Frage von Hausnummer5,

Wer übernimmt die Kosten bei Zahnimplantate?? Wie geht das kostenlos??

Hallo.

Möchte mal fragen, wie es als Hartz IV Empfänger möglich ist, Zahnimplantate kostenlos zu bekommen.

Zum Detail:

Ich habe schon 9 Jahre lang einen guten Kumpel, der seit seiner Ausbildung im Sommer 2004 arbeitslos ist.

Der war lt. eigener Aussage schon seit 1991 nicht mehr beim Zahnarzt und hat auch nie das Bonusheft geführt.

Jetzt hat er total verfaulte, abgebrochene und schwarze Zähne und muss – wegen seinem Caritas Sozial-Betreuer zum Zahnarzt hin, welcher ihm die Termine besorgt.

Der Zahnarzt stellte fest, dass meinem Kumpel auf jeden Fall 8 Zähne gezogen werden müssen.

Da habe ich meinen Kumpel gefragt, ob er dann ohne Zähne rumlaufen möchte.

Da hat er zu mir tatsächlich gesagt, dass er auf Grund dessen er Hartz IV Empfänger ist, keinen Cent für die neuen 8 Zahnimplantate zahlen muss. Er hat jetzt bereits 1 neues Zahnimplantat – also noch 7.

Wie kann das sein, dass der absolut gar nichts für 8 Zahnimplantate bezahlen muss?

Wer zahlt ihm denn die teuren Preise dafür, die in die tausende Euro gehen?

Er sagte mir, dass sein Zahnarzt zu ihm sagte, dass er als Hartz IV Empfänger nichts zahlen muss.

Kann das sein?

Er war ewige Jahre nie beim Zahnarzt, hat kein Bonusheft und total verfaulte Zähne, weil er einfach nicht hingegangen ist. Und dann bekommt der für 8 Zahnimplantate alle Kosten voll und ganz gezahlt??

Das regt mich total auf.

Denn ich habe im Jahr 2000 durch einen schweren Unfall einen Schneidezahn verloren. Heute im Jahr 2011 muss ich immer noch mit Lücke rumlaufen, da sie mir nicht einen Cent von den Kosten übernehmen, obwohl es bei mir ein Unfall war.

Aber im Vergleich zum Kumpel war ich immer regelmäßig beim Zahnarzt und habe ein gut geführtes Bonusheft.

Wieso bekomme ich keinen Cent für ein Zahnimplantat, obwohl ich immer da war und es ein Unfall war?

Soll ich jetzt immer ohne vorderen Schneidezahn rumlaufen?

Und der Kumpel bekommt 8 Zahnimplantate voll und ganz gezahlt und war nie beim Zahnarzt.

Wie kann das sein?

Ich bin – leider – auch Hartz IV Empfänger. Müsste ich dann nicht auch alle Kosten diesbezüglich ersetzt bekommen, genauso wie er?

Oder was hat er für Sonderregelungen, die ich nicht habe?

Vielen Dank für eure Antworten.

Antwort von Maddy12,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

also da hat dir dein kumpel eine riesen bären aufgebunden. als harzt 4 empfänger bekommste die beste mögliche versorgung aber hundert pro keine implantate.

Antwort von schelm1,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Als Hartz-IV-Empfänger erhalten Sie nicht den Rollce Royce unter den Zahnersatzmöglichkeiten; allerdings steht Ihnen eine gut sitzende Zahnprothese zu, so dass Sie nicht "auf den Felgen" zu kauen brauchen und auch optisch keine Nachteile auftreten.!

Antwort von SushiFlower,

Das ist nicht möglich, hoffentlich weiss auch er das. Krankenkassen übernehmen keine Kosten für Zahnimplantate. Sie zahlen Dir ´nen Schlappen, denn damit kannste ja auch essen und leben aber mehr auch nicht.

Antwort von KlausMaria,

Es werden auf keinen Fall die Kosten für Zahnimplantate voll übernommen sondern nur die Kosten fü Regelversorgung und das ist nur eine einfache Prothese mit normalen Klammern als Haltevorrichtungen. ich habe in diesem Jahr auch neuen Zahnersatz bekommen und war bei einem zahnarzt der mit Null Zuzahlung wirbt und habe mich mit dem ausführlich darüber unterhalten und der hat mir das auch bestätigt das Implantate auf gar keinen Fall komplett übernommen werden da dies Luxus Zahnersatz ist. Ich bin Berufstätig (Teilzeit und alleinstehend )habe aber nur ein kleines Einkommen und habe mich für die Null Zuzahlungsvariante entschieden der einzige Nachteil bei dieser Variante ist der das man länger auf den Zahnersatz warten muß da er ja im Ausland gefertigt wird, aber diese Null Zuzahlung gilt nur für Regelversorgung um es nochmal zu betonen.

Antwort von Dea2010,

Dein Kumpel hat dir da einen Bären aufgebunden!

Als ALG2-Empfänger steht dir nur die kostengünstigste Lösung zu, das ist eine herausnehmbare Gebiss-Prothese!

Was der Zahnarzt da mit deinem Freund für einen Deal gemacht hat, weiß ich natürlich nicht, aber normalerweise bekommt man als Leistungsempfänger keine Implantate bezahlt!

Antwort von jedimaster,

man kann auch mit einfachem zahnersatz leben, ich befürchte dass du mit deiner frage viele emotionen wecken wirst

Antwort von joyce123,

So was regt mich auch auf! Ein arbeitender Mensch, der immer seine Zähne gepflegt hat, aber finanziell nicht auf Rosen gebettet ist, muss notfalls einen Kredit aufnehmen, um seine Zähne richten zu lassen und so einer bekommt das umsonst. Neu ist mir allerdings, dass sogar Implantate übernommen werden, ich war bisher der Ansicht, dass nur eine einfache Versorgung übernommen wird. Sei nicht dumm, lass dir deinen Schneidezahn machen, solange du noch Hartz IV Empfänger bist.

Du kennst die Antwort?

Fragen Sie die Community