Frage von Zwillinge2, 44

Wer kennt sich in Arbeitsplatzrichtlinien aus-Wie weit darf ein Drucker ausserhalb des eigenen Arbeitsplatzes stehen?

Ich habe ein ca. 7 qm großes Einzelbüro, in dem aber derzeit kein Drucker steht. Der Zentraldrucker steht 2 Räume weiter. Ich muss ca. 0,1 km mehrmals in der Stunde laufen um die Kopien aus dem Drucker zu holen, da wir nicht 100 % papierlos arbeiten. Gibt es eine Richtlinie die besagt, wie weit der Weg für ein AN max. bis zum Endgerät sein darf und was zumutbar ist? Mein langfristiges Ziel ist, den Drucker im Büro in unmittelbarer Nähe zu haben da ich nachweislich auch noch einen Innenbandvorfall am linken Knie habe und sehr schwerlich mehrmals am Tag laufen kann.

Antwort
von netzy, 34

wüßte nicht, das es hier eine spezielle Richtlinie gibt, brauchst du aber ja nur mit deinen Arbeitsmedizinern reden, die können dir das sagen

und habe auch keine Ahnung, was du mit den Ausdrucken dann machst - abheften........ ?

eventuell solltest du die Ausdrucke nur einmal die Std gesammelt machen, dann brauchst du nur einmal gehen (Fahrrad, Roller fällt ja weg mit deiner Verletzung), das wäre zumutbar ;) 

arbeitest du in einer großen Halle :-)
"2 Räume weiter" 0,1km =100m, dann wäre dein Büro ja eine Besenkammer dazu mit 7m²

Antwort
von JollySwgm, 41

Ich sehe da auch kein Problem.

Es ich heutzutage doch eher normal, das nicht jeder im Büro einen eigenen Drucker hat, sondern das es einen zentralen Drucker gibt.

Außerdem schadet Bewegung nie. Und wenn du wirklich damit Probleme hast, solltest du dringend mal was dagegen tun.

Antwort
von Tronje2, 31

Sei froh das der Drucker nicht in deinem Büro steht.

Ich habe eine Studie gelesen in der stand, dass die Drucker Feinstaub ausblasen der auch nicht unbedingt gesund sein soll.

Du hast die Wahl: Entweder laufen oder husten. MfG

Antwort
von lindgren, 44

Und bist du operiert worden?

Ich weiß noch nicht,wie ich auf deine Frage reagieren soll.....übertreibst du nicht etwas? Wenn du so Schwierigkeiten mit dem Laufen hast, dann musst du zum Arzt gehen und dich krankschreiben lassen.

Du schreibst ja nicht, ob du in Behandlung bist oder nicht.


Kommentar von lindgren ,

P.S. Ich denke gerade an die Altenpflegerinnen, die in der ambulanten Pflege arbeiten - grad ist meine Nachbarin versorgt worden. Was glaubst du, wie viele Kilometer sie zu Fuß zurücklegen muss, wieviele Treppen sie steigen muss bei einer einzigen Schicht. Ich weiß, dass sie 5 - 6 Stunden unterwegs sein wird und an die 20 Patienten versorgen muss. Wie schwer sie heben muss? Und du jammerst wegen einem entfernten Drucker? Wie gesagt, ich weiß immer noch nicht, was ich von dieser Frage halten soll.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten