Frage von snooky118, 33

wer loggt sich bei mir ein?

Guten Abend,

Ich habe letztens bemerkt das sich jemand in mein Profil eingeloggt hat und habe es dann abgecheckt ob sich wirklich jemand da eingeloggt hat.

Ich habe da eine IP Adresse gefunden und anstatt zur Polizei zu gehen habe ich ein paar meiner Freunde nach ihrer IP gefragt. (Auf einer Website wo ihre eigene IP Adresse steht) und bei einem freund stimmte die IP Adresse überein. Er meinte das Viele diese IP haben da es die IP vom Verteiler ist.

Jetzt meine frage: Ist das die IP vom Verteiler oder ist das seine IP (Router)?

Ich danke euch jetzt schon für eure Antwort :D

Antwort
von Reneper, 18

Normalerweise ist die IP-Adresse mit dem Router verknüpft. Zumindest glaube ich das. Es kommt aber auf ein paar Faktoren an.

1. Nur weil der Router normalerweise eine IP-Addresse immer an ein bestimmtes Gerät verteilt, muss das nicht heißen, das dies immer so ist. Es kann theoretisch auch ein anderes Gerät in diesem Wlannetz diese Addresse zugewiesen bekommen.

2. Es sein, dass sich jemand anderes vom dem PC deines Freundes angemeldet hat.

3. Programme wie der Tor Browser sorgen dafür, dass man eine andere, zufällige IP erhält mit der man dann anonym im Internet agieren kann. Ich hab damit mal etwas rumgespielt und die mir zugewiesene Addresse war in Tschechien verzeichnet. Also könnte dieser Freund auch einfach echt großes Pech gehabt haben, als sich die unbekannte Person Tor geöffnet hat.

Ich gebe zu der 2. Punkt klingt etwas weit hergeholt...Am wahrscheinlichsten ist, dass er es doch war...

Ich muss allerdings darauf hinweisen, dass ich kein Experte auf diesem Bereich bin und meine Angaben nur auf Erfahrungswerten basieren.

Ich hoffe ich konnte trotzdem helfen. ;D

Kommentar von snooky118 ,

Also ist das die IP vom Router jetzt? oder könnte es sein das er der Verteiler ist?

Antwort
von MarkusGenervt, 7

Also dazu wäre es erst mal wichtig zu wissen, welches "Profil" Du Meinst.
Dein Windows/Linux/Mac-Profil oder irgend ein Web-Profil (facebook, gutefrage, etc.)?

Welche Internet-Verbindung hast Du?
DSL oder Kabel?

Oder redest Du von WLAN?

Dein Rechner hat zunächst einmal eine eigene IP. Mit dieser meldet er sich in deinem Heim-Netzwerk an Deinem Router an. Diese IP kann vom Rechner oder vom Router festgelegt werden.

Nun meldet sich Dein Router im Netzwerk Deines ISP's an, und bekommt von diesem wiederum eine eigene IP zugewiesen. Über diese IP bist Du mit Deinem Rechner jetzt im Internet unterwegs, weil Dein Heim-Netzwerk dem öffentlichen ISP-Netzwerk verborgen bleibt.

Jetzt kommt es darauf an, wie Dein ISP die IP's vergibt. Standardmäßig werden bei Kabel-Netzen die IP's statisch vergeben, d.h. sie sind fest an Deinen Router gekoppelt und können nicht geändert werden. In DSL-Netzwerken werden die IP's meistens dynamisch vergeben, d.h. wenn Du mal eine Zeit lang keine Internet-Verbindung hattest, wirst Du automatisch abgemeldet und die IP, welche Deinem Router zugewiesen wurde wird wieder frei gegeben. Beim nächsten Anmelden im ISP-Netzwerk bekommst Du wieder eine neue IP zugewiesen. Auf diese Art benötigt Dein ISP nicht so viele IP-Kontingente (die sind nämlich auch nicht umsonst), weil ein Großteil dieser Kontingente sowieso ungenutzt brach liegen, ähnlich wie ein PKW, der meistens nur parkt.

So, das bedeutet nun aber, dass es sein kann, dass Dein Freund – wenn er beim gleichen Provider ist, auch mal Deine letzte IP zugewiesen bekommen kann.

Das gleiche gilt natürlich auch bei größeren privaten Netzwerken, die die IP's ebenfalls dynamisch vergeben, wobei hier die Wahrscheinlichkeit größer ist, dass hier ein Freund mal Deine alte IP erhält, da die Kontingente hier i.d.R. kleiner sind (normalerweise max. 255).

Kommentar von snooky118 ,

ok nur um das ein wenig klarer zu erklären,

Es geht um mein Profil auf Xbox.com. 

Ich wohne in der Schweiz.

Mein Kumpel in Deutschland.

Er war nie bei mir im Internet oder so.

Auf xbox.com stand auch meine IP und die stimmte auch überein mit der auf der Seite wo du halt deine IP findest. ( ich weiß nicht ob ich sie Seite hier nennen darf)

Und die zweite IP die auf Xbox.com stand die sich vor kurzem bei mir eingeloggt hat stimmte mit meinem Kumpel seiner überein.

Ich will nur wissen ob er das war, es wurden nämlich Käufe getätigt.. 


Kommentar von MarkusGenervt ,

Oh, Sorry, mit XBox kenne ich mich nicht aus. Das ist Microsoft und die benutzen einerseits immer eine sehr verwirrende Terminologie und andererseits ist die Security ein Witz.

Aber wenn ich das richtig verstanden habe, wird auf der xbox.com-Seite beim LogIn Deine IP geloggt. Es kann sein, dass Deine XBox-IP getunnelt wird – zumindest würde ich das MS zutrauen. Die machen immer so'n Mist. Ich sag ja, Security interessiert die nicht wirklich.

Aber es ist ziemlich unwahrscheinlich, dass Deine Router-IP aus der Schweiz in Deutschland wiederverwendet werden könnte. Das sind völlig unterschiedliche Länder und Provider. So gesehen dürfte nicht mal der erste Teil der IP übereinstimmen. (Die ersten beiden Nummern werden meistens fest einem ISP zugeordnet.)

Daher vermute ich mal, dass die XBox-IP auf xbox.com registriert wird und diese aber durch die XBox selbst zugewiesen wird. Es kann auch sein – zumindest würde das Sinn machen – dass die IP durch eine Serien-Nummer errechnet wird, um eine eindeutige IP generieren zu können. Allerdings ginge das einfacher mit der MAC-Adresse, die ist IMMER eindeutig und kann eigentlich nicht gefälscht werden – zumindest nicht so leicht.

Ich frage mich gerade, ob Dein "Kumpel" vielleicht gar nicht so ein Kumpel ist. Es gibt nämlich Mittel, um seine IP zu faken. Wenn Ihr bereits zusammen gespielt habt, dann hat er ganz sicher Deine IP und dann könnte er diese bei xbox.com vortäuschen. Aber das kann auch jeder, der Deine IP kennt oder es kann auch ein Zufall sein, dass jemand Unbekanntes einfach eine Zufalls-IP angegeben hat.

Wenn Käufe mit Deinem Account getätigt wurden, dann ist das Betrug und ich gehe mal davon aus, dass diese Art von Betrug in der Schweiz genauso strafbar ist, wie in Deutschland. Damit würde ich nicht warten, um es zur Anzeige zu bringen.

In Deutschland gibt es eine Zeitgrenze von 80 Tagen, die ein ISP die IP-Zuordnung zum Kunden-LogIn aufbewahren darf. Wenn dieser Zeitraum verstrichen ist, werde diese Log-Einträge gelöscht und es ist unmöglich, den eigentlichen Nutzer der IP festzustellen. Wie das jetzt in der Schweiz aussieht, kann ich nicht sagen. Da musst Du mal bei Deinem ISP anrufen und um eine Auskunft bitten.

Diese Speicherung der LogIn-Daten ist dann relevant, wenn im Fall einer Anzeige (gegen Unbekannt) ermittelt werden muss, wer sich mit Deiner IP bei xbox.com eingeloggt hat. Aber jetzt gibt es ein Problem. Die Schweizer Justiz muss ein Amtshilfe-Ersuchen bei den Deutschen Behörden beantragen. Wenn ich mir anschaue, wie chaotisch und widerwillig die inner-europäischen Amtshilfe-Gesuche bei der Terrorismus-Bekämpfung liefen, dann kann sich Deine Angelegenheit schon recht lange hinziehen. Also würde ich damit nicht so lange warten.

Denn wenn Du keinen anderen Schuldigen ausfindig machen kannst, wird Microsoft Dich zur Kasse bitten, da die keine anderen Beweise vorliegen haben.

Vielleicht haben die aber noch Deine Router-IP aufgezeichnet und lassen mit sich reden. Fragen kostet nichts. Halt, Stop! Ich vergaß, als ich das letzte Mal bei MS angerufen hatte (ist aber schon etwas länger her), wollten die erst mal 72 EUR für eine Hilfestellung, die aufgrund eines Fehlers im Betriebssystem erforderlich war, welcher einfach keine Datei-Speicherung zuließ. Also schau erst mal nach, ob das was kostet.

Ich hoffe, Du kommst da wieder raus!

Wenn du noch mehr konkretere Hilfe brauchst, aber hier öffentlich keine Angaben machen möchtest, kannst Du mir auch eine PN schicken.

Antwort
von Stella24Bella, 18

Ändere erstmal am besten dein Passwort. Der Rest ist Nebensache

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community