Frage von Johannisbeergel, 65

Wer übernimmt die Kosten für das Vorstellungsgespräch?

Hallo!

Ich war vor Jahren mal bei einem mehrtägigen Auswahlverfahren und mir wurden wie selbstverständlich Zugticket und ein Hotelzimmer bezahlt vom Unternehmen.

Bei mir stehen jetzt in nächster Zeit einige Gespräche an, für die ich jedes Mal etwa 80€ in die Hand nehmen müsste in der allerbilligsten Variante mit Fernbus usw (was ich auch gerne machen würde, weil die Stellen mich ehrlich reizen, nur ist es halt "blöd", wenn ich nur wegen ner Stunde Gespräch zu mehreren Terminen jedes Mal so viel Geld in den Satz setze).

Wie sollte ich den Unternehmen gegenüber verdeutlichen, dass ich ja auf "Ihre Einladung" reagiere und mich über ein Entgegenkommen in puncto Fahrtkostenübernahme freue? Immerhin haben sie mich ja ausgewählt und wussten, dass ich noch nicht in der Nachbarschaft wohne. Ich möchte da aber auch nicht schlecht rüberkommen und mir ne Chance verbauen.

Antwort
von Schokolinda, 26

wie jemand schon schrieb: AG muss die kosten übernehmen, wenn dies nicht von vorne herein ausgeschlossen wurde.

wenn du aber versuchst, das zu klären, dann machst du einen schlechten eindruck. die werden dich für kleinlich halten.

vielleicht versuchst du es eher so: nach einer absage legst du quasi die rechnung vor.

du kannst bewerbungskosten von der steuer absetzen - das ist die alternative, also quittungen sammeln.

Antwort
von adabei, 17

Vielleicht hilft dir das weiter:

http://arbeitgeber.monster.de/hr/personal-tipps/personalmanagement/arbeitsrecht/...

Antwort
von Turbomann, 36

Eine Firma muss nicht die Kosten für ein Vorstellungsgespräch übernehmen.

Sie kann es, aber normalerweise wird das vorher geklärt.

Immerhin haben sie mich ja ausgewählt und wussten, dass ich noch nicht in der Nachbarschaft wohne.

Sie ist aber nicht verpflichtet dazu, es wäre eine freiwillige Sache.

Kommentar von Johannisbeergel ,

Das beantwortet die Frage null. Ich habe ja völlig klar und bewusst schon so formuliert, dass es mir darum geht "wie" man das andeutet.

Kommentar von Turbomann ,

Doch lese nochmal genauer

Sie kann es, aber normalerweise wird das vorher geklärt.

Wenn sie ds nicht in ihrer Einladung erwähnen, dass sie die Fahrtkosten erstatten, dann würde ich nicht schon vorher danach fragen. Käme dann schon etwas komisch rüber.

Du hast dich entschlossen, dich dort zu bewerben, dann hast du doch gewusst, wieviel Geld auf dich zukommt.

Vielleicht könntest du das unter Bewerbungskosten irgendwie absetzen, erkundige dich mal.

Kommentar von Johannisbeergel ,

Da brauch ich nicht genauer lesen. Inzwischen habe ich ja auch belegt mit Quellen die Info bekommen, dass es genau andersherum ist. 

Also: dass man die Kosten geltend machen kann, sofern sie es nicht ausschließen. 

Kommentar von Turbomann ,

@ Johannisbeergel

Na dann wenn du das so meinst, probiere es eben, sei aber nicht enttäuscht, wenn sie ablehnen. 

Du kannst ja dann berichten, was du für eine Antwort auf deine Frage bekommen hast, wenn du gleich in der Bewerbung das ansprichst.

Antwort
von SmartTim98, 39

Normalerweise wird die Übernahme in der Einladung angegeben, wenn sie stattfinden soll. Persönlich würde ich es keinenfalls ansprechen. 

Antwort
von Stellwerk, 26

"Immerhin haben sie mich ja ausgewählt und wussten, dass ich noch nicht in der Nachbarschaft wohne" Nunja, dagegen kann man auch andersrum argumentieren - Du hast Dich ja schließlich auch beworben, obwohl Du wusstest, dass sie nicht in der Nachbarschaft sitzen. Du kannst einfach fragen, ob eine Fahrtkostenübernahme von Seiten der Firma möglich ist, manche machen das.

Antwort
von SergeantPinpack, 36

Wenn sie dich einladen, müssen sie die Kosten übernehmen. Oder sie müssen dich vorab (pro-aktiv) darauf hinweisen, dass sie es nicht tun werden.

Hinterher einen freundlichen Brief schreiben und um Erstattung der angefallenen Reisekosten bitten (ggf. mit Belegen) und gut ist.

Kommentar von SmartTim98 ,

Das stimmt nicht. 

Kommentar von SergeantPinpack ,

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten