Frage von Summit12, 39

Wer kommt an hessischen Schulen für die Kosten der Aufsichtspersonen / Lehrer während einer Klassenfahrt auf?

Da es sich bei einer Klassenfahrt um eine Dienstreise handelt, wo der Schuldirektor auch bestimmt wer und wieviele Personen als Aufsicht mitfahren trägt die Schule dann auch die Kosten für die Aufsichtspersonen ? Da die Lehrer/ Aufsichtspersonen im Auftrag der Schule unterwegs sind und die Klassenfahrt als Arbeitszeit zählt. Wenn ich morgen von meinem Chef auf Dienstreise geschickt werde bekommen ich die Kosten voll von meinem Arbeitgeber erstattet.

Antwort
von Violetta1, 25

Kommt drauf an. Mal gibt es Freiplätze pro Klasse.. mal schiesst z.B. der Förderberein was zu.

Ich war früher Herbergsmutter in NRW, da zahlten die Lehrer immer selber- wobei mir einige auch sagten,dass sei steuerlich absetztbar, da durch Arbeit verursachte Kosten (mussten dann also Werbekosten sein). Die Frage nach Freiplätezn kam eigentlich immer nur,w eil sie hofften, so besonders sozialschwachen die Fahrt doch zu ermöglichen bzw. oft auch für begleitende Referendare. (aber es gab eben keine FP)

Achtung: es kann sich was geändert haben, ich kenn nur den Stand bis 2009

Antwort
von Hemerocallista, 31

hä?

die aufsichtspersonens in der regel lehrer und die bekommen monatliches gehalt bzw. lohn.

egal, ob sie auf klassenfahrt oder in der klasse sind.

Kommentar von Summit12 ,

Ja aber wer zahlt den Lehrern die Kosten für die Klassenfahrt (Fahrt, Unterbringung, verpflegung)

Antwort
von botanicus, 31

Selbstverständlich trägt die Schule (bzw. der Sachaufwandsträger, i.d.R. die Stadt) die Kosten für angeordnete Reisen. Es ist zumutbar, dass die u.U. verauslagt werden, müssen aber hinterher erstattet werden.

Kommentar von Girschdien ,

Das ist leider falsch.

Kommentar von botanicus ,

In Bayern ist es so. Ich nahm an, dass diese vernünftige Regelung anderswo auch gilt.

Wie ist es in Hessen?

Antwort
von Girschdien, 27

https://www.herole.de/blog/reisekostenerstattung-fuer-lehrer/

https://www.herole.de/blog/klassenfahrtregelung-hessen/#Reisekostenerstattung\_f...

Lehrer bekommen die Kosten für die Klassenfahrten also keineswegs vollständig ersetzt.

Kommentar von Summit12 ,

Aber die Eltern müssen für dieKosten auch nicht aufkommen, oder ? Wenn 23 Kinder plus 3 Aufsichtspersonen teilnehmen werden dann die gesamtkosten auf  23 oder 26 Personen verteilt ?

Bei 23 würde bedeuten die Eltern übernehmen die Kosten, bei 26 jeder der mitfährt zahlt seinen eigenen Anteil

Kommentar von Girschdien ,

Lehrer zahlen selbst aus eigener Tasche.

Kommentar von botanicus ,

In Bayern nicht. Auch die Schüler zahlen das nicht, es darf bei uns nicht umgelegt werden. Diesntreisen mit allem Drum und dran zahlt der Sachaufwandsträger.  

Selbst der Verzicht ist uns untersagt (wobei das wohl noch niemand verfolgt hat).

Kommentar von Girschdien ,

Dem Frager geht es aber um Hessen. Und da ist es eben so, dass die Lehrer für Klassenfahrten nur eine Pauschale kriegen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten