Frage von Nordlicht2011, 73

Wer mag mir beim Zusammenstellen eines PC´s helfen?

Ich benötige einen neuen PC hauptsächlich zum Arbeiten mit Word, Open Office, Ecxel, pdf..... aber auch zur Bildbearbeitung (nutze momentan gerne Adobe Photoshop). Ansonsten Internet (Mails, Youtube, recherchieren...), Musik hören und ab und an mal ein Kartenspiel oder Schach

Da mir von fertig PC abgeraten wurde und ich null Ahnung habe, hoffe ich auf Hilfe von euch

Expertenantwort
von bcords, Community-Experte für PC, 27

Für einen Office Rechner, langt der hier vollkommen aus:

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id...

Da die CPU nur eine TDP von 35W hat langt auch der Boxed Lüfter. Eine Extra Grafikkarte benötigst du ebenfalls nicht (wenn du nicht spielen möchtest) (es kann aber bei Bedarf eine kleine (z.B. GTX 960) nachgerüstet werden).

Die 400,- werden hauptsächlich wegen der SSD (damit lässt sich richtig flott arbeiten, weil das Nachladen von der SSD sehr schnell geht) nicht eingehalten. Ansonsten ist der PC eher auf leisere und höherwertige Komponenten getrimmt.

Eine Windows Version musst du dir aber noch dazu holen (wenn du Windows 7 willst empfehle ich eine MAR Version z.B. bei Softwarebilliger.de) und zusammenbauen musst du den PC auch selbst. 

Antwort
von Jordh, 60

Du kommst für diese Zwecke auch gut mit einem Fertig-PC klar. Beachten solltest du lediglich zwei Dinge:

  • Der Arbeitsspeicher sollte groß sein (am besten 8 GB oder mehr), da Bildbearbeitung viel Arbeitsspeicher frisst. Sollte aber kein Problem sein, wenn du keinen Billigst-Rechner kaufst.
  • Kauf einen Rechner mit einem 64-Bit-System, da die 64-Bit-Versionen von Photoshop und Illustrator von der erhöhten Leistung profitieren und einige Filter- und sonstige Berechnungen schneller ausführen können. Die 64-Bit-Versionen der beiden Programme werden dir zusätzlich zu den 32-Bit-Versionen mit installiert, wenn dein System unter 64-Bit läuft (Außerdem unterstützen nur 64-Bit-Systeme mehr als 4 GB Arbeitsspeicher).
Antwort
von Denno2015, 65

Ich stelle dir gleich mal einen zusammen wenn ich wieder im Büro bin. Dauert so eine halbe Stunde circa. Wenn du soviel Zeit hast ^^. Hast du ein finanzielles Limit?

Kommentar von Nordlicht2011 ,

Ja, soviel Zeit habe ich

Kommentar von Denno2015 ,

Ich habe dir hier mal was zusammengestellt:
http://www.hardwareversand.de/pcconfigurator.jsp?pcConfigurator.satahdd1.satahdd...

Da ich nicht wusste welches Betriebssystem du willst habe ich das weggelassen.

Kommentar von Denno2015 ,

Sorry ich hatte ausversehen einen BluRay Brenner eingetragen den wirst du nicht brauchen:

http://www.hardwareversand.de/pcconfigurator.jsp?pcConfigurator.satadvdwriter.sa...

Kommentar von Nordlicht2011 ,

Ne einen Brenner brauche ich nicht :-)

Kommentar von Denno2015 ,

http://www.hardwareversand.de/pcconfigurator/meinpc/1359596
Hier das ist der Link der funktioniert.

Kommentar von Melphas ,

So in etwa würde ich das auch zusammenstellen. Nur ne Anmerkung: Wozu die Grafikkarte wenn die AMD A8 APU schon eine R7 intergriert hat? Oder denkst du an Crossfire?

LG

Kommentar von Denno2015 ,

Ich bin mir nicht mehr zu 100% sicher, aber ich denke dass hier AMD Dual Graphics laufen würde: APU + R7 Grafikkarte

http://www.pcwelt.de/tipps/So\_richten\_Sie\_AMD-Dual-Graphics\_ein-Grafikkarten...

Wenn ich mich täuschen dann korregiert mich bitte!

Kommentar von Melphas ,

"Alle Kaveri-APUs funktionieren im Dual-Graphics-Modus derzeit nur mit Radeon-R7-Grafikkarten, auf denen die kleinste „Oland“-GPU verbaut ist. Damit kommen zurzeit nur die Radeon R7 240 und die Radeon R7 250 in Frage."

Habe ich mal gelesen. Also ich denke eher, dass es nicht geht.  Ansonsten denke ich würde ihr die Leistung von der A8 reichen oder notfalls statt A8 A10 nehmen

LG

Kommentar von Denno2015 ,

Alles klar gut zu wissen.
Danke für die Info!

Expertenantwort
von cimbom93x, Community-Experte für Grafikkarte, 68

Dein Budget für den Rechner? Monitor, Maus Tastatur etc vorhanden?

Kommentar von Nordlicht2011 ,

400€ wenn es ausreicht. Monitor, Maus, Tastatur sind vorhanden

Kommentar von cimbom93x ,
  • AMD  FX-6300
  • Gigabyte GA-970A-DS3P
  • 8GB Crucial Ballistix Sport DDR3-1600 Dual Kit
  • 2GB Sapphire Radeon R7 250X Vapor-X GHz Edition
  • 1TB Seagate HDD
  • 350 Watt Seasonic S12II
  • Sharkoon VG4-W 

https://goo.gl/r9fp66

Gerade für Photoshop und co solltest du genug Leistung damit haben. Für's ab und zu zocken reicht die R7 250X auch volkommen aus. Und ja 350W sind nicht wenig... Bei Vollast wirst du eh nicht über ~200W kommen.... 

Kommentar von Lamroy ,

das sieht aber eher nach gaming-pc aus.. ich denke, dass es für ihn auch 'n integrierte tun wird^^

Kommentar von cimbom93x ,

Gaming PC? Wenn ich einen Gaming PC konfiguriert hätte, würde ich eher auf einen i3 4170 setzen und dazu noch eine bessere Grafikkarte... Ein AMD System macht mehr Sinn für sein Vorhaben und seinem recht kleinen Budget. Wenn er kein Budget gehabt hätte würde ich auch ein besseres Intel System nehmen. Aber da er mit Photoshop und co arbeitet ist der FX6300 von P/L Verhältniss her die bessere Wahl. Und wie du wissen solltest haben die AM3+ CPU's keine intigrierte Grafikeinheit... Und eine APU wäre bezüglich der CPU Leistung hinter dem FX6300.... Ein i5 wäre nicht unbedingt besser bezüglich der Multicoreleistung speziell beim Rendern... Von daher bin ich mir sicher dass ein Intel System mit ntigrierter Grafikeinheit nicht unbedingt die bessere Wahl ist... Und wenn es dir nicht passt kannst du ja selber was vorschlagen bei deinem Kommentar...

Kommentar von Lamroy ,

schon blöd, dass mirs nicht gemeldet wird, wenn geantwortet wird. also erstens: ich wollte dich nicht anfahren, nur diskutieren. wenn es so rüber kam--> sorry^^ und  ja, du hast recht, der hat keine integrierte. sehr grober fehler von mir, ist mir echt peinlich. trotzdem würde ich sagen, dass eine cpu mit integierter für ihn vllt. besser wäre. man könnte ja die graka wegstreichen 100€ sparen und die in eine i5 4460 stecken z.b..das würde strom und hitze sparen. im standartakt-vergleich ist der i5 auch garantiert besser, obwohl er zwei kerne weniger hat. dein vorschlag ist ja nicht schlecht..  ich hab gelesen, dass die graka so viel kostet wie der prozessor... wollte deshalb 'n spruch raus hauen^^

Antwort
von wolfram0815, 52

Warum wurde dir von einem fertig zusammen gestellten PC abgeraten? Ich habe mich früher im Bekanntenkreis immer wieder um PC-Probleme gekümmert. Und irgendwann hatte ich die Schnauze gestrichen voll! Weil dauernd irgendwelche Möchtegernprofis irgendwelche Komponenten  zusammen geschmissen haben. Und dann soll ich helfen wegen seltsamer Abstürze, komischen Fehlermeldungen und und und! Und Windows wird dann die Schuld gegeben. Fertig zusammen gestellte und geprüfte PCs haben bei mir die wenigsten Probleme gemacht! Wenn man sich nicht auskennt, dann kauft man im Fachgeschäft! Bei Problemen kann man dann den Rechner einfach dem Verkäufer auf den Tresen stellen! Aber was machst du, wenn du lauter Einzelkomponenten hast und nachher zickt er oder läuft gleich gar nicht? Stunden im Internet nach dem Fehler suchen? Da kommt schnell Frust auf! Außer du bist mehr so der Bastler- und Ausprobiertyp! 

Kommentar von Nordlicht2011 ,

Fertig PC seien nicht gut. Hatte diese hier im Auge:

MEDION® PC »AKOYA® P2219 D«

LENOVO IdeaCentre H50-55 Desktop-PC »AMD A10 7800, Radeon R7, 1TB+8GB, 8GB«

  Hyrican Gaming PC Set Intel i7-4790, 8GB, GTX750Ti, Windows 8.1, Monitor »PC-Set SET00898  

Antwort
von Wumpratte, 73

Der Punkt mit der Bildbearbeitung macht einen großen Preisunterschied, wenn du es 'professionell' machst.

Kommentar von Nordlicht2011 ,

Professionell soll es nicht sein, eher Hobby auf etwas hören Level

Antwort
von Robinuelson, 66

Kann dir wohl einen zusammenstellen bei Interesse antworte einfach :)

Antwort
von Roderic, 68

Warum fragst du nicht den, der dir von einem Fertig PC abgeraten hat, obwohl er weiss, daß du Null Ahnung hat. Er klugscheisst - aber lässt dich dann im Regen stehen.

Für deine Zwecke reicht ein ordentlicher Fertig PC von Lenovo, HP oder Dell.

Fertig PCs sind nicht so schlecht, wie hier immer behauptet wird. Sonst würden nicht jährlich Millionen von denen als Büro Computer in die Firmen verkauft werden.

Kommentar von Nordlicht2011 ,

Das habe ich. Ich habe ihm eine Nachricht geschrieben, aber keine Reaktion mehr bekommen. Ich habe auch nichts gegen Fertig PC´s und deren Bewertung waren nun auch nicht so schlecht

Kommentar von Roderic ,

Für die 400€, die du unten angegeben hast, kriegst du überall einen passenden PC, der deine Anforderungen mehr als erfüllt.

Die Selberschrauber, die hier antworten, sind zumeist Gamer, die müssen für ihre Rechner mehr als das doppelte ausgeben.

Was du brauchst ist ein einfacher BüroComputer, der funktioniert, leise ist, und auf dem du eine ordentliche Garantie hast.

Wenn du die einen selber zusammenstellst, selbst wenn die Teile gut ausgewählt sind, musst du immer noch alles zusammenbauen, Betriebssystem, Treiber und Software selber installieren.

Und wenn was kaputtgeht, musst du erst mal das kaputte Teil identifizieren, ausbauen, dich mit dem Lieferanten kloppen usw.

Einen Fertig PC knallst du ihm auf den Tisch und er muss dann machen.

Kommentar von Roderic ,

MEDION® PC »AKOYA® P2219 D«

...gut

LENOVO IdeaCentre H50-55 Desktop-PC »AMD A10 7800, Radeon R7, 1TB+8GB, 8GB

...sehr gut

Hyrican Gaming PC Set Intel i7-4790, 8GB, GTX750Ti, Windows 8.1, Monitor »PC-Set SET00898

...viel zu teuer und für deine Zwecke völlig überdimensioniert. Was willst du mit einem 300€ Prozessor mit 4 Kernen und 8HT Treads?

Kommentar von Nordlicht2011 ,

Ich danke dir. An Garantie und Rückgabe etc. hatte ich gar nicht gedacht beim selber zusammenbauen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community