Frage von Nicon89, 70

Wer kennt sich mit Yucca-Palme und/oder Elefantenfuß aus?

Guten Tag,

ich möchte mir eine größere Zimmerpflanze zulegen, die sehr pflegeleicht ist. Ich lege wert auf einen etwas dickeren Stamm, d. h. ein Drachenbaum z. B. kommt für mich nicht in Frage. Wer kennt weitere Alternativen? Der Elefantenfuß wächst ca. 3 cm pro Jahr. Wieviel wächst eine Yucca-Palme ca. jährlich? Des Weitern möchte ich die Pflanze in Seramis statt Blumenerde pflanzen. Da ich das Granulat aber nicht besonders ansehnlich finde möchte ich ein paar kleinere Grünpflanzen mit in den Topf pflanzen um das Seramis zu "überdecken". Hat hier jemand Vorschläge welche kleineren Pflanzen ich mit einpflanzen könnte? Wie siehts mit der Verträglichkeit aus? Vielen Dank schon mal.

Antwort
von Norina1603, 49

Hallo Nicon89,

ich habe seit vielen Jahren einen Elefantenfuss in Hydrokultur, der ist mehr wie pflegeleicht, auch das Wachstum ist nicht so, wie es sich anhört, denn durch die überhängenden Blätter, fällt das gar nicht auf!

Wenn Dir die Tonkügelchen nicht gefallen, kannst Du Dir ja ein "Abdeckscheibe" drauflegen und evtl. noch eine weitere "Unterpflanzung" in Töpfen draufstellen!

MfG

Norina

Kommentar von blauermohn ,

Das mit der Abdeckscheibe würde ich nicht machen , da kann die Pflanze nicht mehr natürlich atmen .Denn das tut sie nicht nur über die Blätter .

Kommentar von Norina1603 ,

Ich sprach hier von Hydrokultur

Wenn Dir die Tonkügelchen nicht gefallen

außerdem wird auch keine "Abdeckung" den Topf luftdicht abschließen!

Mit "Scheibe" dachte ich auch nicht an Glas, sondern eben eine Abdeckung um die Tonkügelchen zu "verstecken", die sowieso zweiteilig sein müsste, um den Stamm zu umschließen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community