Frage von lilawolken269, 107

Wer muss die Gerichtskosten beim Jugendgericht tragen, die Eltern oder das Kind?

Hallo, ich bin W/15 und habe vor ca 2 Monaten einen großen Fehler gemacht. Und zwar habe ich Kleidungsstücke im Wert von 700€ gestolen, natürlich wurde ich erwischt. Ich muss jetzt zu 2 Gerichtsterminen weil ein Laden eine eigene Anzeige gemacht hat und sich nicht den anderen angepasst hat... Aufjeden fall haben wir jetzt einen Brief bekommen wo drin steht das wir 500 € im Voraus zahlen sollen. Da meine Eltern meinten es wäre besser einen Anwalt mit rein zu nehmen werden die kosten wohl über 1 000 € sein. Als ich dann gefragt habe wer das zahlen muss meinten meine Eltern das ich das zahlen muss aber sie mir wahrscheinlich eh etwas dazu geben müssen weil meine über 1 1/2 Jahre  stark gesparten 1000 € für ein Motorrad Führerschein nicht reichen werden. Jetzt zu meiner Frage; Wer muss eigentlich nach Gesetzt die kosten zahlen, da ich selber ja kein eigenes Einkommen habe außer Taschengeld( 60 € im Monat die ich aber aus vielen Teilen der Familie zusammen bekomme und sowas wie Kino und manche Klamotten bzw spiele und schmuck selber kaufen muss)? Ich möchte unbedingt in 3-5 Monaten mit Führerschein anfangen und habe auch schon Sachen wie Helm, Schuhe usw. zum Geburtstag bekommen bzw von meiner Schwester. Falls jmd sich wundert wo ich das Motorrad her bekomme, ich kriege das alte von meiner Schwester.

Bitte wenn sich jemand damit auskennt oder eine Lösung weiß meldet euch bitte bzw schreibst es in die Kommentare. Wäre euch echt mega dankbar, das würde mir meinen größten wunsch retten.

P.s.: bitte keine hates oder sowas wie "selbst schuld was machst du auch sowas?!" Ich weis selber, dass das was ich gemacht habe falsch war und bereue es tierisch. Musste deswegen auch schon meinen geplanten Umzug in die Dachgeschosswohnung sausen lassen bzw hoffentlich nur Verschieben.

LG

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Strafrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Turbomann, 21

@ lilawolken269

Das wird die Gerichtsverhandlung zeigen, wie deine Straftaten dort bewertet werden.

Normalerweise muss derjenige den Schaden bezahlen, der ihn verursacht hat.

Wenn du dir 1000 Euro gespart hast, dann würde ich das Geld nehmen und schnell meine Schulden bezahlen. Dann kommt halt dein Führschein später dran und Kino, Klamotten, Spiele, Schmuck müssen warten.

Dann musst du in den sauberen Apfel beissen und dazu stehen. Es soll bei solchen Straftaten auch schon  Sozialstunden zusätzlich verhängt worden sein, wie willst du das dann erklären?

Auch gab es schon bei minderjährigen "Täter" Fälle, wo die dann das erste verdiente Geld abdrücken mussten.

Das beste wird sein, wenn dich ein Anwalt vertritt und der wrid dir genau sagen können wie es abläuft.

Es kann kein anderer was dafür, wenn dann dein Traum erst später erfült wird.

Antwort
von wfwbinder, 18

Gerichtskosten werden beim Jugendgericht praktisch immer der Staatskasse auferlegt.

Wenn Du was zahlen musst, ist es nur Dein eigener Anwalt.

Antwort
von Ronox, 33

Was das für ein Brief sein soll, in dem du aufgefordert wirst, 500 Euro zu zahlen, weiss ich nicht. In Strafsachen ist nämlich kein Gerichtskostenvorschuss zu zahlen. Vielleicht von der Jugendgerichtshilfe zur Wiedergutmachung? Die Zahlung ist dann keine Pflicht, aber kann sich strafmildernd auswirken. Im Falle einer Verurteilung trägt der Angeklagte die Gerichtskosten. In Jugendstrafsachen wird aber oft auf die Auferlegung der Gerichtskosten verzichtet. Das wird wahrscheinlich auch bei dir so sein. Deine Eltern haben überhaupt keine Zahlungspflichten, schließlich geht es um dich. Kosten des Verteidigers sind vom oben Gesagten natürlich ausgenommen. Obwohl das in solchen Verfahren oft nicht wirtschaftlich ist.

Antwort
von Spinnenfan, 33

Wie schon in allen anderen Kommentaren geschrieben, musst du für die Kosten gerade stehen. Und ob der Führerschein dein großer Traum ist oder nicht, da musst du jetzt halt auch die Konsequenzen in kauf nehmen. Das beste wäre wohl, dass du deiner Schwester die Wahrheit sagst und somit auch lernst zu deinen Fehlern zu stehen, vertuschen bringt da überhaupt nichts und da verstehe ich deine Eltern auch nicht, dass die dir dabei auch noch helfen bzw dich unterstützen...

Kommentar von lilawolken269 ,

Tut mir leid das ich immer wieder auf das Thema zurück komme aber bitte lesen sie sich erstmal in das Gesetzt ein.... und meine Eltern (Mutter und Stiefvater) unterstützen mich weil die hälfte meiner Familie mich sonst abweisen würde. Nicht jede Familie ist Perfekt und alles ist wie im Märchen

Kommentar von Spinnenfan ,

Glaub mir, das war bei mir auch nie so, ich konnte trotzdem zu dem stehen, was ich getan habe und wenn die meisten Menschen deswegen nicht mehr hinter mir stehen können, dann tut es mir leid, aber dann liegt denen auch nicht so viel an mir. Aber scheinbar ist dir deine Schwester sehr wichtig und allein aus dem Grund schon, solltest du ehrlich zu ihr sein. Ich persönlich würde meiner Schwester alles verzeihen, allerdings auch nur, wenn sie mich nicht anlügt oder versucht etwas vor mir zu vertuschen

Antwort
von Akka2323, 51

Du verursachst die Kosten, also bezahlst Du sie auch. Wieso sollten Deine Eltern oder sonst wer für Deine kriminellen Handlungen aufkommen. Die fehlt die Reue und das Unrechtsbewußtsein.

Kommentar von lilawolken269 ,

Entschuldigung aber woher wollen sie wissen das ich es nicht bereue? Diese Aktion hat mir alle Wege im leben versperrt.... Ich dachte wenigstens das hier einer unter uns ist der sich mit dem Gesetzt auskennt, denn es gibt eine Regelung für kosten beim Jugendgericht.

Kommentar von 716167 ,

Genau so.

Wenn meine Brüder und ich beim Tresorknacken erwischt werden gehen wir halt gemeinsam in den Knast. 167-761 macht sich in der Knastküche immer sehr gut.

Antwort
von henzy71, 42

Du hast einen Brief vom Gericht bekommen, worin steht, dass du 500€ im Voraus (nicht Vorraus!!!!) zu zahlen hast. Die einzige Person, die dir da helfen kann ist ein Anwalt. Du bist 15 daher in der Regel Schülerin. Wieso sollte eine Schülerin 500€ angespart haben? Deine Eltern haften nicht für Unfug, den du gemacht hast. Lass dir mal bei einem Anwalt einen Termin geben und klär das.

Gruß

Henzy

Kommentar von 716167 ,

Tja, und so ein Anwalt kostet halt... ich kann die Eltern verstehen, die dafür nicht zahlen wollen sondern das Ersparte des Nachwuchses verwenden.

Kommentar von henzy71 ,

Klar. Es gibt aber sowas wie eine Rechtschutzversicherung.

Dann:
Im Jugendgerichtsverfahren, dem u.U. auch Heranwachsende bis 21 Jahre
unterliegen, wird in der Regel aus pädagogischen Gründen ganz oder
teilweise davon abgesehen, dem Jugendlichen/Heranwachsenden die Kosten
aufzuerlegen, wenn der Verurteilte kein regelmäßiges eigenes Einkommen
hat.

Kommentar von 716167 ,

Du redest aber nur von den Gerichtskosten?

Die Anwaltskosten zur Verteidigung zahlt aber doch derjenige, der den Anwalt beauftragt.

Kommentar von henzy71 ,

Richtig. Sie als 15 Järige ist aber noch nicht voll geschäftsfähig und kann somit gar keinen Anwalt beauftragen. Das können nur die Eltern und die müssen das dann auch bezahlen. Dass sie dem Kind dann vom Taschengeld oder sonstige Ersparnisse mitbezahlen lassen ist als erzieherische Maßnahme durchaus verständlich.

Antwort
von Jens1327, 48

Deine Eltern bezahlen, aber deine Eltern wollen das du deine S*****e selber ausbrockst und du denen das bezahlst was die für dich da zahlen müssen.
Aber mal ehrlich Warum ?
Warum klaust du Klamotten?
Du willst doch den Führerschein machen oder ? Dann kommt man doch nicht auf die Idee und fängt noch an zu klauen !!
Viel Glück noch bei der Sache ;)

Kommentar von lilawolken269 ,

Danke für die schnelle Antwort, ich weiß selber nicht wrm ich das gemacht habe und habe auch in dem moment daran gedacht das alles den berg runter gehen kann :( ich möchte ja auch nicht das meine eltern alles alleine zahlen müssen aber wiederum möchte ich den führerschein machen :/ 

Kommentar von lilawolken269 ,

*nicht daran gedacht

Antwort
von SonjaDieKatze, 9

meine schwester hat damals nur eine strafe zahlen müssen, zum gericht kam es gar nicht, demenstprechend auch keine gerichtskosten. 

Antwort
von 716167, 52

Du hast die Sch---e verzapft, du darfst auch erst mal zahlen, um aus der K-cke rauszukommen. Kannst deinen Führerschein erstmal vergessen.

Kommentar von lilawolken269 ,

Das weiß ich selber das ich sche*ße gebaut habe, aber ich muss den machen weil niemand aus der Familie das weiß außer meine Eltern und ich. Und meine Schwester schon die ganze zeit fragt wann ich Füherschein mache weil sie mit mir fahren möchte. Und ich kann ja jetzt schlecht sagen ne ich mache keinen mehr und den Helm und das Motorrad kannst du wegwerfen. Wir haben es extra niemanden gesagt um mich zu beschützen und sie würde aufjedenfall nachfragen. Und ich war Ersttäter falls das evtl irgendwelche Meinungen hier abmildert. Und natürlich werde ich nie wieder was gegen das Gesetzt machen und habe für mich selber den Weg weg von all den schlechten leuten die mich dadrauf gebracht haben gewählt

Kommentar von 716167 ,

Das ist alles unwichtig und sind nur Ausreden. Du hast Mist gebaut, steh dazu. 700 Euro in Klamotten klauen (dazu noch in zwei Läden) ist nicht gerade Kleinkriminalität.

Kommentar von lilawolken269 ,

Das sind keine Ausreden ich bin gerade am Verzweifeln und sie meinen mir noch mehr das Leben schwer machen zu müssen durch irgendwelche kommentare die nicht hilfreich sind

Kommentar von 716167 ,

was willst du denn für hilfreiche Kommentare hören? Dutzidutzidu, du bist zwar kriminell, aber wir kehren das mal unter den Tisch?

Du musst jetzt halt mal durch die harte Schule lernen, dass du für deine Taten gradezustehen hast.

Kommentar von lilawolken269 ,

Ich bin mir selbst bewusst das ich für meine Taten aufkommen muss aber ich habe kein eigenes Einkommen um die Kosten zu bezahlen. Und hilfreiche Antworten sind Antworten die meine Frage beantwortet und nicht nur ihren Senf dazu geben....

Kommentar von 716167 ,

Du hast durch dein Erspartes ein Vermögen angesammelt, das nun einem anderem als dem geplanten Verwendungszweck anheim geht.

Kommentar von lilawolken269 ,

Aber nicht jeder Jugendliche hat etwas angespart und deswegen gibt es für jugendliche eine Sonderregelung und genau danach habe ich gefragt!

Kommentar von Krabapell ,

Wenn du du dir so sicher bist, dass es so eine Regelung gibt, warum fragst du dann?...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community