Frage von michiiiiii1994, 123

Wer sind die Jungs neben dem Thron der Queen?

Wenn man sich Bilder der Queen von Ansprachen auf dem Thron ansieht, dann fallen einem einige rot gekleidete Jungs neben dem Thron auf. Sind diese Jungs entfernter verwandte Prinzen oder eine Art von Throndienern?

Antwort
von liesl1303, 123

Throndienern (pages oder pageboys auf Englisch). sie sind im Allgemein entweder Verwandten der Koenigin oder Soehne von Leute, die die koenigliche Familie oder Gross Britannien gut gedient haben.

Diese stelle stammt aus dem Mittelalter, damals waren die Sohne von guten Familien in andern familien geschickt, um zu dienen, und ihre Pflicht als zukunftige Ritter und Adelsleute zu lernen. Viele waren sehr schlecht behandelt. Jetzt ist es nur zur Ehre.

Kommentar von michiiiiii1994 ,

was passiert mit ihnen wenn die aus dem alter raus sind?

Kommentar von liesl1303 ,

Die heutigen oder die vom Mittelalter?

Die heutigen Jungs haben ausser ihren Throndienst ein ganz normales Leben, also, sie gehen in der Schule, spielen mit ihren Freunden, haben ein Familienleben wie uns, es ist keine ganztaegige Arbeit. Danach gehen sie zur schule, Universitaet, haben Jobs wie normale Leute.

Im Mittelalter, als sie nicht mehr junge Kinder waren, und etwas gelernt haben, dann wurden sie squires, also, sie dienten Ritter, Ruestung putzen, Waffen in Ordnung nehmen, usw. Als squires lernten sie auch besser reiten und kaempfen

Hoffentlich habe ich Deine Frage gut geantwortet!

lg

Kommentar von michiiiiii1994 ,

also werden sie heute nichtmehr zum ritter geschlagen?

Kommentar von liesl1303 ,

Nein, heute ist das Orden Ritter nur als Auszeichnung benutzt, man braucht nicht mehr eine lange Ausbildung machen, weil Ritter kein Teil der Verteidigung mehr sind. Der Titel eines Ritters lautet Sir, eine Frau, die zum Ritter geschlagen sei, ist Dame genannt. Aber die Sache zu komplizieren, ist auch Titel des Ordens Baronet, Sir genannt. also, wenn man ein Name sowie Sir james Barrie (Autor von Peter Pan) geschrieben sieht, steht nach dem Name entweder Bt. oder Bart. Nach dem Name eines Ritters steht KG, KT, KP,KCB, KMG, also Abkurzungen fuer das bestimmte Orden, zzudem er gehoert

Wenn Du weitere Fragen hast, frage nur!

Kommentar von michiiiiii1994 ,

also werden die pageboys ab einem gewissen alter einfach von ihrer aufgabe entbunden und das wars?

Kommentar von liesl1303 ,

Der bestimmte Alter weiss ich leider nicht, aber ich wurde sagen, so im Bereich von 10 - 13 Jahren. Viel juenger koennen sie bestimmt nicht sein, weil junge Kinder ganz einfach langeweilt seien!

Kommentar von michiiiiii1994 ,

was passiert wenn sie zu alt sind? bekommen sie dann etwas oder werden sie einfach suspendiert?

Kommentar von liesl1303 ,

Es ist eine Ehrenstelle, die nur fuer Kinder ist; ja, sie sind einfach ausser Dienst gekommen. Aber weil sie von guten Familien sind, ist es moeglich dass sie nach der Schulzeit wieder im Dienst kommen, ob beim Militaer, bei der Regierung, oder im Koeniglichen Haushalt, zB als Equerries (singular, Equerry) oder so was. Aber sie bekommen nichts, nur weil sie einst als Pages dienten. Es ist ganz kompliziert, muss ehrlich sagen!

Kommentar von michiiiiii1994 ,

adel ist immer kompliziert. wenn jemand earl of essex ist ist essex ja nicht sein Familienname. trotzdem wird er lord essex genannt. das ist sehr verwirrend.

Kommentar von liesl1303 ,

Titel und Familienname haben nichts miteinander zu tun. Der Familienname ist im allgemein Jahrhunderte aelter als der Titel*, weil er von den Vorfahren stammt; irgendwann kommt dann spaeter den Titel, der frueher mit Geschenk von Land kommt. Oft im Mittelalter war das Land zuerst eroebert, also ueberhaupt beim Invasion der normannen (1066), und Land und - oft etwas spaeter - Titel ihm danach vom koenig geschenkt. Jetzt ist es noch die Sitte, der name eines Stuechchen Lands als Titel adoptiert, wenn jemand ein neues Titel bekommt, oder der Titel wieder erneuet ist. 

*Ausnahme ist die koenigliche Familie, die ihren Name im 1. Weltkrieg von Saxe-Coburg-Gotha bis Windsor geaendert haben!

Kommentar von michiiiiii1994 ,

haben die grafschaften in england also keine grafen mehr?

Kommentar von liesl1303 ,

Graf in Grossbritannien heiss Earl, obwohl wenn zB man von einem deutschen Graf spricht, sagt man Count. Earl ist ein alter Titel, stammt entweder vom angelsachsischen Ealdorman oder vom altnordischen Jarl (haengt bei welchem Buch man liest!). Als die Normannen in 1066 ankamen, brachten sie den franzoesischen Titel Comte, also Count auf Englisch, mit. Aber trotz dass die normannische Eroeberen die franzoesische Sprache mitgebracht haben, sprach die Bevoelkerung noch Altenglisch, daher sprachen wir noch in Grossbritannien Englisch. Und der Titel, Earl, wurde statt den franzoesischen Comte benutzt, obwohl die Grafschaften den franzoesischen Name County tragen! Englisch wurde endlich in England die offizielle Sprache im 15. JH, als HenryV nach dem Schlacht von Agincourt hat verfuegt, dass die Anzeige seines Sieges durch ganz England auf Englisch verbreitet wurde, so dass die ganze Bevoelkerung ohne Dolmetscher verstehen wurde, dass englaender einen grossen Sieg gewonnen haben. (Ohne die englischen Bogenschuetzen, Kleinbauer und Landarbeiter in seines Heeres, hat Henry verloren). Und daher stammt den Spruch the King's/Queen's English - danach, spricht jemand franzoesisch, wurde er/sie gefragt, 'Don't you know the King's English?', 'Sprichst Du den Englisch des Koenigs nicht?'

Also, Deine Frage kurz zu atworten, ja, die Grafschaften haben noch Grafen,sondern die sind Earls genannt. Und besitzen nicht mehr die Grafschaften ... Muss ehrlich sagen, nach 1066 gehoerten die Grafschaften den Grafen nicht, sie regieren sie nur im Namen des Koenigs/ der Koenigin.

Ich freue mich, dass Du so interessiert bist.

lg

Kommentar von michiiiiii1994 ,

aber essex und york und so weiter haben noch earls die dort so zu sagen wie ein minister den vorsitz haben?

Kommentar von liesl1303 ,

Nein. Earls sowie andere Leute mit Adelstitel und auch Erzbischofen, sind Mitglieder des House of Lords, haben aber keinen Macht, und regieren die Grafschaften seit Jahrhunderte nicht mehr. Das House of Lords kann ein neues Gesetz dreimal ablehnen (richtiges Wort?), und dabei Vorschlaege machen, das Gesetz zu verbessern, aber sie haben kein Recht, es voellig auszuschmeissen. Ausnahmen sind Mitglieder der koenigliche Familie, sowie zB Earl of Cambridge (Prince William) und Earl of Wessex (Prince Edward) und die koenigliche Dukes zB Duke of Edinburgh, Duke of York - keiner der koenigliche Familie darf irgendetwas offizielles mit Politik zu tun.

Kommentar von michiiiiii1994 ,

also eher ein repräsentant?

Kommentar von liesl1303 ,

Die Adelsleute im House of Lords, meinst Du? Ja, nur Repraesentanten. Einige von den linksstehenden Parteien wollen, dass das House of Lords abgeschafft werdet, und statt dessen ein zweites Haus, dessen Mitgliedern gewaehlt sind, zu gruenden. Natuerlich kommt die Milliarden ££ dafuer vom Steuer, und das neue Haus wird auch gesetzgebenden Macht haben, ebenso wie die Senators in USA. Was fuer einen Quatsch! Auf Englisch sagt man (etwas ungrammatikalisch!) If it ain't broke, don't fix it!

Kommentar von michiiiiii1994 ,

aber zum ritter geschlagen werden kann man ja auch ohne adlig zu sein oder,

Kommentar von liesl1303 ,

Es gibt kein Not adlig zu sein - Ritter sind auch keine richtige Adelsleute, es ist nur ein Orden, der ihre Kinder nicht erben koennen. Jeder kann Adelstitel bekommen, dass ist vom Anfang an die Sitte, aber wir haben jetzt sogenannte 'Life Peerages', also, Leute sind mit Adelstitel bezeichnet, aber ihre Kinder erben keinen Titel. Die erste Stufe der erblichen Titeln ist Baronet, aber jede der niedringen Stufen kann unerblicher Titel sein - also bis Earl.

Die Stufen lauten: Baronet, Baron, Viscount, Earl, Marquis oder Marquess, Duke, Prince. Prinzen in GB aber sind immer nur die Kinder des Monarchs, manchmal auch (Ur)Enkelkinder, sonst nicht - zB, Prince George und Princess Charlotte sind Urenkeln der Koenigin, aber die Kinder von Princess Anne, obwohl Enkel der Koenigin, tragen keinen Titel.

Kommentar von michiiiiii1994 ,

was muss man denn machen um zum ritter geschlagen zu werden? immerhin ist elton john ja auch einer oder?

Kommentar von liesl1303 ,

Es gibt viele Grunde dafuer - ja, Elton John ist einer, fuer 'Services to Music'; Sportler, die viel Erfolg haben; Politiker; Offiziere beim Militaer - die sind alle oft zum Ritter geschlagen. Zu Neujahr, guck mal an der New Year's Honours List!

Kommentar von michiiiiii1994 ,

gibt es irgendwelche voraussetzungen die man erfüllen muss wie die staatsahngehörigkeit oder sowas?

Kommentar von liesl1303 ,

Weitgehend soll man britische Staatsangehoerigkeit haben. Ausnahme sind  Buerger der Kolonien und Commonwealth, sowie von Zeit zu Zeit Auslaender, die etwas besonders gemacht haben. Auslaender bekommen nur einen Ehrentitel, aber das geschieht sehr selten.

Kommentar von michiiiiii1994 ,

könnte borris becker der ja nun die britische staatsangehörigkeit hat wenn er etwas besonderes leisten würde zum ritter geschlagen werden? also ibwohl er hebürtig deutsch ist meine ich?

Kommentar von liesl1303 ,

Ja, in diesem Fall ist es moeglich

Kommentar von michiiiiii1994 ,

bekommt man dann auch noch ein lehn bzw ein stück land so wie früher?

Kommentar von liesl1303 ,

Leider nicht!

Kommentar von michiiiiii1994 ,

also hat man nicht wirklich vorteile?

Kommentar von liesl1303 ,

Keine materielle Vorteilen; heute ist es nur eine Art Orden. Entschuldige bitte, dass ich erst heute antworte, ich bin eine Woche bei meiner Schriftstellergruppe in Filey, Yorkshire, abwesend.

Kommentar von michiiiiii1994 ,

und solche elutären dinge wie uniformen und sowas .. müssen sich die ritter diese selbst besorgen?

Kommentar von liesl1303 ,

Meinst Du die Maentel, Schaerpen und Muetzen? Die sind keine Uniform, insofern dass man darunter normale Kleider traegt. Soweit ich weiss, sind die Schaerpe und Brosche des Ordens geschenkt, und die Maentel und Muetzen gekauft, aber dass ist nur fuer die grossen Orden, sowie Order of the Garter/ Thistle/ Bath usw. Es gibt Ritter die nur Ritter sind, und gehoeren keinem Orden.

Kommentar von michiiiiii1994 ,

was macht denn so ein orden?

Kommentar von liesl1303 ,

Solche Orden sind groessere Ehren wie die anderen - und darin sind auch weitere Stufen!

Kommentar von michiiiiii1994 ,

aber sie haben nichts zu entscheiden oder?

Kommentar von liesl1303 ,

Nein. Ritter sind nicht Mitglieder der House of Lords, haben also nichts mit Gestze und Regierung zu tun. Trotzdem haben viele durch ihre Berufe - zB als Industriellen, Politiker, usw, viel Einfluss, aber das hat nichts mit der Ritterschaft zu tun. Sie koennen auch nicht entscheiden, zu welchem Orden sie gehoeren werden. Ritter die keinem Orden gehoeren sind Knights Bachelor genannt.

Kommentar von michiiiiii1994 ,

wonach wird denn entschieden ob und in welchen orden sie kommen? aber der knight bachelor hat nichts mit dem studierten bachelor zu tun oder?

Kommentar von liesl1303 ,

Diese ganze Sache ist etwas kompliziert. Jeder kann einen fuer eine Ehre foerdern, obwohl praktisch ist es nur jenen, deren Namen von der Regierung oder einer grossen Organisation auf der Liste gestellt sind, die die Ehre bekommen. Zweimal im Jahr ist die Sache diskutiert, der Prime Minister hat etwas damit zu tun, und ich glaube, die College of Heralds auch mit im Spiel kommt. 

Und nein, die Knights bachelor haben nichts mit studierten Bachelors zu tun; es bedeutet nur, dass sie unabhaenige Ritter sind.

Kommentar von michiiiiii1994 ,

darf die queen selbstständig jemanden zum ritter schöagen ihne die zustimmung des college of heralds oder des premie menisters? also wenn jemand den titel fordert entscheidet die organisation ob er auf die liste kommt? ist das ein bisschen wie das bundes-verdienstkreuz in deutschland?

Kommentar von liesl1303 ,

Nein, die Koenigin hat keine Wahl, wer irgendeinen Orden bekommt, sie soll aber alle Kandidaten genehmigen. Muss ehrlich sagen, das ist nur eine Formalitaet! 

Kommentar von michiiiiii1994 ,

also dürfte sie nicht sagen sie schlägt einfach jemanden zum ritter?

Kommentar von liesl1303 ,

Es ist ein Mythos von den Linken verbreitet, dass die Koenigin viel Macht hat. Praktisch kann sie nur ihre Wuensche dem Prime Minister ermitteln. Da sie eine kluge Frau mit einer gute Kenntnisse fuer Politik ist, ist ihre Meinung mit Respekt zugehoert. Und nein, sie kann keinen zum Ritter schlagen, ohne dem Willen des PMs und College of Heralds!

Trotz dass sie keinen Macht hat, ist sie fuer uns eine sehr wichtige Person in der Regierung, sie arbeitet sehr fleissig fuer die Interessen des Landes, ueberhaupt als Repraesentativ im Ausland. 

Wir haben hier eine grosse menge Orden und Ehren, die insgesamt der Bundesverdienstkreuz aehnlich sind, aber wir geben nicht so viele heraus - vielleicht ein paar hundert pro Jahr, vielleicht auch weniger; ich lese, dass der BVK an ungefaehr 2000 proJahr gegeben ist.

Kommentar von michiiiiii1994 ,

ich dachte das bvk bekommen maximal 3-4 pro jahr.. also ist die königin wie der präsident in deutschland?

Kommentar von liesl1303 ,

Insofern dass sie Staatsoberhauptin ist.

Kommentar von michiiiiii1994 ,

und nach ihr wird charles könig?

Kommentar von liesl1303 ,

Ja, wenn nichts unvorhergesehen passiert ist, zB, dass Prinz Charles (netter mensch, wird ein guter Koenig sein) vor der Koenigin stirbt. Dann Prince William, nach ihm, Prinz George.

Kommentar von michiiiiii1994 ,

wie zeigt sich denn dass ein könig gut ist, wenn er kein sagen mehr hat?

Kommentar von liesl1303 ,

Kein Sagen, vielleicht, aber trotzdem viel Einfluss, nicht nur in GB selber, sondern auch in der Welt. Als repraesentativ des Staats und Volkes, ist die Haltung der Monarch sehr wichtig, und viel ist hinter geschlossenen Tueren diskutiert. Da Prinz Charles sich fuer arme Leute, ueberhaupt die Jugend, sowie fuer die Umwelt kuemmert, hat er schon viel Einfluss (trotz die Beschimpfung der 'loony Lefties'!)

Kommentar von michiiiiii1994 ,

loony lefties?

Kommentar von liesl1303 ,

Die extrem linke Sozis - wie dieser Idiot Jeremy Corbyn.Obwohl muss ehrlich sagen, er ist wirklich Kommunist, obwohl er Leiter der Labour Partei ist. (Als Kommunist, hat er fast keine Chance, imParlament zu kommen)

Kommentar von michiiiiii1994 ,

wie siehst du eigendlich den geplanten eu-austritt?

Kommentar von liesl1303 ,

Ich bin etwas verzweifelt; wir haben durch Mitgliedschaft der EU viele Geschaeftsverbindungen (richtiges Wort?) ausser Europa verloren; es kann sein, dass der Austritt geschaeftlich sehr schlimm fuer GB waere. Und fuer mich persoenlich, habeich Angst, dass es fuer mich schwieriger sei, in Deutschland zu kommen. aber es ist auch jetzt zu einfach fuer Einwanderer hier zu kommen. Ja, viele aus Europa sind fleissige Arbeiter, die ebenso viel zum Land geben, als vom Land bekommen, aber es kommt jetzt auch viele Romas, die durch betteln und Diebstahl leben, und es gibt auch das Problem der Fluechtlinge. Muss ehrlich sagen, meiner Meinung nch, wenn Europa diese Invasion weiter erlaubt, wird es ein Geschenk der Macht an den Rechtsextremismus geben.

Kommentar von michiiiiii1994 ,

ich glaube dass alle nationen europas diese meinung teilen...

Kommentar von liesl1303 ,

Die Nationen vielleicht, die Politiker offensichtlich nicht!

Kommentar von michiiiiii1994 ,

zumindest nicht die die es entscheiden können ... andererseits nehmen wir und frankreich die meisten flüchtlinge auf... ich finde das sollte gerecht ausgeglichen werden.

Kommentar von liesl1303 ,

Kein land kann so eine grosse Menge Leute einnehmen, ohne viele Probleme zu machen. Fuer die wirkliche Fluechtlinge habe ich etwas Mitleid, aber mehr als 80% kommen nur weil sie gehoert haben, dass in Europa ist alles besser, wie in Afrika. Was ist ihnen nicht eingefallen ist dass, kommen so viele hier, dann werden die Laender Europas ebenso arm wie ihre eigene Laender. (Ungrammatisch, aber hoffentlich klar!)

Kommentar von michiiiiii1994 ,

vor allem sind die terroristen von paris ja auch so hier her gekommen

Kommentar von liesl1303 ,

Ja, genau; Sicherheit kommt auch in die Frage.

Kommentar von michiiiiii1994 ,

das interessiert aber niemanden... die wollen nur gut dastehen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community