Frage von mauba, 26

Wer muss die Rechtsanwalts-und Gerichtskosten der 1.Instanz tragen?

Hallo, ich werde nun den Klageweg gegen die Bank beschreiten. Gewinne ich so ist die Kostenfrage klar.

Was ist aber wenn ich die 1.Instanz gewinne, die Bank akzeptiert das Urteil nicht, nun müßte die Sache zum OLG gehen - aber dafür fehlt mir das Geld.

Muss die Bank trotzdem die Kosten der 1.Instanz zahlen?

Vielen Dank.

Antwort
von kenibora, 11

Zunächst musst Du die Kosten übernehmen......immer der Kläger....und dann kommt es darauf an, bekommst Du Recht oder nicht. Bedenke, eine Bank sitzt immer am längeren Hebel! (Recht haben heißt aber nicht immer auch Recht zu bekommen!)

Antwort
von Landliebelei2, 10

was das gericht urteilt, wissen wir leider nicht..

derjenige, der verliert, zahlt in der regel die kosten des verfahrens.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten