Frage von Lillablume, 26

Wer kennt sich mit Kaninchenhaltung aus?

Hallo ihr Lieben! Da sich meine Tochter schon lange Kaninchen wünscht, habe ich ein paar Fragen: Ist es möglich für die Kaninchen einfach einen Balkon herzurichten? Wir haben zwei Balkone, ich dachte dabei an einen großen niederen Blumenkasten mit Gras, den Boden mit einer Matte auszulegen, plus einen schönen großen Käfig. Natürlich noch den Spalt zwischen Brüstung und Boden zumachen. Hat vielleicht jemand schon einmal einen Balkon für Kaninchen hergerichtet? Natürlich wird es nicht nur ein Kaninchen, da es ja nicht einsam sein soll.

Danke und lg

Antwort
von TheFreakz, 16

Also, bitte immer mindestens zwei Kaninchen.

Wie groß sind die Balkone denn? Kaninchen brauchen bei Außenhaltung immer 3qm pro Kaninchen - also sollte der Balkon mindestens 6qm groß sein.

Am besten ihr Adoptiert Kaninchen zB aus dem Tierheim - die am Besten schon in Außenhaltung leben! Dann könnt ihr Sie sofort raussetzen. Wenn sie nämlich in Innenhaltung leben müsst ihr bis spätestens Ende Frühling ca. die Kaninchen drinnen behalten da es sonst zu kalt ist.

Normalerweise kenne ich es so, dass draußen ein 4 Kant Zaun um den Stall gebaut wird damit keine Tiere (Marder, Füchse) in den Stall kommen. Bei einem Balkon.. hmm.. nicht dass vielleicht Vögel auf die Idee kommen ein Kaninchen mitzunehmen? Denn die Kaninchen sollen dauerhaft die 6qm Platz zur Verfügung haben - nicht nur am Tag.

Eine Schutzhütte sollte von allen 4 Seiten Wettergeschützt sein und vielleicht am Besten noch isoliert.

Ahja, am besten holt ihr euch einen kastrierten Rammler und eine Zibbe. Und wie schon gesagt bitte aus dem Tierheim oder von Vereinen die Kaninchen haben (in Österreich gibt es zB die Kaninchenhelpline). Aber bitte niemals aus der Tierhandlung kaufen! Meistens sind die Kaninchen im Tierheim dann auch schon kastriert / sterilisiert.

Kommentar von Lillablume ,

also das es nicht ein Einzelkaninchen wird ist völlig klar! der Balkon ist 5m x 1,75m, also denke ich ordentlich groß. ich dachte als Schutz spann ich ein Katzennetz um den ganzen Balkon, und den Käfig direkt zum Windfang, und damit der Käfig wirklich geschützt ist, vergrößere ich den Windfang sodass ein rechter Winkel entsteht hoffentlich hab ich das jetzt gut erklärt ...

Antwort
von Lilolaus123, 9

Auch wichtig: wenn ihr die Kaninchen aussucht achtet nicht nur auf die Gesundheit und Verfassung sondern auch  auf die Zahnstelung der kaninchen. wenn sie schiefe zähne haben können sie nicht richtig fressen, dass kan zum Problem werden da ihre Zähne ein Leben lang wachsen.

Antwort
von huehnchenhase20, 16

Da sind ja schon einige gute Antworten eingegangen! Zwei Tipps habe ich aber noch:

1. Füttert den Tieren nur Heu und Frischfutter, keine Kaninchenpellets/Trockenfutter, das Zeug ist ungesund für Kaninchen und verkürzt deren Lebensdauer erheblich!

2. Lasst euch zeigen/beibringen, wie man ein Kaninchen richtig hoch nimmt und auf dem Arm hält. Nimmt man es falsch hoch (z.B. Hände am Bauch in der Magengegend) läuft man Gefahr dem Kaninchen weh zu tun oder schlimmer gar seine empfindliche Wirbelsäule zu verletzen! 

Am besten schiebt man seine Hände unter die Pfoten des Kaninchens um es hoch zu heben. Falls es zu sehr zappelt, kann man auch die Haut im Genick des Kaninchens sanft mit einer Hand packen und mit der zweiten Hand das Kaninchen am Brustkorb absichern.

Ich hoffe ich konnte helfen, ich züchte seid über 15 Jahren Kaninchen (zum Ausstellen), Kaninchen sind wunderbare Tiere!

Kommentar von monara1988 ,

Lasst euch zeigen/beibringen, wie man ein Kaninchen richtig hoch nimmt

Das solltest Du auch besser, wenn Du dazu rätst ein Kaninchen im Genick zu packen -.- Sowas macht man nur bei extremst Verhaltensgesörten/ aggressiven Kaninchen, nicht aber bei normalen zappeligen Kaninchen.
Und, wer Tips zum hochmehmen gibt, sollte besser immer dazu erwähnen, das man Kaninchen aber eigentlich garnicht hochnehmen soll (nur zu Untersuchungen/ Tierarzt) da es Fluchttiere sind ;)

Zum Ausstellen? Die armen Kaninchen... -.-
Damit tust Du ihnen nichts gutes (nur Dir); verstetzt sie nur sinnlos in Angst und Stress... :( Das soltest Du besser sein lassen wenn Dir das Wohl der Tiere am Herzen liegen sollte...

Kommentar von huehnchenhase20 ,

Nenne mir einen guten Grund das Kaninchen nicht am Genick hoch zu nehmen, schließlich macht die Kaninchen-mutter das auch mit ihren Jungen.

Übrigens, ich mache sehr viel mit den Kaninchen, ich streichle und bürste sie (ist ja auch nicht natürlich), dadurch sind allerdings alle Kaninchen sehr zahm und anschmiegsam. Da macht es ihnen dann auch nicht viel aus auf eine Ausstellung zu gehen! 

Und ich brauche die Bewertung meiner Kaninchen um zu wissen wie ich weiterzüchten soll! Ohne Rassekaninchenzüchter währe die Art Kaninchen um viele Rassen ärmer. Dann gäbe es vermutlich nur noch Mastkaninchen und die Zwergkaninchen aus der Tierhandlung.

Kommentar von BlackyGizmo ,

Du sollst ja gar nicht weiterzüchten. Es gibt genug Kaninchen die in Tierheimen sitzen. Bestimmt gehen sie da nicht freiwillig hin sonst bräuchtest du sie nicht hoch heben. Und somit wollen sie das auch nicht. Dir liegt nicht das Wohl der Tiere am Herzen sondern dein Geldbeutel. Du kriegst ja schließlich Geld wenn du die dann verkaufst. SONST würdest du alle behalten wenn du sie so liebst ^^ Du züchtest aber nicht für dich privat sondern um Geld damit zu machen. Da soll lieber jemand das Kaninchen haben, der villt nur 3,5 qm hat und nicht 4 als so jemand wie du der die mitnimmt zu Ausstellungen und die Tiere beglotzen lässt um zu beurteilen Wie "Gut" sie sind. Schrecklich.

Kommentar von huehnchenhase20 ,

Hahahahaha züchten für den Geldbeutel ich lach mich schlapp, Kleintierzucht ist mein Hobby, ich habe jährliche Futterkosten von Tausend Euro, für das Standgeld auf den Ausstellungen muss ich nochmal gut 250 Euro hinlegen, der Verkauf würde das niemals reinholen!  Ich züchte doch nicht um sie dann zu verkaufen, das hast du wohl falsch verstanden!

Ich züchte weil mir die Rasse so gut gefällt! Jedes Frühjahr lasse ich meine Zuchthäsinnen zweimal Jungtiere kriegen, dann ziehe ich die Jungen auf (was übrigens ein Heidengeld kostet) und gehe im Herbst mit ihnen auf die Ausstellungen. Die Jungtiere die Gut abgeschnitten haben, behalte ich für die Zucht, und den Rest schlachte ich.

Ja, ich esse meine eigenen Kaninchen, und zwar nur die Eigenen, da weiß ich wenigstens was im Fleisch ist! Massentierhaltung unterstütze ich nicht!

Kommentar von Lilolaus123 ,

Du bringst es übers Herz deine eigenen Kaninchen zu essen?! Wow aber immer noch beser als Fleisch aus der Massentierhaltung!

Ich würde meine kaninchen auch gerne mal Junge haben lassen, aber die würe ich sicher alle behalten wolen wie so ein Hoarder. (keine sorge sie sind Kastriert)

Kommentar von BlackyGizmo ,

Okay es wird schlimmer, für Geld sowas zu machen ist ja eine Sache. Aber wie man es schafft siene eigenen Tiere die man ja so liebt zu essen ist mir ein Rätsel. Ist ja wie als wenn du dein eigenes Kind isst. Krass.

Wer hat hier was von Massentierhaltung gesagt ? Weißt du was ich esse einfach gar keine Kaninchen, 1. weil ich selbst welche habe und es demnach nicht richtig finde und 2. weil ich der Meinung bin, dass man diese Tiere nicht isst.

ICh weiß auch gar nicht mehr was ich noch sagen soll, Kleintierzucht ist mein Hobby und ich schlachte sie also ist auch schlachten scheinbar dein Hobby. Und nur weil irgendwelche Affen behaupten die Tiere sind nicht gut haben sie kein Recht auf leben ? Sorry aber da bin ich sprachlos, liebe ist da defintiv nicht mit im Spiel.

Kommentar von monara1988 ,

Hi,

sorry fürs späte antworten, hab nicht mitbekommen das Du kommentiert hast...

Nenne mir einen guten Grund das Kaninchen nicht am Genick hoch zu nehmen,

Klar doch: Verletzungsgefahr!

Das hochnehmen im Nacken ist schmerzhaft und kann zu Blutergüssen führen (oder tut das sogar immer, das weiß ich aber nicht) da dann das ganze Gewicht des Kaninchens an so einer empfindlichen und dünnen stelle hängt wie dem Nacken (darum sind Ohren genauso falsch). Bei weiteren ruckartigen Bewegungen werden die Verletzungen noch schlimmer. Und wenn es ganz blöd läuft kann die Wirbelsäule verletzt werden.

In den Nacken greift man daher nur in absoluten Ausnahmefällen (!) und hebt sie vorallem so nicht hoch.

Es gibt keinen Grund Kaninchen im Nacken hochzuheben, und falls sie bissig sind und man es darum macht, dann sollte man einfach die Haltung/ Umgang ändern, dann legt sich das, und bis dahin das packen mit zB. einen Handtuch machen ;)

Mal davon abgesehen: ist jedes packen schlimm! Und tut man es auch noch auf diese Art, dann macht man es zur qual...

schließlich macht die Kaninchen-mutter das auch mit ihren Jungen.

Das ist doch ein Unterschied… Die Mutter macht das nur selten und nur eine sehr kurze Zeit ihres Lebens - das geht ja auch nicht anders und ist natürlich. Ein Babykaninchen hat kaum Gewicht, der Körper ist im Vergleich zum Kopf klein und leicht und da ist das kurzzeitig kein Problem. So ein ausgewachsenes Kaninchen aber hat einen großen schweren Körper und da ist das dann wesentlich schmerzvoller fürs Kaninchen, vorallem wenn das immer und immer wieder gemacht wird. Das ist unnatürlich und wir Menschen müssen das nicht machen; gibt zig Griffe die man machen kann ohne sie zu verletzen… ;)

Da macht es ihnen dann auch nicht viel aus auf eine Ausstellung zu gehen!

Doch es macht ihnen was aus.... Denn, das ist vollkommen entgegen ihrer Natur, versetzt sie so in Dauerstress, denn Du:

  • entreißt sie jedes mal aus ihrem sicheren Zuhause/ Territorium
  • versetzt sie durchs rumfahren in Angst und Stress
  • versetzt sie in Stress durch die Leute/ Lautstärke die da herrscht, und die ganzen Geräusche und auch Gerüche anderer Kaninchen, zu denen sie aber nicht dürfen.

Das geht alles zum Leid der Tiere; für die ist das alles andere als schön, auch, wenn es manche gibt, die sich mit ihrem Schicksal abgefunden haben und sich kaum noch wehren. Schön ist es dennoch nicht für sie, leiden tun sie trotzdem weil sie ja nicht aufhören Kaninchen zu sein und kaninchentypische Dinge zu wollen;  wie ein ruhiges sicheres Leben in ihrem gewohnten und gesicherten Terretorium zu wollen...

Und ich brauche die Bewertung meiner Kaninchen um zu wissen wie ich weiterzüchten soll!

Nö.

Was züchtest Du, das Du das meinst das Du dafür die Meinung anderer brauchst? Als guter Züchter braucht man keine Bestätigung durch Ausstellungen… außer Du züchtest rein nach dem äußeren, was aber so gut wie immer zu lasten der Tiere geht! (zB.: Widderkaninchen: die wurden behindert gemacht nur weil irgendwelche Deppen sSchlappohren schön fanden -.- Oder Angoras, die oft so viel Fell haben das die sich nicht mehr putzen können, oder gar richtig bewegen können.)

Ohne Rassekaninchenzüchter währe die Art Kaninchen um viele Rassen ärmer. Dann gäbe es vermutlich nur noch Mastkaninchen und die Zwergkaninchen aus der Tierhandlung.

Als Rassekaninchenzüchter muss man sie aber nicht auf Ausstellungen schleppen.
Und gerade richtig guten Züchtern ist es wichtig, genau solche Dinge nicht zu tun, weil sie zum Leidwesen der Kaninchen sind.

Rasse Züchter sind im Grunde wichtig, das stimmt schon, aber die braucht zurzeit wohl niemand und gerade diese Leute sollten doch zum Wohle der Kaninchen handeln, oder?

Gruß

Antwort
von Viowow, 8

hallo, du hast ja schon eine gute antwort bekommen, deswegen hier ergänzend nur noch zwei websites, auf denen du alles findest, was du wissen musst:
kaninchenwiese.de
kaninchen-info.de

grosses lob, das ihr euch vorher informiert👍

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community