Frage von gamkadi, 49

Wer kennt sich mit Kieferorthopädie aus?

Also Leute erst mal hallo. Vor einem Jahr war ich schon mal beim Zahnarzt und auch beim Kieferorthopäden und es wurde auch ein Abdruck für die Zahnspange und weiteres gemacht. Nach dem Probleme mit der Versicherung auf kreuzten gab es Probleme und jetzt seit einem Jahr war ich jetzt nicht mehr beim Kieferorthopäden also es gab kein Kontakt mehr. Jetzt möchte ich noch mal dahin gehen. Wird das jetzt alles noch mal von neu aufgenommen und noch mal gemacht oder einfach von dort an weitergeführt wo ich aufgehört hatte. Vielen Dank im Voraus.

Antwort
von Spicy316, 23

Höchstwahrscheinlich werden neue Abdrücke gemacht und auch neue Röntgenbilder, denn der Kieferorthopäde brauch aktuelle Abdrücke deiner Zähne, damit er erstens weiß, in welche Richtung er die Behandlung einschlagen muss und andererseits damit er das Ergebnis nach der Behandlung mit dem vorherigen Zahnbild vergleichen kann.

Das ist zumindest meine Meinung zu der Frage, allerdings kanns auh sein dass er auf neue Abdrücke verzichtet wenn es keine gravierenden Veränderungen deiner Zähne in dem Jahr gegeben hat. Ich denke aber eher, dass ersteres zutrifft.

Grüße

Antwort
von kerkdykhotmail, 24

Hallo gamkadi,

nach einem Jahr, muss alles wieder neu an Abdrücke gemacht werden, denn

es hat sich in Deinem Mund bestimmt wieder etwas geändert. LG.KH.

Antwort
von MissesVicey, 13

Natürlich muss alles von vorne gemacht werden. Deine Zähne verändern ihre Stellung in einem Jahr mehr, als du denkst, vor Allem in deinem Alter.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community