Frage von jenshiller, 27

Wer oder was setzt die Hotelbranche so unter Druck?

Moins, früher habe ich ein Hotelzimmer gebucht und wenn etwas dazwischen kam, musste ich halt anteilig bezahlen, leuchtet ein. Bei Ferienwohnungen ist ja oft immer noch so. Wer oder was treibt denn größere Hotel(ketten) dazu, sich soweit aufzuegen, dass ich bis zur Mittagszeit kostenlos meine Buchung widerrufen kann? Ja, Servie, klar, dass ist doch aber eine unmögliche Situation für die Hotelbetriebe. Liegt es an "ich suche alles biller App`s" usw. ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von pedde, 12

Das ist der einfache Service der Hotels. Viele haben ja einige Kontingente durch Stammkunden oder Portale bereits verkauft und vergeben. Wenn du kostenlos stornieren kannst bis mittags, liegt es oft daran, dass die Hotels sich Kontingente offen halten wollen für spontane Gäste oder bzw. schon eine Mischkalkulation haben, die meist funktioniert. Es werden eben z.B. von 10 kurzfristigen Buchungen 8 sichere kalkuliert. Sollten dann doch alle 10 buchen, wartet man auf andere Stornierungen oder verbucht euch meist in ein anderes Partnerhotel. Das kommt ja öfters mal vor, dass es heißt: Hey gleicher Preis, aber eben ein anderes (vermeindlich besseres) Hotel.

Also ist es Service und Pragmatismus der Hotels selbst. Kenne das, weil ich auch schon so ca. 2000 Leute verbucht habe ;).

Kommentar von jenshiller ,

Aaaaahhhh, dies leuchtet ein.

In aller Regel wird ja anreisen, wer bucht und ein bisserl Schwund ist immer dabei.

Danke f.d. Antwort, klingt plausibel.

Antwort
von herja, 15

Quatsch, das liegt an der Konkurrenz, die endlich anfängt verfertigen Service für den Kunden zu bieten!

Antwort
von marina2903, 10

nein, es gibt so viele hotels und der kampf übers überleben ist gross

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten