Frage von SantiGalvez, 49

Wer soll der nächste grosse Star in der WWE werden?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von KrizKey, Community-Experte für Wrestling, 16
Bray Wyatt

Auch wenn ich es den ehemaligen Indy-Legenden Seth Rollins (alias Tyler Black), Dean Ambrose (Jon Moxley), Kevin Owens (Kevin Steen) und Cesaro (Claudio Castagnoli) durchaus gönnen würde, passt dies nicht in die Logik, die Vince McMahon derzeit fährt. Es besteht ja das Gerücht, dass in der Damen-Division Sasha Banks ihren verdienten Push nicht bekommt, da Vince der Meinung ist, stets 100% im Ring geben berge ein großes Verletzungsrisiko und sei daher für die langfristige Planung in höheren Regionen nicht gerechtfertigt. Irgendwo kann ichs verstehen, aber so etwas sollte keinen Push künstlich abbremsen oder verwässern. Sie schafft es ja schließlich ohne große Storyline sich beim Publikum over zu kriegen, das muss man ihr erstmal nachmachen. Und alle ehemaligen Indy-Stars sowie auch ein Dolph Ziggler haben einen riskanteren Stil, für die sie zwar von den Fans gefeiert werden, die Sache bei Vince jedoch vollkommen anders ankommt.

Wobei man natürlich auch sagen muss, dass Reigns und Rollins schon ziemlich gefestigt im Main Event sind, vor allem bei Reigns hat man ja Bäume ausgerissen um ihn zum neuen Top-Face zu machen... halt mit gemischten Reaktionen.

Für Ambrose ist der aktuelle Titlerun eine große Chance, den Zug Richtung Main Event nicht dauerhaft zu verpassen, er geriet wie 95% des Kaders in das 50-50-Booking der Schreiber und verlor genauso oft wie er gewann. (das spricht ja eher für einen Midcarder logischerweise) Das Gute bei Ambrose ist, dass er stets erst kurz vorm großen Ziel scheiterte, oft durch seinen Übermut, das hat sein Gimmick stark gehalten. Hoffe er dient nicht als Übergangschamp, der danach wieder in die Midcard zurückfällt.

So bleibt aus deiner Liste eigentlich nur Bray Wyatt, der auch ein starkes Gimmick und Top-Micwork sein eigen nennen kann, was für ihn weiter oben sicher kein Nachteil sein würde ;-)

Kommentar von olga1110 ,

Gibt doch noch andere, die zurzeit dabei sind...John Cena, Aj Styles, Kane obwohl Kane wohl nie mehr gepusht wird, Brock Lesnar ist im November wieder zurück...gibt viele Überraschungen...aber ansonsten stimme ich mit dir ein:D

Kommentar von SantiGalvez ,

Seit Shawn Michaels sollte es McMahon besser wissen. Es kommt auf die Verletzungsanfälligkeit eines Wrestlers an, nicht auf die Aktionen.

Antwort
von Richilde, 6

Es gibt einige die ICH mir als Topstars "wünschen" würde, aber in der Realität...

  • ...Shinsuke Nakamura könnte das WWE Universum, durch seinen Strong Style, der großartigen Ringleistung, seien extravaganten Stil und vor allem den unvergleichlichen Charisma, für sich gewinnen.
  • ...AJ Styles' begeistert besonders in den ersten Monaten seines Debuts die Fans durch seine durch und durch saubere Ringarbeit und seinen Bekanntheitsgrad.Im Moment zusammen mit seinen "Club" noch schlecht gebookt , könnte er zumindest für eine kurze Zeitspanne ein großer Star werden.
  • ...wirklich große Chancen sehe ich aber nur bei drei Leuten, der erste ist Seth Rollins, ein großartiges Gesamtpaket, Finn Bálor, obgleich schon etwas "alt" hatte er bei jeden NXT TakeOver dieser OMG-Moment und ist auch sehr gut im Ring...und Bray Wyatt den mein werter Kollege  KrizKey schon erwählt hat

Aber ich lasse mich einfach überraschen, schließlich weiß man nie was die WWE für einen bereit hält!

Antwort
von SKR700, 26

Es kann nur jemand Superstar werden, der glaubhaft in der Lage ist, Brock Lesnar aus der WWE zu "suplexen". Die anderen sind schon zu verbraucht bzw. haben schon verloren. Die Storys sind aber auch zu diletantisch.

Antwort
von Asgad, 31

Tim Wiese
LG Asgad

Kommentar von SantiGalvez ,

Lass den Wiese erstmal Fuss fassen in der NXT.

Antwort
von LocDogg, 17
Cesaro

Also von den genannten, würde ich mich für Cesaro entscheiden. Das hat auch nichts damit zu tun, dass er aus dem deutschsprachigem Raum kommt. Ich finde einfach, dass er sich, seitdem er in die WWE gekommen ist, sehr stark entwickelt hat. Er hat sich zu einem Publikumsliebling gemausert (siehe Cesaro Section), hat sich technisch weiterentwickelt (er beherrscht neben starken Slams auch viele Griffe und Sprünge und ist für seine Statur sehr beweglich) und hat einige sehr starke Gegner besiegt (Rusev etc.). Nachdem sich nun der gesamte ehemalige Shield gegenübersteht und auch Dean Ambrose nun den Titel hat, kann als nächstes mal ein anderer dran sein und da hätte ich kein Problem damit, wenn es Cesaro wäre.

Antwort
von HubcraftPlayer, 4
Seth Rollins

Bester Wrestler

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten