Wer kennt sich mit wicca aus?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Franzwell,

was und wo hast du denn schon alles gelesen und recherchiert?
Ich meine, gute Bücher gibt es durchaus einige, aber wenn du dich schon länger mit ddem Thema beschäftigst, dann hast du davon vielleicht ja schon so einige gelesen?
Zum Thema Rituale gibt es eine halbe Bibliothek voll, und eine Menge schreibt man dann auch noch im Laufe der Zeit selbst. Beziehst du dich eher auf Magie, oder vor allem auf religiöse Rituale?
In letzterem Fall wäre meine erste Idee "Eight Sabbats for a Witch" von den Farrars - da ich Wicca-Bücher nur dann auf Deutsch lese, wenn es die Originalsprache ist, und das meistens nicht der Fall ist: Keine Ahnung, ob es eine Übersetzung davon gibt, aber wie Wiccans ohne gutes Englisch auskommen, ist mir sowieso nicht klar.
Bei typischer Wicca-Magie kann ich dir nicht so richtig weiterhelfen, da das nicht gerade mein Spezialgebiet ist. Allgemein finde ich ja so ziemlich alles, was Scot Cunningham zum Thema geschrieben hat total nützlich, aber viele 'traditionelle' Wiccans hauen einem gerne um die Ohren, dass Cunningham nur so mäßig viel mit Wicca zu tun hat - darüber kann man sicher streiten.

Konkrete Bücher nur über Symbole fallen mir spontan nicht ein, außer, du zählst Bücher über Runen, Tarot oder ähnliches hinzu. Die allgemeine Symbolik fließt oft eher so nebenbei ein, oder hat in manchen "Anfängerbüchern" auch ihre eigenen Kapitel

Von was für "Kriterien" für einen Namen sprichst du? Ich meine, es gibt mehrere Namen, die man als "Wicca Namen" bezeichnen könnte, und die zu bekommen ist ja durchaus unterschiedlich.
Bei Coven-Namen hängt das z.B. nicht nur von der jeweiligen Tradition ab (also Gardnerians sehen das anders als Dianics, Faery Wiccans haben andere Ansichten als Seax Wiccans ...), manche Coven haben da auch ihre eigenen Vorstellung, die nur für diese spezielle Gruppe gelten.
Wenn du einfach nur einen "religiösen Künstlernamen" haben willst - ich kann es z.B. voll verstehen, wenn man sich auf einem Heiden-Stammtisch nicht als Christina oder so vorstellen will - den kannst du dir einfach so selbst geben, wie es dir passt.
Naja, und deinen "wahren Namen" um es Mal pathetisch zu Formulieren, der nur für die Götter und dich bestimmt ist - viel Spaß beim Suchen. Meiner Meinung nach stolpert man darüber, wenn man endlich aufgegeben hat, unbedingt einen haben zu wollen ...

Ich hoffe, das hat ein bisschen geholfen, wenn du konkreter nachfragst, klappt es vielleicht noch besser ...
Ach ja, und im Allgemeinen würde ich eher Heiden/Wicca-Foren für solche Informationen empfehlen, da bekommst du gleich viel mehr als nur zwei, drei Einzelmeinungen hier auf GF :D

Liebe Grüße
Die Pramidenzelle

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Franzwell
14.07.2016, 21:58

Du hast mir sehr weitergeholfen. Ich werde einfach mal deinem Rat folgen. Vielen vielen Dank :D

0

Hallo Franzwell,

als Einstiegs-Literatur kann ich Dir das Buch "Wicca" von Scott Cunningham empfehlen. Ansonsten gibt es Unmengen. Bei Amazon findet mach auch immer Rezensionen zu den Büchern. Also Hinweise, ob sie gut oder eher schlecht sind.

Dein spirituelle Name wird sich Dir zeigen, wenn die Zeit dafür reif ist und wenn Du bereit bist, ihn zu erfahren. Bitte die Göttin, Dir Deinen Namen zu offenbaren. Dann halte in den nächsten Tage oder Wochen Augen und Ohren offen. Irgend wann wird Dir ein Name begegnen, der ein Gefühl in Dir auslöst.

Bei mir war es so, dass er irgend wo im Internet auftauchte. Ich hatte ihn vorher noch nie gehört, aber trotzdem hatte er eine berauschende Wirkung auf mich. Beim Recherchieren des Namens habe ich dann herausgefunden, dass er ganz viel mit mir zu tun hat. Da wusste ich, dass dies MEIN spiritueller Name ist.

Das muss aber nicht irgend ein Fantasy-Name oder der Name einer Göttin sein. Es kann auch ein ganz normaler Name sein, oder sogar der Name, den Deine Eltern dir gegeben haben. Vielleicht, weil Deine Mutter im Unterbewusstsein schon wusste, dass es DEIN Name ist. Aber mach Dir selbst keinen Druck bei der Suche, denn dann wirst Du ihn nicht finden.

Viel Erfolg!
Sandscho

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sandscho1
15.07.2016, 16:52

Zu Symbole ist mir noch ein Buch eingefallen:

"Rituelle und magische Gegenstände" von Jeanne Ruland.

0