staat

Einhegung rechtlos gewordener Religion höchste Aktualität.

Antwort
von hutten52, 28

Der Islam kennt keine Trennung von Staat und Kirche. Das Ziel ist der Gottesstaat, das Kalifat, wie es Mohammed begründet hat. Dieses Ziel kollidiert mit der europäischen Trennung vn Staat und Kirche. Der Staat muss den europäischen Islam zur Anerkennung díeser trennung auffordern.

Der zweite Satzteil ist schwierig wegen des Adjektiv "rechtlos", das ich ohne den Zusammenhang nicht recht verstehe.  Klar ist: Der Staat muss Religion, auch den Islam, einhegen, also ihr einen rechtlichen Rahmen setzen. Die Religion darf nicht selbst Recht setzen, z. B. die Scharia. 

Antwort
von user1597535, 45

Das bedeutet eigentlich nur das die Trennung zwischen Staat und Religion ein aktuelles Thema ist.

Kommentar von alexnolte ,

Vielen Dank für die Hilfe. :)

Kommentar von earnest ,

Nein, das bedeutet viel mehr.

Antwort
von earnest, 12

Ich "übersetze" bzw. ergänze mal:

Angesichts des sich ausbreitenden Islams (der KEINE Trennung von Staat und Kirche bzw. Religion kennt), wird eine solche Trennung immer wichtiger.

Eine Religion, die weltliche Gesetze eines Gastlands nicht anerkennt, muss "rechtlich eingehegt" werden, das heißt, es müssen  ggf. Gesetze geschaffen und durchgesetzt werden, die sicherstellen, dass sich die "Gesetzlosigkeit" nicht im Gastland ausbreiten kann.

Es muss sichergestellt werden, dass im Gastland kein im Sinne "westlicher" Rechtsnormen rechtloser Raum entsteht, in dem sich die Scharia ausbreitet.

Gruß, earnest

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community