Frage von Ania123, 66

Wer übernimmt die verschiedenen Kosten bei der Hochzeit z.B. die Übernachtungskosten der Gäste oder die Kleider der Blumenkinder?

Hallo, ich heirate nächstes Jahr und plane jetzt alle Kosten. Dabei kommen Fragen auf. Wie oben schon geschrieben...Wer zahlt die Hotelzimmer und die Kleider für die Blumenkinder? Danke im voraus. Liebe Grüße Anna

Antwort
von baehrchen2, 30

Ich kenne es so, dass die Gäste ihre Übernachtung selbst zahlen. Das mag davon abhängen, in welchen Kreisen man sich so bewegt. Wenn ich sehr viel Geld hätte, würde ich alle meine Gäste auch ins Hotel einladen. Dem ist aber nicht so. Allerdings haben wir zu meiner Hochzeit zwei Paaren die Hotelübernachtung gezahlt, von denen wir wussten, dass sie es nicht selbst können. Aber nur denen. Wenn du als Braut Wert legst auf ein bestimmtes Outfit für die Blumenkinder, dann würde ich die Kinder an deiner Stelle auf deine Kosten einkleiden. Oder du verlässt dich drauf, dass die Muttis ihnen was Hübsches anziehen und überlässt das dem Zufall. So würde ich es machen.

Antwort
von Heizkoerper2000, 13

Bei uns zahlen die Gäste selbst die Übernachtung. Wir haben eine preiswerte aber schicke Pension rausgesucht für 80€/ 2 Personen mit Frühstück, aber jeder darf natürlich da buchen wo er will, falls man lieber ins 4*- Hotel mit Wellness geht.

Das sprengt meines Erachtens absolut den Rahmen, da als Paar noch eine Übernachtung zu bezahlen. Man ladet ja schon auf eine Feier mit essen und trinken, Torte etc. ein.  Menü kostet bei uns pro Person ca. 50€ + wir rechnen mal 30€ Getränke im Durchschnitt. Da sind wir bei 80€ pro Person (hoffen natürlich, dass es weniger wird, aber wir kalkulieren mal großzügig) wenn dann noch 50€ pro Person für das Hotel dazu kommt... Wir wollen nicht an Geschenken aufwägen, aber den Betrag wird man NIE bekommen. Da müsste jedes Paar im Durchschnitt 260€ an Geschenk zahlen. Das ist ja wirklich übertrieben.

Antwort
von Brautpaar3107, 10

Hallo Ania,

natürlich gibt es hier keine feste Regel, wie es sein muss. Keiner reißt Euch den Kopf ab, wenn die Gäste die Übernachtung selbst bezahlen. Ihr solltet dies jedoch ganz klar im Vorfeld ansprechen, evt. auch auf die Einladungskarte.

Die Kleider für die Blumenkinder müsst Ihr in der Regel auch nicht übernehmen.

Hier findet Ihr ergänzend noch tolle weitere Punkte

https://hai-rad.de/hochzeitsratgeber/hochzeitsknigge/

Wir wünschen eine ganz tolle Hochzeit!

Antwort
von woizin, 43

Diese Entscheidungen liegen beim Gastgeber. Wer es sich leisten kann, zahlt seinen Gästen das Hotel. Üblich ist es jedoch, zumindest gute Konditionen auszuhalten und diese den Gästen anzubieten.

Antwort
von ratzenlady, 14

Die Übernachtung wird idR von den Gästen bezahlt.

Sollen die Blumenkinder irgendwelche besonderen Kleider anziehen oder alle das gleiche Kleid? 
Wenn das nicht der Fall ist, dass bezahlen die Eltern ganz normal die Kleider für ihre Sprösslinge. Wenn du aber besondere (und ggf teure) Wünsche diesbezüglich hast, dann würde ich den Eltern da entgegen kommen.

Antwort
von GoetheDresden, 5

Das kann man sich alles selbst überlegen. Ihr könnt, aber ihr müsst nicht. Hauptsache es wird in der Einladungskarte richtig formuliert. Wenn ihr also möchtet, dass die Gäste die Übernachtung selbst zahlen, dann könnt ihr schreiben: "Wir helfen euch gern bei der Suche nach einer günstigen Übernachtungsmöglichkeit." Das ist ein klarer Satz, dass ihr diese Kosten nicht übernehmt. Und bzgl. der Blumenkinder könnt ihr schreiben: "Wir freuen uns über Blumenkinder." Glaube mir, da melden sich genug die das dann umsonst übernehmen. Schließlich kommen deren Kinder auf den Hochzeitsfotos kostenlos groß raus. :-)

Antwort
von Hoegaard, 25

Die Hotelübernachter um einen Beitrag, zB 50 EUR, zu bitten, ist absolut üblich.

Kommentar von baehrchen2 ,

Wirklich? Warst du schon auf vielen Hochzeiten? Das ist mir noch nie passiert. Und ja, ich war auf vielen Hochzeiten. Oder meinst du einfach nur, dass sich das Brautpaar Geld wünscht? Am Ende kommt ja meist in etwa so viel rein an Geldgeschenken, wie die ganze Sause gekostet hat. Plus/minus ein paar hundert Euro...

Kommentar von Hoegaard ,

Ich war sogar schon auf Hochzeiten, wo die Übernachter ihre Unterkunft komplett selbst gezahlt haben. Jedem alles zu bezahlen, um zu zeigen, dass man sichs leisten kann, ist mE irgendwie unurban und kleinbürgerlich

Kommentar von baehrchen2 ,

Eben. Deshalb war ich ja so überrascht. Ich kenne es eigentlich NUR so, dass die Gäste ihre Ü selbst bezahlen. Was mir jetzt in deiner Antwort komisch vorkam, war, dass das Brautpaar bezahlt und die Gäste dann ganz oder anteilig zur Kasse bittet.

Antwort
von Gestiefelte, 21

Eigentlich das Brautpaar. Daher wünschen sie sich meist Geld zur Hochzeit.

Antwort
von M1603, 37

Na das Paar natuerlich. Oder ihr verpflichtet die Besucher zur Zahlung; aber ob dann noch alle kommen wollen.....

Kommentar von Krapfenkoenig ,

genau, das interessiert mich dann doch nen shice, dann bleiben die halt weg, sie fressen und saufen schon kostenlos, muss reichen

Antwort
von Krapfenkoenig, 20

ihr oder die gäste selbst halt

ich werde nie verstehen, wie man so viel geld für eine feier rauszuhauen bereit ist

für einen tag

wir sind mit der engen familie essen gegangen und meine oma hatte es bezahlt, war durchaus ausreichend

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community