Frage von Micehorselove, 190

Wer lebt alles vegan bzw. vegetarisch?

Na?? 

Ich bin vegetarisch und möchte gern auf vegan umsteigen und bis jetzt weiß es meine Mutter auch noch nicht und war davor auch kein Thema, aber ich hab begriffen, dass immer noch Tiere leiden (Küken und Kühe).

Ich mach zurzeit ein- bis zweimal in der Woche veganen Tag 😊... 

Und deshalb meine Frage 😂naja...

Es ist noch nicht sicher (meine Mum hat da auch noch was mit zu reden) und ja, mich würde es auch interessieren wie lange ihr es schon seit 😊 Bin gespannt 🙌

Danke im Voraus.

Antwort
von LovesW, 58

Vor 1, 5 Jahren habe ich bewusst angefangen, deutlich weniger Fleisch zu essen. Seit 1 Jahr esse ich gar kein Fleisch mehr (Vegetarierin). Seit ein paar Monaten verzichte ich auch auf Gelantine und Lab, und nehme bewusst weniger tierische Produkte zu mir. Eier esse ich ausschließlich aus Freilandhaltung bzw die von unseren Bekannten (halten selbst welche). Auf "Fertig-Produkte" die mit Ei zubereitet sind verzichte ich.

Ich lebe nicht vegan, obwohl ich begeistert davon bin. Warum?
Ersteinmal verbieten mir das meine Eltern strengstens, die "kein Fleisch essen" Sache gefällt ihnen auch nicht. Trz würde ich auch nicht vegan leben, wenn sie es mir erlauben würden. Einfach weil ich erst 13 Jahre t bin. Zum anderen gehört für mich zum vegan sein nicht nur die Ernährung, sondern der gesamte Lebensstil. Dies würde auch bedeuten: kein Leder. Ich persönlich trage kein Leder, reite aber. Sattel, Gurt, Trense... alles Leder. Weil es pferdefreundlich ist!

Verurteilt mich ruhig. Aber darauf möchte ich einfach nicht verzichten. Vlt ernähre ich mich später mal vegan, aber für meine Pferde muss dann doch der gute Ledersattel her.

Hoffe ich konnte dir meine Sichtweise gut darlegen und es ist was nützliches für dich dabei.

LG :)

Kommentar von Micehorselove ,

ja Reiten ist bei mir auch eine Ausnahme ;) ja es ist in diesen Bereich echt besser für das Tier !! 😊und ja ich finde es cool von dir das du auch auf das verzichtet :D also ich will mich langsam steigern, WENN es mir meine Mutter erlaubt :/ naja mal schauen :)

Kommentar von LovesW ,

Wird schon! :)

Kommentar von Micehorselove ,

ja hoffentlich 👌😍❤

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Medizin, Nahrung, gesund, 20

Hallo! Lass dich hier nicht kirre machen und versuche es einfach - aber halt wohl überlegt. Aber es sollte vielseitig sein und es wäre schon gut wenn Dir eine kundige erwachsene Person dabei hilft. 

Die Welt braucht junge Menschen wie Dich. Es gibt viele in Deinem Alter die nicht einmal wissen was Nachhaltigkeit ist. Wir sind gerade dabei die Festplatte unseres Planeten zu löschen. Und eine Kopie gibt es nicht. Menschen wie Du können das verhindern aber sie müssen sich durchsetzen.

Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandeln. (Mahadma Gandhi)

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Kommentar von Micehorselove ,

dankeschön 💎 wünsche dir auch noch eine schöne Eiche und 4. Advent. und klar 🐼 ich würde mich schon abwechslungsreich ernähren ... 🍀😍

Antwort
von AppleTea, 20

Ich weiß jetzt nicht genau, was deine Frage ist aber wenn du vegan leben möchtest, dann mach einfach. Deine mama wird sich dir anpassen müssen, wenn sie nicht will dass du krepierst :)

Kommentar von Micehorselove ,

also meine Frage ist wer alles vegan und Vegetarisch ist und seit wann 😊ich hab mich interessiert wer das alles so ist. ich habe da nur gesagt ich möchte gerne mal vegan werden und ja 😊❤

Kommentar von AppleTea ,

okay.. also ein paar veganer gibts hier auf jeden fall :) mich kannst du dazu zählen.

Kommentar von Micehorselove ,

😊oki :D

Antwort
von dragasestra, 87

Schön, dass du nicht die Augen vor der Wahrheit verschließt und dich mit dem Thema befasst!

Ich lebe seit knapp zwei Jahren vegan. Grund für die Umstellung war und ist, dass ich es als nicht vertretbar ansehe, Tiere für unseren Genuss zu nutzen, quälen oder ermorden, obwohl es heutzutage so einfach ist, gänzlich auf tierische Produkte zu verzichten. Die Anfangsphase war nicht kompliziert, aber "umfangreich". Ich habe viel zu dem Thema gelesen und musste erst einmal herausfinden, wo überall etwas tierisches drin ist und wo ich die Produkte bekomme, die ich suche. Mittlerweile fühlt sich mein Leben aber nicht viel anders als zu Fleisch-Zeiten an, außer dass ich mich viel bewusster und gesünder ernähre und zu dem Thema ganz unbewusst viel gelernt habe.

Kommentar von Micehorselove ,

danke 💜 schön mal was richtiges zu hören 😊

Antwort
von HannahHi, 68

Hey :) Ich bin 13 und bin Vegan seit ich 11 bin. Davor war ich ca. 4 Jahre Vegetarierin :)

Kommentar von Micehorselove ,

oha😍 cool...

Antwort
von wickedsick05, 15

Wer lebt alles vegan bzw. Vegetarisch?

ich nicht denn ich habe begriffen dass Tierische als auch Pflanzliche Produkte schaden und leid verursachen.

aber ich hab begriffen, dass immer noch Tiere leiden (kücken und Kühe)

auch für Veganer sterben und leiden Tiere teils sogar qualvoller denn z.b. für Pestizide werden Tierversuche durchgeführt die dann auf dem veganen essen verstreut werden. Eine ernährung/leben OHNE das töten von Tieren und ohne leid ist NICHT möglich.

um Tier/Umwelt und Mensch so wenig wie möglich zu schaden ist eine gut geplante Mischkost mit ökologisch nachhaltig angebauten
Lebensmitteln die hauptsächlich Regional und saisonal angebaut wurden
nun mal die BESTE Ernährung. Also ohne Industriell verarbeitete Produkte oder Produkte aus fernen Ländern. Das hilft veganismus NULL denn es hat mit Veganismus NIX zu tun. Veganismus ist eine Sackgasse und lediglich ein Modetrend.

Antwort
von lucadavinci, 16

Leider wissen viele Veganer die Wahrheit und das was hinter denn achso tierfreundlichen Produkten steckt. Wenn du dich dafür entscheidest Vegan zu Leben dann richtig :) Verzichte zum beispiel auf jedes Soja Produkt :)

Antwort
von Omnivore08, 43

Ich lebe weder das eine noch das andere, weil Tiere für mein essen nicht leiden müssen. Sie bekommen Schutz, Gesundheit und Futter vom Landwirten garantiert.

Ich halte - wie viele Ernährungswissenschaftler und Kinderärzte - eine vegane Ernährung im gesamten Wachstumsalter für nicht empfehlenswert und würde eher davon dringends abraten!

Kommentar von AppleTea ,

Du wurdest auch nicht gefragt..

Kommentar von dragasestra ,

Und wieso hältst du eine vegane Ernährung im Wachstumsalter für nicht empfehlenswert, wenn ich fragen darf?

Kommentar von Omnivore08 ,

Weil Kinder und Jugendliche einen erhöhten Nährstoffbedarf haben und mit dem normalen "ich bin satt" in der Regel nicht die Nährstoffe rein pflanzlich decken können. Rein pflanzlich kann man eh nicht alle Nährstoffe decken. Bei Kindern ist das aber im Bezug auf Eisen, , Jod, Zink und Kalzium aber noch gefährlicher.

Kommentar von panda24 ,

Bei mir bekannten Zwillingen - einer Vegetarier, der andere Vegan ist ganz klar der Vegane Zwilling um 4 cm kleiner geblieben als der andere. Soviel zu gesunder Kinderernährung durch vegane Ernährung.

Antwort
von padalica, 81

Ich finde es immer wieder interessant das man so leichtsinnig mit seinem Leben spielt...

Vegan leben ist nicht für alle geeignet, ein Arzt zu rate ziehen wäre eine bessere Lösung als einfach von heut auf morgen Vegan zu leben

Kommentar von Micehorselove ,

UPS.. ich hab vergessen das ich schreibe , dass ich SS langsam angehen werde und nicht von heut auf morgen ;) ich mache immer nur ein bis zwei Tage vegan ❤zurzeit und versuche es langsam aufzubauen und nicht von heut auf morgen... und leichtsinnig kann man das ja wohl wirklich nicht nennen...

Kommentar von Micehorselove ,

es

Kommentar von Micehorselove ,

und außerdem ist es noch nicht entschieden ☝

Kommentar von dragasestra ,

Ich finde es immer wieder interessant, wie uninformiert Menschen im Internet Unwahrheiten verbreiten. Vegan leben kann jeder. Wer gesund ist, muss nicht mal auf sonderlich viel achten, außer darauf, B12 zu supplementieren. Und wer beispielsweise unter Unverträglichkeiten leidet, muss sich einfach genauer informieren, was er essen kann/soll/muss. Leichtsinnig mit dem Leben spielt man wohl eher bei übermäßigem Fleichverzehr, bei den Folgekrankheiten die heute in Studien belegt werden.

Kommentar von Omnivore08 ,

Vegan leben kann jeder.

Das glaubst aber nur du! ICH bin eine Teilmenge von "jeder" und ich "kann" und "will" nicht vegan leben, weil mir meine Gesundheit wichtiger ist als einer Ernährungsideologie nachzugehen!

Ich habe nämlich kein Bock auf energiearmes Essen wo ich auf Nahrungsergänzungsmitteln von Vitamin D, B12 und event. anderen Nährstoffen angewiesen bin.

Vegan leben könnte im Prinzip GAR KEINER, wenn die Industrie euch nicht die Supplemente bereitgestellt hätte.

Fleichverzehr, bei den Folgekrankheiten die heute in Studien belegt werden.

Unfug. Das Einzige was da gibt sind Korrelationen!

Und warum zum Teufel ist das Gegenteil von "vegan" immer "übermäßiger Fleischkonsum"? hilfäää

Kommentar von Gondor94 ,

Ein hoher Fleischkonsum kann durchaus zu Krankheiten füren.

http://www.sueddeutsche.de/gesundheit/ernaehrung-infarkt-und-krebs-die-folgen-de...

Kommentar von HannahHi ,

Warum zum Arzt? Die haben meist null Plan von Ernährung und labern das gleiche wie andere Omnis :D

Kommentar von Omnivore08 ,

Na dann werd mal krank @HannahHi und dann kannst du genau das deinem Arzt ins Gesicht sagen!

Ich verwette 100€, dass sich ein wahllos ausgewählter Human-Mediziner immer noch besser mit Ernährung auskennt als du und deine Artgenossen.

So weit sind wir schon....jetzt werden nicht nur Landwirte verleumdet, sondern auch noch Ärzte....unfassbar dieser Veganismus

Kommentar von Micehorselove ,

haha ja stimmt... 😂😂

Kommentar von padalica ,

Ich glaube keiner Studie ; ) denn jede Studie kann manipuliert werden. Ich spreche hier nicht von Lebensmittelunverträglichkeit xD Ich find das immer noch genial wie Veganer sich selbst kaputt machen xD Bitte, ist eure Sache... ich riskiere nichts! Denn sogar , all unsere Vorfahren haben Fleisch gegessen, denkt mal darüber nach ;)

Kommentar von Jokerfac3 ,

Richtig!

Kommentar von Micehorselove ,

hat nichts zu bedeuten :) heutzutage ist es nicht mehr notwendig... und früher haben sie es gebraucht kann schon sein... da mussten sie ihr essen noch selber jagen, ausweiden,... aber heute geht man in den Supermarkt und kaut für einen oder 2 Euro salami,... echt erbärmlich 😲😞

Kommentar von Omnivore08 ,

echt erbärmlich

Ich finds super.....erbärmlich finde ich Ernährungsideologien

Kommentar von Micehorselove ,

*kauft und ja die meisten schauen auch noch weg :( und sonst ja man zahlt für ein Tier, das getötet worden ist???!!! ist das logisch?? ne glaube nicht

Kommentar von padalica ,

Woher möchtet ihr/du wissen wie viel ich für Fleisch ausgebe? 


Ich zahle gute 150€/Monat  für 2x die Woche Fleisch, warum dafür Geld ausgeben?  Ganz einfach weil die Rinder dort Futter, trinken und Pflege bekommen. Die Bauern möchten auch von etwas leben. 


Und nur mal so...wenn man keine Kühe/Rinder schlachtet nimmt irgendwann die CO2 Abgase noch mehr zu...und die sind schädlich für die Umwelt super ihr Vegetarier und Veganer 👍👍👍

Kommentar von Gondor94 ,

Die Rinder wurden allerdings extra für den Konsum gezüchtet. Infolgedessen kann man sagen, dass es ohne Fleischkonsum weniger Rinder und somit auch weniger CO2 geben würde.

Kommentar von padalica ,

Äh....Nein! Denn damals wurden Rinder auch von Wildentieren gefressen...wo sind die heute? Vertrieben! Da man in Deutschland keine Wölfe haben wollte... So...und was macht ein Forster? Rehe müssen erschossen werden da sie sonst den Wald abroden... es gibt zu wenig von der sogenannten "Natürlichen Auslese"

Kommentar von Omnivore08 ,

Das stimmt nicht ganz. Wölfe gibt es sehr wohl wieder. Und die Population wird auch gezählt und dokumentiert. Vorallem in Brandenburg und Sachsen

Auch der Luchs wird wieder ausgewildert (im Harz) und hat sich teilweise schon bis Hessen ausgebreitet.

Kommentar von Micehorselove ,

hallo?!? Massentierhaltung! man man man... wenn es keine Massentierhaltung gäbe wurde es viel weniger CO2 austöße geben

Kommentar von Omnivore08 ,

Das ist eine laienhafte Milchmädchenrechnung

Kommentar von padalica ,

Öhm Hi :) Diese Massentierhaltung wie ihr sie nennt, kommt in großen Hallen vor... dort werden die Abgase gesondert gefiltert... Ich rede von den Tieren die sooooo viele werden , wenn man sie nicht mehr verzerrt, die draußen leben und trotzdem durch das Gras was sie fressen Furzen und Rülpsen xD Naja macht mal...ich weiß wo mein Fleisch her kommt, es ist gut und die Tiere hatten ein schönes Leben ;) und dafür geb ich mehr aus als im Supermarkt oder vom Fleischer neben an

Kommentar von Gondor94 ,

Ich selber kaufe auch lieber Fleisch von glücklichen Kühen, da gebe ich dir recht. Hast du irgendwelche Belege für die Filteranlagen in den Massentierhaltungen? Ich konnte darüber im Internet nichts finden.

Kommentar von padalica ,

@Omnivore08 , wir beide hatten ja schon einmal eine Debatte geführt, da wir gegen Vegane/Vegetarischelebendsweise sind... ich gebs auf xD ich esse weiterhin Fleisch

Kommentar von Omnivore08 ,

Ich auch....ich lass mir doch nicht meine natürliche Lebensweise verbieten.

Außerdem ist die vegane Ernährung kein ökologischer Beitrag. Eher negativ...also lasse ich ihn auch getrost weg

Kommentar von Gondor94 ,

Niemand verbietet dir deine Lebensweise. Du missionierst hier aber schlimmer als jeder Ultraveganer. Lass die Vegetarier doch einfach vegetarisch essen, wir lassen dich ja auch dein Fleisch essen.

Kommentar von padalica ,

Ich weiß das Wölfe und Luchse wieder angesiedelt werden...

Kommentar von Micehorselove ,

äh ja ... ich wollte eigentlich nur wissen wer vegan und Vegetarisch lebt... ich will ja nicht deine lebensweise verbieten und davon war auch nicht die reden :/ also man man man ...

Kommentar von Micehorselove ,

ja das hab ich ja da ja gesagt 😂oh man... ich wollte ja nur wissen wer alles Vegetarier und veganer ist ❤

Kommentar von Micehorselove ,

also ich hab keine Geduld mehr ich lasse es jetzt und geh jetzt ins bett na dann :D gute Nacht! jeder hat seine Meinung ! und wenn man darüber das streiten anfängt bringt es jetzt auch nicht, denn weiter die ganze Zeit streiten/diskutieren ist für meine Augen jetzt in dieser Situation unnötig ist ;)

Antwort
von Jokerfac3, 62

Um Gottes Willen! Bitte nicht Vegetarisch, und auf gar keinen Fall Vegan! Ist dir klar, wie viele Nährstoffe dir ohne Fleisch fehlen? Und als Veganerin verzichtest du auf noch mehr, zum Beispiel Eiweiß, welches du als Vegetarierin von Eiern kriegen würdest. Als Veganerin musst du wahrscheinlich Nährstofftabletten nehmen, um die Stoffe aufzunehmen, die dir fehlen. Und wo kommen die Nährstoffe in den Tabletten her? Von Tieren, oder Tiererzeugnissen. Und ohne notwendige Nährstoffe wie Eisen, Eiweiß oder Fett, was alles von Tieren kommt, wirst du nicht lange überleben. Ich kann nicht verstehen warum man sagt:"Ich verzichte auf Fleisch und Tiererzeugnisse." Damit gräbt man sein eigenes Grab. Manche Stoffe gibt es eben nur von Tieren, und Nährtabletten kommen auch von Tierem. Ohne diese Stoffe kannst du nicht leben! Sicher ist Massentierhaltung o.ä. schlimm, aber lieber sind die Tiere dran als du, oder?

Kommentar von Micehorselove ,

also auf deine Frage nein!/Tiere haben ein viel größeres Herz und ich könnte es nicht über Herz bringen, dass ich zusehe wie ein Tier stirbt 😞und was für ein Unsinn ...

Kommentar von Jokerfac3 ,

Was Nein? Und ich sag ja: Dann darfst du eben erleben wie es ist selber zu sterben. Auf längere Zeit kannst du ohne solche wichtigen Stoffe nicht überleben. Und was du als Unsinn bezeichnest würde ich auch gern wissen. 

Kommentar von Micehorselove ,

ja ich auch gerne von dir. wie absurt ist das den ich habe mich jetzt schon längere Zeit Informiert und wüsste nicht was ich meinen Körper schlechtes tue .im Gegensatz ! ich kenne auch genügend Freunde die Vegan sind und denen geht es supiii 😊

Kommentar von Micehorselove ,

lieber würde ich ein Tier retten, als es ertrinken, leiden,... zu lassen

Kommentar von Jokerfac3 ,

Wenn ich ein Tier retten könnte, würde ich es auch machen. Aber Verzicht auf Fleisch und damit auf wichtige Nährstoffe ist leider tödlich. Und darum esse ich lieber Fleisch, als selber durch Mangelernährung zu sterben. Und deinen Freunden werden durch Vegane Ernährung Vitamine fehlen.  

Kommentar von Omnivore08 ,

lieber würde ich ein Tier retten, als es ertrinken, leiden,... zu lassen

Echt? Dann verrate mir mal wie oft du am Feldesrand stehst und den Bauer davon abhälst die Pestizide auf deine Kartoffeln zu sprühen...?

Kommentar von Gondor94 ,

Eiweiß kommt nicht nur in tierischen Produkten vor, sondern auch in vielen pflanzlichen Lebensmitteln. In Hülsenfrüchten z.B.

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/eiweiss.html

Kommentar von Jokerfac3 ,

Dann ist's ja gut. Aber die frühen Menschen werden nicht ohne Grund Fleisch gegessen haben, und Vegane Ernährung wird auch nicht alle Nährstoffe von Fleisch bieten, sonst würden vielmehr Leute vegan leben. 

Kommentar von Gondor94 ,

Doch, wenn man seine Ernährung genau mit den benötigten Nährstoffen abstimmt, kann man durchaus ohne Fleischkonsum leben, da alle Nährstoffe auch aus pflanzlichen Produkten gewonnen werden können.

Die meisten Leute leben aus Bequemlichkeit nicht vegan oder vegetarisch (mich eingeschlossen).

Kommentar von Jokerfac3 ,

Da hast du leider nicht ganz recht. Vitamin B12 kommt zum Beispiel ausschließlich in tierischen Produkten vor, genauso wie Vitamin D. Und Nahrungsergänzungsmittel wie Tabletten haben ihre Vitamine auch nicht hergezaubert, sondern aus tierischen Produkten. 

Kommentar von Gondor94 ,

Das ist auch nicht so ganz richtig. Vitamin B12 Mangel kommt nicht von einer veganen Ernährungsweise, sondern aufgrund der Störung der Darmflora, da dieses Vitamin von kleinen Bakterien in unserem Körper hergestellt werden kann.

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/vitamin-b12-ia.html

Das Vitamin D ist zudem in Pfifferlingen und Champignons enthalten. Auch durch die Sonneneinstrahlung auf unsere Haut kann Vitamin D synthetisiert werden.

Von Nahrungsergänzungsmitteln habe ich nichts geschrieben, mit einem guten Ernährungsplan lässt es sich auch ohne vegan leben.

Kommentar von Jokerfac3 ,

Apotheken-Umschau: "Der menschliche Körper kann Vitamin B12 nicht selbst herstellen. Zwar kommen im Darm Bakterien vor, die das Vitamin bilden, doch der Organismus kann diese Quelle nur unzureichend nutzen." Ergo: das B12 welches hergestellt wird, reicht nicht aus um den Bedarf zu decken. Bei Verzicht auf Fleisch muss also auf Nahrungsergänzungsmittel zurückgegriffen werden, oder es treten Mangelerscheinungen auf. (http://m.apotheken-umschau.de/Ernaehrung/Vitamin-B12-Cobalamin-169919.html

Kommentar von Gondor94 ,

Gut, ohne Nahrungsergänzungmittel geht es also doch nicht. Diese werden allerdings nicht auf tierischer Basis, sondern synthetisch, also künstlich im Labor hergestellt.

http://www.peta.de/b12

Kommentar von Jokerfac3 ,

Ich muss zugeben dass folgender Artikel meine Bedenken zerstreut hat. Ich hatte zuvor keine Ahnung dass man B12 auch herstellen kann! http://www.vitaminb12.de/cyanocobalamin/

Kommentar von Gondor94 ,

Ich wusste vor unserer Diskussion ehrlich gesagt auch recht wenig über B12.

Kommentar von Omnivore08 ,

Das ist auch nicht so ganz richtig. Vitamin B12 Mangel kommt nicht von einer veganen Ernährungsweise, sondern aufgrund der Störung der Darmflora, da dieses Vitamin von kleinen Bakterien in unserem Körper hergestellt werden kann.

looool, du solltest dringend es unterlassen dir dein Wissen vom NahrungsergänzungsmittelSHOP "Zentrum der Gesundheit" dir deine Weisheiten anzueignen.

Vitamin B12 Mangel ist eine Konsequenz bei einer pflanzlichen Ernährung eines biologischen Allesfressers. Es ist keine Störung der Darmflora. Das ist völliger Mumpitz! Allesfresser stellen B12 in dem Bereich des Darms her, wo er nicht mehr vom Körper resorbiert werden kann. Das ist beim veganen Kaninchen genauso. Dieser hingegen frisst sein eigenen Kot. Dann guten Appetit!

Wiederkäuer hingegen stellen B12 durch Milliarden von Bakterien im PANSEN her und resorbieren es dann in ihren ultra langen Darm. Daher müssen ALLE - ich wiederhole: - ALLE Allesfresser auch tierische Produkte essen, weil sie sonst nicht an das lebenswichtige B12 kommen.

Wer das nicht will, wird halt Veganer und MUSS sein B12 Haushalt wider der Natur supplementieren.

Du solltest dir ganz dringend abgewöhnen dein Ernährungswissen von Zentrum der Gesundheit zu holen! Das tut wie man sieht nicht gut!

Das Vitamin D ist zudem in Pfifferlingen und Champignons enthalten.

Und die wachsen im Winter wo? Wie sieht das eigentlich aus, wenn man - wie ich - keine Pilze isst?

Auch durch die Sonneneinstrahlung auf unsere Haut kann Vitamin D synthetisiert werden.

kannst du im Winter vollkommen vergessen. Deswegen hatten auch ALLE Probanden bei der deutschen Vegan Studie einen Vitamin D Mangel. Und nicht nur einen geringen, sondern einen erheblichen. Der Median war bei 0,0µg. Auf Deutsch: Mndestens 50% der Probanden zeigten nicht ein µg Vitamin in ihrem Körper auf.

Soviel zum Thema der Gesundheit der achsotollen veganen Lebensweise!

Von Nahrungsergänzungsmitteln habe ich nichts geschrieben, mit einem guten Ernährungsplan lässt es sich auch ohne vegan leben.

Falsch. Und genau das hat diese Studie herausgefunden, die vom Veg Prof. Dr. Leitzmann persönlich ins Leben gerufen wurde!

In Sachen Nährstoffe solltest du dir dringend neue Quellen suchen. ZdG tut dir nicht gut!

Kommentar von panda24 ,

Auch durch die Sonneneinstrahlung auf unsere Haut kann Vitamin D synthetisiert werden.

Aber erst wenn zuvor Provitamin D aufgenommen wurde.

Kommentar von Omnivore08 ,

kann man durchaus ohne Fleischkonsum leben, da alle Nährstoffe auch aus pflanzlichen Produkten gewonnen werden können.

Du bist aber sehr schlecht informiert.

Durch welche Pflanzen kann ich bitte - im Sommer wie Winter - meinen Vitamin B12 und D Haushalt decken?

Die meisten Leute leben aus Bequemlichkeit nicht vegan oder vegetarisch (mich eingeschlossen).

schön abgeschrieben von deinen veganen Propagandaseiten!

Wir leben nicht aus "Bequemlichkeit" "nicht vegan", sondern wir leben nicht vegan, weil wir keine dogmatische Ernährungsideologie nötig haben, die für uns Menschen nicht gedacht ist.

Wir leben nicht vegan, weil wir keinen Bock auf Nahrungsergänzungsmitteln haben.

Wir leben nicht vegan weil wir nicht am Bambi-Sydrom leiden und keine völlige Entfremdung von Natur und Mensch haben.

Wir leben nicht vegan, weil wir von vegan nicht satt werden und dann immer noch weniger Energie aufgenommen haben.

Wir leben nicht vegan, weil wir den landwirtschaftlichen und ökologischen Kreislauf verstehen und nicht auf Kunstdünger angewiesen sein wollen

Wir leben nicht vegan, weil wir so gut wie möglich regional ernährt werden wollen und nicht - vorallem im Winter - auf massenhafte Importe angewiesen sein wollen

Bequemlichkeit ist eines der widerwertigsten Scheinargumente, die die Veganerlobby erfunden hat um uns Fleischesser zu diskreditieren

Einfach nur schlimm diese veganen Scheinargumente!

Kommentar von Gondor94 ,

Ich habe mit dir schon mal über das selbe Thema diskutiert und habe einfach keinen Bock mehr darauf. Als Fazit kann ich dir nur sagen: Durch die Nahrungsergänzungsmittel können die Vegetarier alle wichtigen Nährstoffe die ihnen sonst fehlen würden bekommen und können trotzdem ohne Probleme vegetarisch leben. Wenn dir das nicht passt ist deine Sache, ich würde an deiner Stelle mal deine Einstellung überdenken.

Kommentar von Omnivore08 ,

1. haben tierisches Proteine eine höhere Bioverfügbarkeit

und 2. Zentrum der Gesundheit ist einer der unseriösesten Seiten im ganzen Internet! Das ist ein Shop für Nahrungsergänzungsmitteln!

Kommentar von Micehorselove ,

tödlich? naja über treiben kann man schon :) tödlich ist total falsch ;) wenn man weiß wie man es angehen sollte und was man essen sollte lebt man sogar gesünder ! man sollte halt nicht vegan sein, wenn man sich dann nur von veganer schokii ernährt ! dann ja aber tödlich ist auch noch ein wenig über trieben....

Kommentar von Jokerfac3 ,

Es würde mich nicht wundern wenn es Todesfälle durch Mangelernährung bei Veganern gibt. 

Kommentar von Micehorselove ,

ja also b12 ist halt so ein ding, aber trotzdem muss es nicht von Tieren sein

Kommentar von Jokerfac3 ,

Nach einem längeren Gespräch mit Gondor94 muss ich dir rechtgeben. Mir war völlig unklar dass es auch künstlich geht.  Danke für eure Geduld!

Kommentar von padalica ,

aber künstlich herstellen ist in meinen Augen auch nicht gerade prickelnd...

Kommentar von Micehorselove ,

1.kein Problem, dachte ich mir... 2.also... D kann man mit Sonnenlicht auch nachhelfen, wenn man genügend draußen ist und es gibt auch pflanzliche Produkte mit Vitamin D und was hab ich bitte abgeschrieben.. :/ na wenigstens hab ich keine schlechten Gefühle, dass ich ein Tier umbrienge.weiß du überhaupt, welche Krankheiten gesunken werden?? bei veganen und Vegetarier !als ob ich werde jeden Tag satt (bin zwar nich Vegetarier aber zwei Freunde werden täglich satt!!) tja, dafür müssen wie nicht immer denken "mist... die Tiere und müssen uns keine Gedanken machen!!" . ja kann sein...

Kommentar von Omnivore08 ,

2.also... D kann man mit Sonnenlicht auch nachhelfen, wenn man genügend draußen ist und es gibt auch pflanzliche Produkte mit Vitamin D

Das kannst du beides, vorallem jetzt im Herbst, Winter, Frühling vollkommen vergessen. Und welche Pflanzen haben bitte Vitamin D?

na wenigstens hab ich keine schlechten Gefühle, dass ich ein Tier umbrienge

Na dann rede dir das mal schön weiter ein, vielleicht glaubst du es irgendwann selbst.

Achtung Fachfrage: Was für einen Zweck haben die Zäune am Feldrand? Welchen zweck haben Schneckenlinsen? Welchen Zweck haben Insektizide?

Achtung...ist ne Fangfrage

weiß du überhaupt, welche Krankheiten gesunken werden?? bei veganen und Vegetarier !

ohaaaa, na jetzt bin ich gespannt wie du mit vegan und vegetarier IRGENDWELCHE Krankheiten bekämpfst, anstatt mit einer ausgewogenen Mischkost.....Top die Wette gilt. Ich höre.....

tja, dafür müssen wie nicht immer denken "mist... die Tiere und müssen uns keine Gedanken machen!!" . ja kann sein...

Wenn man einseitig vegan denkt schon. FAKT ist, dass für Veganer trotzdem millllllioooooonen von Tieren sterben. Ob sie es wollen oder nicht

Kommentar von Gondor94 ,

Wie ich bereits oben geschrieben habe, kommt Vitamin D in Pilzen vor. Außerdem kann dieses gut durch Nahrungsergänzungsmitteln zugeführt werden.

Zu den Krankheiten: Durch erhöhten Fleischkonsum steigt das Risiko für Krebs und Herzinfarkt.

Zu den Tieren: Welche Tiere sollen denn bitteschön extra für Veganer sterben? Und komm mir jetzt nicht wieder mit Schnecken, die unter den Traktor geraten sind.

Wenigstens werden für Veganer/Vegetarier keine Tiere in nicht artengerechten und tierunwürdigen Massentierhaltungen gehalten.

Kommentar von tanzmitmir ,

spinnst du?

Kommentar von Omnivore08 ,

ich nicht....du?

Kommentar von Micehorselove ,

also mir wird das hier zu blöd wenn sich jeder immer gerechtfertigten muss 😒 jeder hat seine lebensweise und jeder hat seine Meinung und ich ändere meine bestimmt nicht! ich wollte nur wissen wer noch alles Vegetarier ist und veganer... ich will jetzt keinen Streit haben, nur weil ich das wissen wollte ... also dann gute Nacht ihr alle ❤ und ja jeder hat seine Meinung und ja 😂also dann ich hab keinen Bock mehr hier zu diskutieren ;)

Kommentar von AppleTea ,

Ohje.. da guckt man mal einen halben Tag nicht rein und dann wird so viel Unsinn geschrieben. Omnis Beiträge könnt ihr gern ignorieren, er erzählt gerne viel über sich und seine Meinung.. muss aber mit der Wahrheit nichts zu tun haben. Es fehlen keine Nährstoffe bei einer veganen Ernährung. Eiweiß gibt es auch. Nährstofftabletten muss man nicht nehmen, supplementieren muss man nur b12, das gibts aber auch in Zahncreme. Auf diese weiße nimmt man das b12 übrigens direkt anstatt wie die anderen über das Fleisch, denn die Tiere bekommen genauso ihre Zusätze ins Futter ;). Eisen und Fett sind ebenfalls kein Thema und wenn man als Veganer nicht lange überleben könnte, dann gäbe es heute nicht so viele davon. Fakt ist nun einmal, dass man nichts tierisches braucht und deshalb haben wir die Wahl, ob wir gewisse Dinge unterstützen wollen oder nicht. Ich kanns moralisch nicht mit mir vereinbaren.. Wenn andere es können, sollen sie eben Fleisch essen.

Kommentar von AppleTea ,

...wenn wir uns nicht mit zu viel sonnencreme zukleistern :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community