Frage von Schutzengel24, 66

Wer prüft die Arbeitszeiten während der Kurzarbeit?

Eigentlich liest sich die Frage ja von selbst, aber...

In der Agentur wo ich befristet beschäftigt bin, wird Kurzarbeit für 3 Monate angemeldet. Wegen mangender Aufträge.So weit so gut...

Wir arbeiten regulär laut Arbeitsvertrag 40 Stunden in der Verwaltung, sollen in Kurzarbeit 30 Stunden die Woche arbeiten.

Wer überprüft dieses? Laut der Auskunft der Agentur für Arbeit, werden schriftliche Zeitnachweise geführt, die von dem Angestellten unterschrieben werden und somit als Urkunde angesehen wird.

Nun zu meiner Frage. Wer prüft die Arbeitszeiten während der Kurzarbeit?

Ich habe das ungute Gefühl, dass wir weiterhin 40 Stunden arbeiten sollen aber beim Amt angeben sollen, dass wir die Woche nur 30 Stunden arbeiten. Damit die Firma das Kurzarbeitergeld erhält.

Zum einen wäre das doch Urkunden Fälschung. Ich hätten trotzdem finanzielle Einbußen, durch die Kurzarbeit. Und ob mein Vertrag der in 3 Monaten ausläuft, verlängert wird ist dann doch auch fraglich, oder?

Kann mein Chef mich kündigen, wenn ich auf die 30 Stunden Arbeitsleistung bestehe, um mich nicht strafbar zu machen? Wegen der Urkunden Fälschung.

Antwort
von sr710815, 41

Du kannst ja mal einen Wink zur Arbeitsagentur geben - nötigenfalls anonym.

Mein Kumpel hatte dies auch zeitweilig als Leiharbeiter mit Kurzarbeit.

Diese Geschäftsführerin wollte weiterhin noch Gelder erhalten, obwohl er wieder Vollzeit gearbeit hatte, das ist auch Betrug

Antwort
von Schutzengel24, 32

Als Guddi (Entschädigung für das fehlende Geld während der Kurzarbeit), sollen wir einen Gutschein über 44,-€ erhalten. Dafür das Wir trotz Kurzarbeit, weiterhin in Vollzeit arbeiten.

Nun haben wir alle weniger Stunden gemacht, nun möchte der Chef uns keinen Gutschein geben, da wir ja weniger gearbeitet haben. Und müssen mit den Konsequenzen, weniger Geld zu erhalten leben. 

Antwort
von Spinnenfan, 41

Also dein Chef kann dich nicht kündigen. Es ist kein Kündigungsgrund, dass du dein gutes Recht durchsetzt und dich nicht strafbar machen willst

Antwort
von MancheAntwort, 46

DEIN Chef erschleicht sich Leistungen, die ihm NICHT zustehen !

deshalb.... Kurzarbeit von 30 Wochenstunden ---> mehr nicht !

Antwort
von TailorDurden, 39

Krass.. das sehe ich in immer mehreren Spaten.. mit Arbeitskollegen absrpechen und gemeinsam dagegen vorgehen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community