Frage von noe93, 20

Wer könnte mich über Berufswahl, Studium am besten beraten?

Ich habe vor 1 Jahr eine Ausbildung angefangen als Diätassistentin. Die Ausbildung macht mir schon Spaß und was ich lernen muss, aber die Praktikas gefallen mir nicht so gut, das ist nicht so wie ich es mir vorgestellt habe. Oft kriegt man mit dieser Abschluss Job in der Küche und nicht in der Beratung. In der Ausbildung fühle ich mich auch unterfordert, ich lerne kaum etwas und habe einen Schnitt von 1,1. Deswegen würde ich sehr gerne weiter studieren. Das Problem ist, dass ich aus Ungarn komme und mein Abitur wird nur als Realschulabschluss anerkannt von der Regierungspräsidium Stuttgart. Gibt es einen anderen Weg es anerkennen zu lassen? Oder was für Möglichkeiten gibt es einen Abitur nachzuholen und wie lange dauert das? Über Fernstudium hätte ich auch noch Fragen, insgesamt ganz viele und am besten wäre es mir, wenn jemand mich ausführlich über das Thema beraten würde. Soll ich zum Arbeitsamt gehen? Was würdet ihr in meiner Stelle tun? Ich bin schon 23, also mit 25 habe ich meine Ausbildung in der Hand und werde auch nicht jünger... Und es ärgert mich ziemlich sehr, dass ich 13 Jahre lang die Schule in Ungarn besucht habe, habe einen super Abi und jetzt kann ich es theoretisch in den Mülleimer schmeißen. Vielen Dank für eure Hilfe im Voraus!

Antwort
von sssaaammm, 6

Eigentlich gibt es überall in Deutschland Berufsberatung. Entweder gibt es eine eigene Stelle oder es wird vom Arbeitsamt, von Studentenvereinigungen oder ähnlichem angeboten. Such im Internet oder informier dich in der Nachbarschaft oder bei Freunden.

Antwort
von Paguangare, 13

Es ist eine gute Idee, wenn du bei der örtlichen Arbeitsagentur anfragst, welche speziellen Beratungsangebote es für dich geben könnte. Das ist ja von Kommune zu Kommune unterschiedlich. An manchen Orten gibt es ein Berufsinformationszentrum (BIZ).

Antwort
von agentharibo, 6

Es gibt verschiedene Quellen zur Berufswahl.

z. B. das Arbeitsamt (kostenlos)

private Berufsberatungen (kostenpflichtig)

Vielleicht könnte Dir aber auch das Studentenhilfswerk weiterhelfen, da deine Grundvoraussetzungen (Abitur) ja erfüllt sind. Welche Hochschulen dies anerkennen und Dich zum Studiengang zulassen, wirst Du dort erfahren.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten