Frage von baerbelvil, 84

Wer rechnet mit einem Krieg?

Im Internet und manchen Wirtschaftsmagazinen liest man in letzter Zeit die reinsten Horrorszenarien. Die Fluechtlingswelle und der Krieg in Syrien sowie die Uneinigkeit der Europäer lassen schlimme Befürchtungen zu. Wie erst nehmt Ihr diese Prognosen? Sollte man Vorkehrungen treffen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Schuwidu, 59

Noch nicht,aber diese Menschen sind auf dem besten Wege was anzukurbeln.

Antwort
von cMbta, 50

Die Medien wollen uns Angst machen. Mehr nicht. Und auch wenn ein Krieg kommen sollte. Viel dagegen machen können wir auch nicht, also mach dir mal erstmal keine Sorgen deswegen.

Kommentar von baerbelvil ,

Nimm's bitte nicht persönlich!  Aber wir deutschen sind schon immer mit scheuklappen durch die gegend gelaufen. Haben noch nicht mal kurz vor ausbruch des letzten krieges gemerkt, was da kommt. 

Antwort
von Shiverello, 53

Das ist erstmal angstmacherei, aber es gibt ja schon Krieg wegen dem is. Die sind leider sehr mächtig, ich hoffe, dass sich das nicht noch weiter ausbreitet

Antwort
von YuyuKnows, 52

Nein.

Warum auch?

Keiner möchte freiwillig Krieg in unserer modernen zivilisierten Welt. Lass die "besorgten Bürger" ihre Worte ausspucken, lass die Propaganda Seiten ihre gefälschten Meldungen verbreiten, lass die AFD sich selber zerstören:

Es wird keinen Krieg geben. Was die Menschen wollen ist egal: wir werden (vor allem hier in Deutschland) so schnell keinen Krieg mehr mitmachen.

Kommentar von baerbelvil ,

Na du hast ja einen umwerfenden optimismus! 

Kommentar von YuyuKnows ,

Besser, als heulend in seinem Zimmer zu sitzen, Notrationen zu packen und jeden ins Gesicht zu halten, dass unsere Gesellschaft sich aufspaltet und es zu einem "gewaltigen Krieg" kommen wird.

Optimismus ist das einzige, was uns jetzt vom Wahnsinn abhalten kann...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten