Wer muss bei einer Mietwohnung den Schaden bezahlen, wenn er aus Eigenverschulden passiert ist?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn Deine private Haftpflicht Versicherung Mietsachschäden einschließt, dann kannst Du es darüber regulieren lassen. Der Vermieter wird es Dir ansonsten komplett in Rechnung stellen, die Eigenbeteiligung bezieht sich wahrscheinlich nur auf Reparaturen oder Schäden die Du nicht aktiv herbei geführt hast. Schäden die der Mieter einer Sache verursacht hat, wird der Vermieter wahrscheinlich auch nicht unter Abzug einer Selbstbeteiligung regulieren. Genaueren Aufschluss könnte ein Blick in den Mietvertrag geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde Die Frage etwas absurd: Warum sollte der Vermieter für etwas zahlen, was Du kaputt gemacht hast?

Die von Dir benannten Kleinreparaturen beziehen sich auf "Schäden", die durch den bestimmungsmäßigen Gebrauch der Wohnung entstehen (z.B. ein Lichtschalter geht durch die dauerhafte Nutzung kaputt).

Melde den Schaden an deine Haftpflicht und lass dieser gleich einen Kostenvoranschlag zur Reparatur zukommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da Du den Schaden selbst verursacht hast, musst Du auch für die Kosten aufkommen.

Am bestens setzt Du Dich gleich mit Deiner Versicherung in Verbindung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung