Frage von NicolePodlejski, 29

Wer trägt die Kosten nachdem der Reinigungsdienst zusätzlich einen weiteren Schaden verursacht hat (es tritt Wasser ins Haus)?

Hallo, ich hatte vor ein paar Wochen auf grund eines verstopften toilttenabflussrohrs den Rohrreinigsdienst hier,der von meinen Vermieter gerufen werde musste. Dieser dienst sass viele Stunden dabei ,es is unwissentlich meine schuld gewesen auf grund der feuchttücher,den Schaden muss ich bezahlen. Aber nun hat der Rohrreinigungsdienst einen schaden angerichtet im Rohr ,es tritt dadurch wasser in die untere Wohnung. Nun muss dieser Schaden durch die nächste Fachfirma beseitigt werden. Wer muss für diese Kosten aufkommen? Ich als Mieterin ,der Vermieter oder der Rohrreinigungsdienst? vielen dank

Antwort
von IGEL999, 20

Das übernimmt die Haftpflichtversicherung der Rohrreinigungsfirma! Die zahlt allerdings nur den Zeitwert.

Kommentar von NicolePodlejski ,

Vielen dank, wer ist muss für den Rest aufkommen?

Kommentar von IGEL999 ,

Was meinst du mit Rest? Die Differenz zwischen dem Zeitwert und den Sanierungskosten?

Hier nimmt man sofort die Gebäudeversicherung in Anspruch. Diese regelt die Zusammenarbeit mit der Haftpflicht des Verursachers und trägt die Differenz. (Vorausgesetzt es liegt eine Leitungswasserversicherung bei der GebäudeV vor und der Schaden ist gedeckt.) kommt aber auch darauf an, ob der Schaden wg. fehlender Sanierung ausgelöst wurde. Dann der Eigentümer.

Der Versucherungsnehmer muss die GebäudeV in Anspruch nehmen; das ist der VM/Erbengemeinschaft/etc. oder die Hausverwaltung. Je nachdem was vorliegt.

Antwort
von Blogger78, 10

Zunächst einmal muss die Ursache beseitigt werden. Der Schaden ist der Gebäudeversicherung anzuzeigen.

Die Geäudeversicherung reguliert die Folgeschäden in der unteren Wohnung und wird prüfen, inwiefern Regressansprüche gegen den Eigentümer bzw. dessen Erfüllungsgehilfen gestellt werden können.

Ob dem Rohrreinigungsdienst tatsächlich die Schuld trifft für einen Wochen später aufgetretenen Wasserschaden klärt die Gebäudeversicherung.

Sie müssen nichts bezahlen. Sie haben weder die Rohrreinigung veranlasst, noch den Schaden verursacht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten