Wer muss zahlen (Mietwohnung)?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Sind es neue Geräte oder Gebrauchte, die eingebaut wurden?

In jedem Fall ist es Sache des Vermieters, vermietete Geräte auszutauschen, wenn er der Meinung ist, dass es an der Zeit ist.

Dafür kann es verschiedene Gründe geben:

1. Er ist der Meinung dass die vorhandenen nicht mehr so gut gehen und tauscht schon mal vorsorglich aus.

2. Er schafft sich für seine private Küche neue Geräte an, obwohl die vorhandenen sehr gut gehen und die gebrauchten will er nicht entsorgen und lieber dafür die Geräte entsorgen, die nicht mehr ganz in Ordnung sind.

3. Der Vermieter hatte in diesem Jahr noch nicht so viele Aufwendungen für Vermietung und Verpachtung und erwartet hingegen im nächsten Jahr für seine Mietobjekte mehr. Dann dachte er sich wohl, lieber noch in diesem Jahr was für die Steuer tun.

Es kann noch mehr Gründe geben. Fakt ist aber:

Handelt es sich um die Geräte, die mitgemietet sind, hat der Vermieter für die Verfügbarkeit zu sorgen und auch die Funktionstüchtigkeit zu erhalten. Auf seine Kosten. Wie er das macht, ist seine Sache.

Auf Euch könnten nur dann Forderungen zu kommen, wenn z. B. die Ceranplatte zerbrochen war, Back- oder Kühlschranktür ausgebrochen wären u. ä. Solche Sachen also, die man Euch als Verursacher anlasten könnte. Dann wäre das evtl. ein Haftpflichtschaden, den ihr Eurer Versicherung melden könntet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es sind die Geräte des Vermieters.

Ob er gebrauchte funktionierende Geräte oder neue Geräte ist seine Sache, aber auch das Bezahlen der Geräte ist seine Sache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das ist doch dann relativ einfach, du der Vermieter und hast keinen neuen Elektrogeräte besorgt und er hat das gemacht.
damit sind das seine Geräte die er auch in seinem Zimmer aufstellen müsste.
Und deine Geräte als Vermieter müssten noch an Ort und stelle stehen. Du müsstet ja als Vermieter sagen, wann die Geräte ausgetauscht werden, weil es deine sind. Und wenn die noch funktioniert haben, dann gab es auch keinen Anlass neue Geräte zu beschaffen. (so sehe ich das)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gerhart
11.10.2016, 08:15

Der Kommentar ist für die Katz, weil hier Vermieter und Mieter verdreht wurden.

0

Der Vermieter hat diese Gegenstände, auf eigenen Wunsch hin, bestellt und geliefert, also bezahlt er sie auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sämtliche Geräte und sonstiges Mobiliar welche / was bei Mietbeginn sich in der vermieteten Wohnung befindet gilt als mitvermietet. Ob im MV benannt oder nicht spielt keine Rolle, der Fakt entscheidet. Da der Vermieter während der Mietzeit verantwortlich dafür ist, dass alles funktioniert und erforderlichenfalls repariert oder erneuert wird, trägt er auch diesbezügliche Kosten allein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer die Musik bestellt, bezahlt sie auch.

Abzuklären dürfte sein, wer da tatsächlich bestellt hat. Die geschilderte Situation kommt mir etwas...hm...komisch vor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Auditora
10.10.2016, 15:25

Mein Vermieter ist auch extrem merkwürdig. Er meldet sich nie an, wenn er kommt, gibt einem nicht die Hand, rennt einmal schnell durch, redet quasi mit sich selbst und verschwindet dann.

0