Wer muss Beerdigungskosten tragen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja die Kinder müssten eigentlich dafür aufkommen, doch vllt hättet ihr eine Chance vor dem Gericht.

Hoffe ich konnte dir helfen
LG
Cemre

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich werden die Beerdigungskosten aus dem vorhandenen "Vermögen" bezahlt. Hier wäre die Cousine am Tage X zur Offenlegung der Finanzen verpflichtet.

Sollte kein Vermögen mehr vorhanden sein, tritt das Sozialamt "willkürlich" an ein "Kind" heran und fordert die Erstattung der Kosten. Dieser muß dann im Innenverhältnis an die Geschwister die anteiligen Kosten von den Geschwistern zurückholen.

Sollten für die Mutter Pflegekosten entstehen, würde das Sozialamt auch an die Kinder herantreten und die Offenlegung der jeweiligen Einkommen fordern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ohne Testament ist die Cousine raus. Die Erbschaft wird auf alle Kinder verteilt. Der Auftraggeber ist für die Beerdigungskosten verantwortlich; dies kann auch aus der Erbschaft bezahlt werden / Erbengemeinschaft

Die Vollmacht wird mit dem Tod beendet; sofern keine anderweitige Verfügung verfasst wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die das Erbe annehmen dann habe die alle Kosten zu tragen wen das Erbe ausgeschlossen wirt dan wirt alles verkauft und die Oma in ein anonymen Grab beerdigt und wen noch was überbleibt bekommt den Rest der Start

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage ist doch, gibt es etwas zu erben? Wenn ja, dann wird die Beerdigung aus dem Erbe bezahlt.

Wenn nein, dann ist es in der Schweiz so, dass die direkten Nachkommen zahlen müssen. Wie das in anderen Ländern aussieht, weiss ich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung