Wer muß sich nach wem richten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du kannst dir deinen Kaminkehrer aussuchen, ich würde den nehmen der Kunden orientiert Termine macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da Du verpflichtet bist, die Kontrollen durchführen zu lassen, hast Du auch die Verpflichtung den schwarzen Mann Zutritt zu gewähren. Dies kann durch Deine eigene Person erfolgen, oder durch Bekannte oder Verwandte von Dir, oder gar durch einen Nachbarn. Aber wichtig ist, Du mußt und stehst in der Verpflichtung den Zutritt zu ermöglichen. Der Schornsteinfeger wird Dir sicher rechtzeitig einen Termin nennen, so daß Du genügend Vorlauf hast um Dir frei zu nehmen. Bedenke, daß der Schornsteinfeger auch berechtigt ist sich notfalls mit Hilfe der Polizei Zutritt zu verschaffen. Geh also freundlich mit dem schwarzen Mann um, er macht nur seine Arbeit in unser Aller Interesse, damit wir es sicher und warm zu Hause haben. Also entweder Du bist selbst zu Hause, oder Du beauftragst Jemanden. Eine andere Variante gibt es nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Franz577
10.02.2016, 13:20

Davon, daß ich ihn nicht reinlassen will, ist ja gar nicht die Rede.

Ich erwarte mir nur, daß er sich mit seinem Termin nach mir richtet und nicht ich mich nach ihm richten und extra freinehmen muß.
Ich finde, daß man Berufstätigen da schon ein wenig entgegenkommen sollte.

Kann doch nicht sein, daß sich Berufstätige immer für alles Mögliche freinehmen und ihren Urlaub opfern müssen, oder?

0

Irgendwie ist deine Argumentation widersprüchlich.

Du willst Dir keinen (halben) Tag frei nehmen, um den Kaminkehrer in die Wohnung zu lassen, auf der anderen Seite soll der Kehrer aber seine Freizeit opfern, um außerhalb der "normalen" Zeit seine Arbeit zu erledigen.

Auch ein Schornsteinfeger hat reguläre Arbeitszeiten, die vielleicht mit deinen Identisch sind.

Im Zweifel sitzt hier der Kehrer am längeren Hebel. Er erfüllt einen "hoheitlichen" Auftrag im Sinne der gesetzlichen Anforderungen. Widersetzt Du dich seinen Reinigungspflichten, dann wird das ein entsprechendes Ordnungsgeld zur Folge haben.

Weiterhin kann er sich den Zugang mittels Gerichtsvollzieher verschaffen. hierzu müsstest Du dann aber nicht vor Ort sein ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Franz577
10.02.2016, 15:58

Ich habe aber die Wahl, mir einen evtl. flexibleren Kaminkehrer auszusuchen, da das Monopol gefallen ist und ich nicht mehr auf den örtlichen Schornsteinfeger angewiesen bin.

Und ja, berufstätig ist er genauso, aber da ich den guten Mann bezahle, möchte ich auch, daß er sich nach mir richtet und nicht umgekehrt. Wer zahlt, schafft an!

0

Schornsteinfeger sind vollkommen überflüssig, erstens fegen die sowieso kaum, zweitens gibt es bei Gas- und Brennwert nichts zu fegen. Drittens kann diese Messerei auch jeder Heizungsbetrieb machen.

Viertens gibt es eine Reform bezüglich Schornsteinfeger, gegen die sich diese natürlich wehren. Es muss kein deutscher Schornsteinfeger mehr bestellt, gerufen werden. Wer nah zu einem Nachbarland wohnt, kann Leute von Nachbarland beordern.

Ich ärgere mich nicht mehr mit einem deutschen rum ;-)
Du musst nicht den Bezirksschornsteinfeger beodern wie es früher war, sondern hast freie Auswahl. Kannst die Überprüfung auch von einem Heizungsbetrieb machen lassen. Was anderes macht ein Schorni auch nicht, vor allem hat das mit dem Schornstein am allerwenigsten zu tun ;-) [siehe erster Satz]

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BigLittle
10.02.2016, 13:46

Du irrst Dich aber gewaltig! Der Schornsteinfeger aus dem Nachbarland muß sich an die hießigen Gesetze und Regeln halten, wie alle anderen Schornsteinfeger auch. Und Du hast vergessen, daß dann zusätzlich zu den Kosten für den frei gewählten Schornsteinfeger der zuständige Bezirksschornsteinfeger die Oberkontrolle behält und verpflichtet ist Deine Feuerstätten zusätzlich zu "Deinem" Schornsteinfeger, zu überprüfen. Diese Kosten kommen dann noch zusätzlich auf Dich zu. Ob sich das wohl lohnt? Noch was zu den Begrifflichkeiten, an denen Du Dich stößt. Der Schornsteinfeger kommt nicht zum Kehren der Schornsteine, sondern zur Feuerstättenschau. Wenn es erforderlich ist, dann kommt er auch noch zum Kehren der Abgasanlagen. Aber das kann ein Elektroniker nicht zwingend wissen.

0