Frage von streberin, 29

Wer kennt sich mit russischen Mobilfunkanbietern aus?

Ich plane mit der Transib durch Russland zu reisen und immer überall auszusteigen und mich dort mal ne Woche oder anderswo mal nen Tag zu verbringen. Also ich werde ne längere Zeit weg sein. Dafür brauche ich eine Sim Karte für mein Handy um nach Deutschland zu Skypen oder zumindestens Whatsapp überall zu nutzen. Also eine Sim Karte mit Internet. Ich habe verschiedene Internetseiten abgesucht nach Informationen bzw dem billigsten Tarif bzw PrePaid, weil ich keine Mindestlaufzeit brauche, aber es war kompliziert zu verstehen oder die Informationen waren schon 6 Jahre alt.

Ums auf einen Punkt zu bringen: Ich brauche Infos zu Mobilfunkanbietern bzw. Internetanbietern in Russland. Was sind die günstigsten bzw besten etc.

Danke vorab!

Antwort
von JBEZorg, 24

1.Mindestlaufzeit und anderen Knebelmist gibt es in Russland nicht.

2.Es gibt lediglich Verträge mit einer Monatspauschale. Wenn sie abgebucht ist ist sie abgebucht und du hast für den Monat die Leistungen. Die Pauschale bewegt sich im Berech von 200-500 Rubel also 2,50-7 Euro im Monat. Es gibt teurere Flatrates mit unbegrenztem Datenvolumen, aber sowas wirst du nicht brauchen, weil die billigeren nicht so wie in Deutschland mikrige Volumen anbieten. Ich persönlich habe eben auch eine Tarif für die Reisen in Russland für 350 Rubel im Monat und 10GB Datenvolumen(tagsüber, nachts unbegrenzt). Das Reicht vollkommen um auch mein Laptom über Smartphone als Modem und W-LAN-Router zu versorgen mit Internet auf Reisen. Für ausgiebiges Internet wennn ich irgendwo länger in habe ich noch einen LTE-Stick, für den ich vor Ort dann eine SIM kaufe. Dann kannst du für etwa 10 Euro mit 50+GB oder auch Flatrate rechnen je nach Tarif und Anbieter. ICh vermute mal du wirst in Moskau die SIM kaufen. Dort kann es andere Tarifoptionen geben, weil die regionalen Abteilungen der Anbieter auch flexibel sind. Meinen Tarif direkt gibt es in Moskau z.B: nicht (mehr) zur Zeit. Dafür etwas teure und mit 400 Freiminuten stat 200(die ich noch nie vertelefoniert habe). Also vor Ort schauen was sie so anbieten.

3.Du musst egtl. etwas beachten. In Russland gibt es wegen der Landesgrösse regionales Roaming. Deswegen brauchst du für die Reise einen Tarif, der das abdeckt. Und wegen der Grösse des Landes wiederrum sind Funklöcher einprogrammiert auf so einer langen Zugreise. Deswegen ist gerade in deinem Fall auch die W-LAN-Nutzung im Zug ein Tipp. Es gibt chinesiche Züge, die auf der Strecke fahren. Wie es dort aussieht weiss ich nicht. In den russischen Zügen dürfte es mittlerweile bei solchen Fernzügen überall W-LAN geben. Da kenne ich mich nicht perfekt aus, weil ich längere Strecken doch fliege. Aber aus Erfahrung ist Zug-W-LAN meist langsam weil von Nutzern überlastet. Für WhatsApp dürfte es natürlich reichen.

4.Der Anbieter meiner Wahl ist MTS weil sie als erste ebensolche Tarife angeboten haben mit russlandweitem Roaming(es ist eher für Anrufe wichtig) und cih bin mit denen zufrieden. Ansonsten wie geagt es gibt in Russland keine Knebelverträge. Du kannst den Tarif immer wechseln oder den Vertrag strnieren. Lediglich die Monatspauschale ist dann futsch bei Tarifen mit solcher Pauschale. Sie ist aber wie gesagt auch nicht annährend teuer. Das heisst nicht, dass andere Anbieter nicht gut sind. Der Konkurrenzkampf läuft. Habe gesehen, dass Megafon neulich massiv nachgezgen hat mit ziemlich attraktiven Tarifen.

5.Es gibt die Möglichkeit soclhe Dienste wie Skype oder Viber mit wenig Geld zu füttern, dann bieten sie auch die Möglichkeit der Telefonie übers Internet an mit günstigen Tarifen auch mal ohne dass der Andere auch Skype oder Viber hat. Nutze ich jedenfall für meine Weltreisen.

6.SIM-Karte und Tarif gibt es gegen Pass vorzeigen und eben 200-400 Rubel an jeder Ecke im Laden des Mobilfunkanbieters, Elektronikmarkt, oder Mobilfunkspezialisten wie Cвязной.

Kommentar von dimawowaputjew ,

Es sei noch gesagt, dass man in Russlamd in jeder Bar, jedem Cafe, jeder Pizzeria, jedem KFC, jedem Fitnesstudio kostenloses WLAN nutzen kann, ohne Anmeldung und Abo oder Urheber-, GEMA- und Copyrightmafiagedöns. Man kommt praktisch in jeder Stadt an fast jedem Punkt problemlos online. 

Viel mehr Sorgen würde ich mir um das Visum und die Registrierung machen. Ein Visum kann man kaufen, aber wenn man länger als 7 Tage in Russland ist, muss man sich beim jeweils örtlich zuständigen UFMS polizeilich registrieren. Und wenn man nicht jedesmal in einem Hotel absteigen will, welches das übernimmt, dann hat man ein Problem. Oder man bringt entsprechend viel Geld und Zeit mit, damit man sich solche Hotels leisten kann und auch seinen Pass/Registrierung immer rechtzeitig zur Weiterfahrt zurück hat

Die gängisten Anbieter mit Kunden im zweistelligen Millionenbereich sind MTS, Beeline, MegaFon und Tele2

www.mts.ru

www.beeline.ru

www.megafon.ru

www.tele2.ru

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community