Frage von stiefel007, 20

Wer macht ersten Schritt bei Vertragsverlängerung (Werkstudent)?

Hallo, ich bin seit einem halben Jahr als Werkstudent angestellt. Meine Befristung endet bald, ich selbst bin noch unentschlossen, ob ich weiter machen möchte.

Mein Chef hat noch nicht mit mir darüber gesprochen, wie es weiter gehen soll. Ist es nicht generell üblich, dass der Arbeitgeber auf einen zugeht?

Danke schonmal für die Antworten!

Expertenantwort
von Hexle2, Community-Experte für Arbeit, 10

Es ist nicht generell üblich dass der AG den AN fragt ob er denn bleiben und den Vertrag verlängern möchte.

Üblich ist eher das Gegenteil. Wenn Befristungen dem Ende zugehen muss man sich drei Monate vorher bei der Agentur für Arbeit melden. Um das zu vermeiden sprechen i.d.R. die Beschäftigten ihren Vorgesetzten an und fragen ob sie auf eine Verlängerung des Arbeitsvertrags, bzw. eine Übernahme hoffen können.

In unserem Betrieb werden Vorgesetzte meist etwas mehr als drei Monate vorher vom Personalbüro informiert wenn ein befristeter Vertrag ausläuft. Sie können sich dann ihre Gedanken machen und zu einer Entscheidung kommen.

Mitarbeiter die zum Betriebsrat kommen um sich zu erkundigen was sie tun sollen, schicken wir sofort zum Vorgesetzten, andere gehen da schon von selbst hin. Dieser sieht dann das Interesse und kann oft schon eine Antwort geben. Da haben sich schon viele Kolleginnen und Kollegen den Weg zum Amt sparen können da sie eine Vertragsverlängerung/Übernahme bekommen haben.

Bei Mitarbeitern die alles "aussitzen" und nicht einmal anfragen wie es weiter geht, vermutet man Desinteresse. Vor allem weil in den Verträgen auch die Belehrung über die Meldepflicht und die Frist steht. Man geht dann oft auch davon aus, dass der MA den Vertrag auslaufen lassen möchte.

Antwort
von Starrily, 11

So wie ich das von Freunden und aus eigenen Erfahrungen kenne, sucht man das Gespräch mit dem Arbeitgeber. Man bekundet Interesse an einer Verlängerung der Anstellung. Natürlich kann auch der Arbeitgeber auf den Mitarbeiter zukommen, wenn er super zufrieden ist. Generell würde ich das aber nicht als den üblichen Weg sehen.

Antwort
von Messkreisfehler, 5

Wenn Werkstudenten ihren Vertrag verlängern wollten kamen sie bisher immer! vorher zu mir, also ich musste sie nie darauf ansprechen.

Wenn ein Werkstudent nicht zu mir kommt, dann gehe ich davon aus, dass er zum Vertragsende das Unternehmen verlassen möchte.

Ich selbst würde ihn ansprechen, wenn er so gute Leistung erbringt, dass ich als Arbeitgeber an einer Fortsetzung der Tätigkeit interessiert bin, ansonsten soll er zu mir kommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community