Frage von Master3355, 29

Wer kennt sich mit der Rechtslage zum Verkauf von ausländischem Shisha-Tabak aus und wer kann mir Tipps geben?

Hallo, Ich spreche von ausländischem Al Fakher, Social Smoke, Fumari, Fantasia, Starbuzz usw. Wie sieht da die Rechtslage aus, denn kaum ein Shisha Shop bietet diese Marken an? Warum ist das so? Wie wäre das wenn ich ihn über Internet verkaufen möchte (Kleingewerbe)? Wo beziehe ich solchen Tabak am besten und günstigsten her? Wie schaut da die Rechtslage aus? Gibt halt viele Privatverkäufer die solchen Tabak massenweise anbieten, und dann denke ich mir muss sich der Handel ja lohnen. Social Smoke könnte man z. B. von der Schweiz beziehen, aber wie sieht dass mit dem Zoll aus? Wäre um Tipps wirklich sehr dankbar.

Antwort
von Royce, 29

Wenn du Tabak aus der Schweiz beziehst musst du genauso 19% MwSt drauf zahlen wie jeder andre auch.
Die von dir genannten Marken werden doch so auch schon massenhaft übers Netz verkauft?
Problem an der ganzen Sache ist, dass, zumindest laut Gesetz, der Tabak einen maximalen Feuchtigkeitsanteil von 5% haben dürfen. Das amcht das Ganze recht uninteressant

Kommentar von Master3355 ,

Wie machen das dann manche Shops mit den 5%?

Gibt zwar nicht so arg viele in Deutschland, aber manche Shops bieten auch social smoke an. 

Kommentar von Royce ,

Importierter Tabak wird stichprobenartig kontrolliert. Deswegen gibt es manchmal auch Chargen mit >5% Feuchtigkeit. Allerdings werden die, wenn sie denn kontrolliert werden, zurückgehalten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten