Frage von Digga22, 82

Wer tätigt Nettoinvestitionen?

Also der Konsument spart ja einen Teil von seinem Einkommen und das fließt ja dann in den fitktionalen Sektor Vermögensveränderung. Da dieser ja eigentlich nicht real existiert frage ich mich, wer denn dann eigentlich Nettoinvestitionen tätigt. Weil ein Haushalt gibt ja einem Unternehmen nicht umsonst Geld für Investitionen. Behält also ein Unternehmen einen Teil vom Volkseinkommen bzw Lohn ein und investiert dann wieder in sich selbst ? Oder ist eine Aktie, die ein Haushalt kauft auch eine Nettoinvestition bei der sowohl das Unternehmen als auch der Haushalt etwas davon hat ?

Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Samy795, 60

"Nettoinvestition" ist kein standardisierter Begriff, so dass Du erstmal definieren musst, worum es Dir dabei geht. Es kann eine steuerbereinigte Investition gemeint sein, die Differenz zwischen Investitionsbetrag und Investitionskosten etc.
Sonderlich verständlich ist Deine Frage aber für keine der Definitionen. Kann es sein, dass das irgendwo aus dem Zusammenhang gerissen ist?  

Kommentar von Digga22 ,

ja kann sein :D 

also ich beziehe die Frage auf den 5 Sektoren Kreislauf und mit Nettoinvestitionen mein ich Bruttoinvestitionen - Ersatzinvestitionen. Die Ersatzinv. tätigen Unternehmen ja selber

Im Sektorenmodell existiert ja die Vermögensveränderung (nationales Bankkonto) und von dieser gehen Nettoinvestitionen an die Unternehmen.

Eine reale "Instanz" ist die VV aber nicht. Also WER und WIE investiert nun in Unternehmen um bspw. neue Maschienen zu besorgen, um die Produktionsmenge anzuheben.

Ich  hoffe das ist nun verständlicher ;)

Kommentar von Samy795 ,

Ok, schon klarer jetzt.
Ich weiß zwar nicht welches Modell Du genau meinst, aber idR geht man davon aus, dass jeder im Kreislauf nicht verwendete Euro ins Vermögen fließt. Das können dann nicht verwendete Löhne/ Gehälter sein, Unternehmensgewinne oder sonstige Erlöse, die im Modell keine Verwendung finden.

Kommentar von Digga22 ,

Ok, und sind Investitionen dann bspw. wenn Haushalte Aktien kaufen und Kredite geben oder wenn ein Unternehmen Gewinne wieder in sich selbst investiert ?

Kommentar von Samy795 ,

Ja. Eine Investition ist dadurch definiert, dass man Geld in ein Vorhaben steckt und dabei das langfristige Ziel hat, wieder mehr raus zu bekommen.
Beides kann man imModell als Investition sehen, wobei beim Kauf von Aktien darauf geachtet werden muss, dass mögliche Gewinne lediglich durch Dividenden erwirtschaftet werden. In der Praxis kommen da normalerweise auch Spekulationsgewinne vor.

Kommentar von Digga22 ,

ok danke :)

Antwort
von Welling, 38

Unternehmen tätigen Nettoinvestitionen. Das sind die Bruttoinvestitionen minus Abschreibungen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community