Wer kennt sich mit Wahrscheinlichkeits-Rechnungen aus?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Generell gilt: Wahrscheinlichkeit = (Anzahl der Möglichkeiten, die als Erfolg zählen) / (Anzahl der Möglichkeiten, die es gibt)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich dachte schon hierfür bräuche man eine hypergeometrische Verteilung :D

In der Kugel befinden sich 4+3+5=12 Kugeln.

Die Wahrscheinlichkeit, eine der vier weißen Kugeln zu ziehen beträgt 4/12.

Und das ist als gekürzter Bruch 1/3.

Wo ist denn da das Problem?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es geht immer mit Günstige durch Mögliche.

Die Anzahl der Kugeln die du haben willst ist 4. Du willst ja eine weiße ziehen wobei 4 drinnen sind.

Die Anzahl aller Kugeln in der Urne ist 4+3+5 = 12 somit hast du 12 Mögliche.

Die Wahrscheinlichkeit eine weiße zu ziehen ist also : 4/12 = 1/3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es hat 4 weisse Kugeln und insgesamt sind's 12 Kugeln.

Also ist die Chance 4/12, d.h 1/3, d.h 33%

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung