Frage von AlvarJo, 67

Wer trägt Kosten bei Mietwagen-Schaden?

Sachlage ist folgende: Ein Verwandter von mir betreibt eine Firma, wo wir kürzlich einen Billiardtisch gelagert haben. Da dieser Verwandte nun umgezogen ist habe ich natürlich beim Umzug geholfen. Der Firmenwagen ist eigentlich nichtmehr für private Nutzung angemeldet, wurde aber für hin- und herkarren von Möbeln genutzt. Spät nachts ist besagter Verwandter pennen gegangen und ich habe mit meinem Bruder weiter Sachen hin und her befördert. Der Weg von Firma zum Haus sind zu Fuß vlt 3 Minuten. Der Firmenwagen stand auf der Auffahrt des Hauses (und sollte ja eigentlich auf dem Firmenplatz stehen). Da geplant war, den Billiard-Tisch ins neue Haus zu bringen, haben mein Bruder und ich uns da auch irgendwann dran gemacht. Das Teil ist nur leider ends-schwer. Da wir keinen Anhänger hatten, womit wir den Tisch rüber befördern können, haben wir diesen einfach den Weg lang getragen. Als wir dann bei dem Haus ankamen, musste ich kurz den Tisch alleine (Senkrecht, da ohne Beine) halten, damit mein Bruder die Tür aufschließen konnte. Da ich durch den Fußweg und das hohe Gewicht des Tisches schon gut beansprucht wurde, ist mir dann mit einem Mal die Kraft ausgegangen und der Tisch ist gegen den Firmenwagen "gefallen", welcher dort ungünstigerweise stand. Abends noch geguckt ob was passiert ist, war nichts zu sehen. Dann habe ich mir morgens noch ein Bild davon gemacht, aber jetzt sehe ich bei genauerem Hingucken eine relativ große Delle. Kein Kratzer sondern eine Delle. Da ich Student bin, habe ich natürlich direkt nachgeguckt, was übernommen wird, ob ich dafür aufkommen müsste (was ich mir in keinem Fall leisten kann) und und und. Meine Frage nun: Wer muss das zahlen? War ja auf keinen Fall vorsätzlich! Sähe es anders aus, wenn der Firmenwagen auf Privatnutzung zugelassen wäre? Welche Versicherung bräuchte ich/er, damit diese einspringt? Wenn der Wagen geleast ist, wie sieht das dann aus?

Ich habe meinen Verwandten noch nicht darauf angesprochen, da ich erstmal wissen möchte, was auf mich/ihn zukommen könnte und wie die Rechtslage bei sowas ist!

Die Frage stelle ich hier, da ich spezifisch zu so einem Fall im Internet nirgends etwas finden konnte.

MfG, AlvarJo

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Apolon, 17

@AlvarJo,

ihr habt also den Billiard-Tisch ohne Auftrag vom Firmengebäude ins Haus getragen.

Dann bist du natürlich auch für den Schaden haftbar.

Als Student bist du über die Privathaftpflichtversicherung deiner Eltern noch versichert. 

Also melde den verursachten Schaden der Privathaftpflichtversicherung.

Gruß N.U.

Antwort
von Menuett, 40

Grobe Fahrlässigkeit kann man Dir hier nicht nachweisen.

Damit bist Du aus der Geschichte raus, Du hast aus Gefälligkeit geholfen.

Wenn Du in diesem Moment etwas zerstörst, bist Du nicht haftbar zu machen.

Das bezahlt Dein Verwandter bzw. seine Vollkasko, so er denn eine hat.

1https://de.wikipedia.org/wiki/Gef%C3%A4lligkeit

Kommentar von AlvarJo ,

Vielen Dank für die beruhigende Antwort :)

Kommentar von Menuett ,

Haben Deine Eltern eine Haftpflichtversicherung? Da müßtest Du als Student noch mitversichert sein.

Sollte Dein Verwandter sich mit einer Forderung an Dich wendet, kannst Du diese und jeden weiteren Schriftverkehr in Kopie an die Haftpflichtversicherung geben.

Die wehrt auch ungerechtfertigte Forderungen ab.

Kommentar von Apolon ,

 Grobe Fahrlässigkeit kann man Dir hier nicht nachweisen.

Was hat dies mit der Frage zu tun ?

 Du hast aus Gefälligkeit geholfen.

Nach meiner Auffassung hatte er dazu keinen Auftrag !

 Das bezahlt Dein Verwandter bzw. seine Vollkasko,

Nein - dies bezahlt die Privathaftpflichtversicherung von ihm.

Antwort
von BenniXYZ, 23

Schau mal nach ob in deiner Privathaftpflicht Gefälligkeitshandlungen mit versichert sind und wenn ja, in welcher Höhe.

An sonsten geht eine Regulierung nur über die Vollkasko des KFZ.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community