Wer verspricht den Flüchtlingen aus dem Irak so unsinnige Sachen - Und weshalb schenken sie dem Glauben?

... komplette Frage anzeigen

23 Antworten

Wahrscheinlich die Schlepper, um möglichst viele "Kunden" zu gewinnen. Ein weiteres Problem ist die Mundpropaganda, wodurch sich Gerüchte und Lügen sehr schnell unter den Flüchtlingen verbreiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Grund, weshalb diese Menschen das glauben, ist relativ einfach: es verspricht ihnen ein besseres Leben als das jetzige.

Wer würde sich nicht an einen (scheinbar schönen) Strohhalm klammern, wenn er kurz vorm Ertrinken wäre?

Zudem stehen diesen Menschen auch nur sehr begrenzt die Informationsquellen zur Verfügung, die der Großteil der westlichen Bevölkerung hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klingt irgendwie komisch, aber bestimmt stecken sogenannte Schleuser dahinter. Sie verdienen massenhaft Geld indem sie Menschen aus armen und unsicheren Ländern nach Europa bringen. Diese "Fahrten" nach Europa sind alles andere als gemütlich, meist sogar lebensgefährlich. Dennoch zahlen sie oft ihr gesamtes vermögen dafür. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dahinter stecken eher Schleuser die mit dem Einschleusen der Flüchtlinge schnell Geld verdienen wollen. Das ist natürlich nicht schön . Den Schleusern sind die Menschen egal sie wollen nur schnell Geld verdienen. Aber der gesunde Menschenverstand müsste einem schon sagen daß solche Versprechen Utopisch sind. Wahrscheinlich wollen sie auch einfach daran glauben. Man muss eben arbeiten gehen wenn man sich solche Sachen kaufen möchte. Das sollte man schon wissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube, dass es typisches "Wunschdenken" ist mit dem sie sich die Situation in Deutschland als "Wunderland" ausschmücken weil sie a) Berichte in den Medien wo man nur Berlin als schillernde Metropole, Politiker in ANzügen & vllt. bekannte Touristik- und Kulturattraktionen sieht bzw. das Image "Made in Germany" propagiert wird fehlinterpretieren und b) sich das alles so sehr wünschen, dass sie glauben es sei Realität.

Auch in der DDR hatte man vom "Westen" ein glorreiches Bild das dann ganz schnell zerbröckelte als man auch die unschönen Seiten des Kapitalismus und der "alten Bundesländer" bzw. der Wiedervereinigung kennenlernte. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist nun mal sehr leicht an eine unglaubliche, weit entfernte Hoffnung zu glauben, als sich den unschönen Tatsachen zu stellen.

Und genau das wird von den Sdchleusern ausgenutzt: Sie machen den Menschen Hoffnung, um Kunden zu gewinnen, denn je höher der vermeintliche Gewinn für diese ist, desto mehr Rsiken und Kosten sind sie bereit auf sich zu nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun ich glaube diese Leute wollen nicht so viele Flüchtlinge in ihren Land,was tun die machen denen Deutschland schmackhaft!

Und das schlimme es funktoniert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als die Bolschwisten den Russen erzählt haben: "stürtzt euren Zar dann teilen wir den ganzen Reichtum auf und es gibt keine Armen mehr." Da haben die Russen das geglaubt.

Als die N*s*da*p den deutschen erzählt haben, die Juden wären an allem Leid der Welt Schuld, und wenn man die wegmacht dann wäre die Welt besser, dann haben die Leute das geglaubt.

Als die Amerikaner ihren Leuten erzählt haben, vietnamesische Schnellboote hätten ihre Kriegsschiffe angegriffen haben die Amerikaner das geglaubt.

Als der Imam dem Selbst****attentäter erzählt hat er käme ins Paradies und bekommt 77 Jung**frauen die auch ständig ihre Jung**äulichkeit zurückbekommen, so hat er daran geglaubt.....................

Warum fragst du ?

Weil die Leute IMMER und ÜBERALL jeden irrsinn glauben der ihnen gerade gefällt oder sie bestätigt / aufwertet. Vor allem wenn die es keine Hoffnung mehr gibt.


Wer ihnen das erzählt ?

ISIS natürlich, die planen schonmal für das Jahr 2050 voraus. Einen pseudochristen kann man heutzutage schwer zum heiligen Krieg bewegen, vor allem wenn es gegen seinen eigenen Glauben geht. Wenn man aber die Bevölkerungsverteilung entsprechend verschiebt finden sich am ende genug verzweifelte die wiederum an Punkt 4 glauben werden...........

Glaubst doch nich ernsthaft das die Flüchtlinge wirklich viele chancen haben ohne ein Wort deutsch zu sprechen und das erlernen unserer ziemlich komplizierten Sprache dauert eine ganze Weile. Die meisten einheimischen beherrschen Sie noch nichtmal mehr wirklich gut, trotz durchschnittlich 10 Jahren Unterricht (hier meine ich tatsächlich Urdeutsche und keine Migranten)

Wer schon gute chancen hat der kommt bestimmt nicht zu uns.

Zu viele Steuern , zu wenig Freiheit, zu viel Sozialismus...............

Wer was drauf hat bekommt auch in den USA oder Kanada nen Job und verdient dort erheblich mehr und zahlt weniger Steuern.

So bekommen wir die ganzen hoffnungslosen Fälle ab, die eine rundum betreuung brauchen wie Sprachkurse,Nachschulung Zusatzausbildung, traumatherapie etc...

ISIS schafft sich lediglich schonmal die nötige Bevölkerungsschicht, aus der er dann später seine Soldaten rekrutieren kann, wenn sie alle hier gescheitert sind und dementsprechend deutschland sogar (nicht ganz unberechtigt) die Schuld an ihrem verkorkstem Leben geben. Weil unser Staat ihnen unrealistische Versprechungen gemacht hat (siehe: Integrationsversagen aus den 60er Jahren). Das ganze passiert eh nur weil die Generation der großen Boomer bald in Rente geht und keiner da is der sie bezahlen kann.

Von wegen ref. welcome. Deutschland braucht mehr billiglöhner, das ist alles...........

Noch Fragen ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt auch genügend Deutsche, die der Meinung sind, sie müssten nur mit einer ganz tollen Geschäftsidee (z.B. eine Touristenbar, weil es ja dort so etwas überhaupt noch nicht gibt...) nach Spanien kommen und dort flögen ihnen dann die gebratenen Tauben ins Maul. Und Sprachkenntnisse des Spanischen halten sie nicht für nötig, ach was, "auf Mallorca sprechen doch alle Deutsch" und bei den Einheimischen kommt man doch mit seinem mangelhaften Schulenglisch durch!

Ich beziehe mich damit nicht etwas auf irgendwelche Realitysoaps von RTLII, sondern ich habe das live selbst in den 90-ger Jahren in Spanien miterleben "dürfen". Ich war fassungslos, wie unglaublich naiv, gutgläubig und realitätsblind manche meiner Landsleute dort aufgetreten sind....

Und die brauchten noch nicht einmal Schleuser, die ihnen Märchen erzählt haben, das schafften die tatsächlich ganz alleine, sich das auszudenken!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du mich fragst dann sollten diese Flüchtlinge nicht enttäuscht sein. sie kriegen unsere Häuser und manche müssen die Schule wechseln weil bei ihnen Flüchtlinge reinkommen. Ich hab eig nichts gegen die aber irgendwann sind wir alle Flüchtlinge!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind skrupellose Schleuser, die Kunden anwerben und denen es egal ist, wie viele absaufen oder wieder zurückgeschickt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die armen Menschen werden von den Schleppern gnadenlos ausgenutzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer hier hin kommt, um ein Haus und ein Auto zu bekommen, der ist kein Flüchtling.

Das Versprechen ist Käse und wer das als Anlass nimmt, einzuwandern (und dann enttäuscht wieder zurück geht), dessen Hauptproblem ist nicht die Flucht vor Krieg oder Armut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sesshomarux33
02.02.2016, 10:30

Genau so schaut´s aus! 

2

leider sagt er auch nicht wo und von wem er das gehört hat... aber manchmal verbreiten sich solche Gerüchte ziemlich schnell

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ichglaubsnich
02.02.2016, 10:48

ach du meine Güte.. wer auch immer sowas verbreitet (Schlepper, oder wer auch immer..) das sind Verbrecher! Wie kann man so sehr mit dem Leben anderer Menschen spielen (nur um - Geld zu verdienen? .....und ja, ich weiß, das (mit dem Leben anderer Menschen spielen, um Profit zu machen) findet man (gerade in der Wirtschafts, aber auch in der Politik) heutzutage sehr häufig.. macht es nicht weniger ekelhaft..)

für uns klingt das zwar sehr nach "Märchenland" was die da erzählen (2000 Euro im Monat bspw..) ..aber wenn diese Menschen wirklich (wahrscheinlich) etwas (oder auch sehr) bescheiden in ihrer Heimat gelebt haben und dann hierherkommen, weil jemand ihnen Hoffnung macht.. das ist einfach ekelhaft. Mir tun diese Menschen leid

2

das habe ich auch im artikel über flüchtlinge bei uns im ort gelesen. dort sind landesleute aktiv und müssen ihnen beibringen, das sie zu mehreren in einem zimmer schlafen und das gebäude eine ehemalige schule ist.

irgendwo stand mal, das diese behauptungen aus amerika kämen, aber ob das wirklich stimtm, weiss ich nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

...und weshalb glauben sie solche Ammenmärchen?

Die Gier verleitet viele Menschen, selbst Unsinniges zu glauben. Das betrifft leider alle Völker.  :-)

MfG

Arnold

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Schleuser. sie sagen: in z.B. Deutschland kann man super leben man bekommt au jedenfall einen Job das ganze leben wird besser. die Leute glauben ihnen weil sie es nicht besser wissen. Sie waren noch nie in Deutschland und nehmen das Angebot deswegen ernst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mächte, die Europa destabilisieren wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solche Versprechungen werden von den (hochkriminellen) Schleppern durchaus gemacht. Habe hierüber recht eindeutige Belege v. a. aus der Heilsarmee und einigen anderen christlichen diakonischen Einrichtungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?