Frage von christl10, 102

Wer sollte in einer gesunden Beziehung der klügere sein, der Mann oder die Frau?

Ist es nicht anstrengend für den Mann, wenn die Frau klüger ist als er?

Antwort
von Panazee, 33

In einer gesunden Beziehung sollte das keine Rolle spielen.

Ich war schon in Beziehungen, in denen meine Freundin über mehr Wissen verfügte. Ist doch schön. Da kann man noch was lernen.

Oft ist der Unterschied in langfristigen Beziehungen aber nicht allzu groß. Man/Frau sucht sich normalerweise eine/n Partner/in, mit der/dem man auf Augenhöhe verkehren kann.

Es gibt zwar auch Männer, die gerne ein "Dummchen" hätten, weil sich das besser "dominieren" lässt, oder dem Mann zumindest ein Überlegenheitsgefühl beschert. Ich denke aber der Trend geht in eine andere Richtung.

Kommentar von Kasumix ,

"Es gibt zwar auch Männer, die gerne ein "Dummchen" hätten, weil sich das besser "dominieren" lässt. ich denke aber der Trend geht in eine andere Richtung."

Ich glaub das aber auch nur in gewissen Abschnitten (Alter)... oder für schnelle Abenteuer oder lockere Beziehungen...

Klar mag es immer die Ausnahmen der Regel geben... aber jeder Mann, der etwas von sich hält und über genügend Selbstbewusstsein verfügt, wird sich jemanden auf Augenhöhe suchen.

Kommentar von Panazee ,

Das habe ich doch genau so geschrieben, oder?

Man/Frau sucht sich normalerweise eine/n Partner/in, mit der/dem man auf Augenhöhe verkehren kann.

Antwort
von testwiegehtdas, 13

Ich denke das ist total egal.

Ich kenne Paare da ist der Mann gebildeter und in anderen ist die Frau gebildeter. Bei wieder anderen ist es etwa gleich.

Die Frage ist auch immer wie man "klug sein" messen will.

Eine Freundin von mir ist super intelligent und hat nur Topnoten, egal ob Studium oder damals Schule. Auch im Job ist sie nun super kompetent. Leider hat sie vom normalen Leben keine Ahnung und scheitert z.B. an einer Waschmaschine, das übernimmt ihr Freund. Sie kann auch gar nicht mehr einfach denken...

Eine andere Freundin hat "nur" einen Hauptschulabschluss und die abgeschlossene Ausbildung, hat aber ein riesiges Allgemeinwissen, findet teilweise echt schnell geniale Lösungen für Alltagsprobleme.  

Bei uns ist es so, dass ich schulisch gebildeter bin. Ich studiere dual (also Ausbildung und Studium) und mein Freund hat seinen Realschulabschluss und macht eine normale Ausbildung. Für ihn ist das kein Problem, auch nicht, dass ich später mehr verdienen werde, da er zudem in einer meist recht schlecht bezahlen Branche arbeitet.

Er meinte auch mal, dass er manche Diskussionen (z.B. mit meinen Freundinnen) einfach nicht verfolgen kann, weil ihm dazu das Wissen fehlt. Wir haben aber genug andere Themen über die wir reden können. Zudem kennt er ja auch Themen, wo ich dann einfach kein Wissen habe.

Mit einem total ungebildeten Menschen könnte ich nicht zusammen sein, ich brauche einen Gesprächspartner der in der Regel auch versteht was ich will...

Da mein Freund noch mit mir zusammen ist und sich darüber nicht beschwert, scheint es für ihn kein Problem zu sein.

Antwort
von Goldmarie1988, 27

in Russland gibt es so ein Sprichwort "Der Mann ist der Kopf aber die Frau ist der Hals"

Tatsächlich ist das so, dass hinter jedem erfolgreichen Mann eine Frau steht und dass Männer länger leben wenn sie mit einer Frau zusammenwohnen (einfach weil sie ihn zum Arzt schickt usw.)

Ich würde sagen, dass es am besten funktioniert wenn die Frau klüger ist, sich das aber nicht anmerken lässt und so tut als hätte der Mann die Hosen an. Dann steht er vor den anderen Männern gut da ;-) und sie wird von ihrem Mann geschätzt.

Antwort
von Nayes2020, 31

Ich bin ehrlich.

klügere Frauen sind gefährliche Frauen ^^

Ich denke für eine gesündere Harmonie ist es eher besser wenn der Mann klüger ist.

Ich denke selbst Frauen geben mir recht das sie öfter unzufrieden sind als Männer. von mir aus auch zurecht aber sie beschweren sich eher.

Eine kluge PERSON beschwert sich aber nun eher, mehr und vorallem ist sie auch schwerer zufrieden zu stellen.

Deswegen meine Meinung

Kommentar von christl10 ,

Danke, der Meinung bin ich auch. Natürlich sollte der Unterschied nicht enorm sein, aber zumindest ein wenig z. G. des Mannes. 

Kommentar von Nayes2020 ,

Ahja ich habe nicht gesagt das die Tusse stroh dumm sein muss xD.

Aber so berechnende, gebildete und weltoffene Frau.. die vielleicht mit einem eher einfacheren, gröberen Mann zusammen ist?

Anders rum stelle ich es mir harmonischer vor xD

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 8

Es sollte sich in etwa ausgleichen. Man sollte dem anderen schon geistig folgen können. 

Antwort
von KadessaMepha, 28

Damit eine Partnerschaft auf Dauer funktioniert sollte man schon dasselbe geistige Niveau haben. Außer jemand hat Probleme mit dem Selbstbewusstsein und muss ich ein "Dummchen" halten. 

Meine persönlichen Erfahrungen sind das es einige Männer gibt, die nichts dagegen haben wenn die Frau klüger ist. Mein Männe findet es sogar gut das ich für mich selber denken kann. Zum einen weil er meint das mit mir zu reden nicht so schnell langweilig wird und zum anderen weil er mir dann Aufgaben zuschieben kann die er nicht so drauf hat (Umgekehrt passiert das auch. Je nachdem wer etwas besser kann).  

Antwort
von Kasumix, 33

Ich denke bei einer ernsthaften Beziehung wird man sich schon einen Partner aussuchen, der in etwa das selbe Bildungsniveau oder die selbe emotionale Intelligenz besitzt.

Männer denken anders als Frauen und Frauen anders als Männer... das kann man im gewissen Rahmen sicher nie abstellen...

Der eine wird das besser können, der andere das...

Anstrengend sind Frauen sicher nicht, weil sie "klüger" sind, sondern eher, weil sie mehr mit ihren Hormonen zu kämpfen haben und mit ihren Ansprüchen was Dinge und deren Erledigung - oder an die Männer selbst ... geht...:D

Antwort
von AnnaLenaMaus98, 34

Hallo,
generell sollten beide klug sein xD damit die Beziehung gut läuft sollte auch niemand von beiden extrem rechthaberisch oder so sein.
Liebe Grüße
Anna Lena

Antwort
von troublemaker200, 21

Klüger? Wie definierst Du das? über den IQ oder die Schulbildung? Letztendlich sollte sich ein Paar ergänzen gegenseitig. Der Eine kann das besser, der andere das. Wer klüger ist, spielt keine Rolle.

Antwort
von macqueline, 18

Und meinst du, dass es für die Frau weniger anstrengend ist?

Antwort
von Atoris, 25

Wenn es für jemanden anstrengend ist das eine Frau klüger ist dann sollte Er sich eine Frau suchen, die Ihm in glauben lässt Er wäre klüger als Sie.

Kommentar von christl10 ,

Das ist in der Tat eine kluge Frau!!!

Antwort
von Undsonstso, 19

Ist das nicht i-wie auch ein bisschen überbewertet, wer inwiefern klüger ist...

Gibt Themen da habe ich mehr Ahnung als mein Partner und es gibt Themen, da ist mein Partner mir  eindeutig überlegen....  Und wer ist da jetzt überlegen / klüger o.ä. - keine Ahnung.

Man sollte sich als Paar ergänzen und als gleichwertige Partner sehen.... Das ist das wichtige m.E.

Antwort
von armabergesund, 13

das hängt von vielen Faktoren ab....

welche Prioritäten werden verfolgt. Eine zu starke Abweichung vom Zenit und die Beziehung ist nach kurzer Kennenlernphase zum Scheitern verurteilt.

Kluge Menschen haben oft eine verkümmerte emot. Intelligenz...

Ich liebe IQ und EQ und finde Dumme Menschen wesentlich anstrengender als Katzen..

Männer meinen zu häufig, dass Sie den Frauen überlegen sind, dies ist aber mit Nichten der Fall...

Frauen werden einfach nur zu häufig unterdrückt...

Die Antworten der Männer hier weist eindeutig auf niedrigen IQ hin und noch niedrigerem EQ



Antwort
von Justwannaknow1, 31

Beide sollten klug sein, oder beide dumm je nachdem.

Antwort
von Geisterstunde, 5

Das ist doch völlig egal, Hauptsache, die Beziehung funktioniert.

Antwort
von AntonJJ, 22

Beide sollten etwa auf dem gleichen Niveau sein, um sich dementsprechend intellektuell unterhalten zu können und die Beziehung von kontinuierlichem Bestand ist.

Es sei denn, du strebst eine Unterdrückung der Frau an oder die Frau das Ausnutzen des Partners, was ich mir aber nicht als harmonische Beziehung vorstelle.

Antwort
von Skibomor, 15

Und ist es nicht anstrengend für eine Frau, wenn der Mann klüger ist??? Was für eine Frage...

Kommentar von christl10 ,

Nein, anstrendender ist es nicht, aber sie könnte sich schämen so ein Dummchen zu haben. 

Antwort
von Neutralis, 22

Ist doch egal, wieso sollte es für den Mann anstrengend sein ?

Kommentar von christl10 ,

Weil ich finde in einer Beziehung der Mann das Sagen haben sollte. 

Kommentar von AntonJJ ,

Willkommen in der Steinzeit.

Kommentar von christl10 ,

Der Mann sorgt für das finanzielle und die Frau für Haushalt und Kinder. Das ist meine Meinung. Das ist schon eine Ewigkeit gut gegangen. Dadurch das der Mann beruflich eingebunden ist, ist er in der Regel auch etwas klüger. 

Kommentar von Neutralis ,

Das hat doch nicht mit Intelligenz zu tun, sondern mit Dominanz und da sieht man bei fast allem (Mobbing,Bad Boys,Prügelei) dass die mit einem niedrigen IQ oft das "Sagen haben". Also such dir lieber einen dummen Trinker, der dich ab und zu mal richtig nieder macht, wenn du auf sowas stehst. In einen hochbegabten Verein wirst du solche Männer eher nicht treffen.

Kommentar von GanMar ,

Und wo willst Du so viele dumme Frauen finden, damit Typen wie Du noch eine gewisse Chance haben, eine Partnerin zu bekommen?

Kommentar von Neutralis ,

Ich ? 

Kommentar von liquorcabinet ,

Gute Frage :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community