Frage von Lotta6615, 66

Wer kennt sich gut mit Unterhaltsberechnung aus?

Mein Ex Mann (seit 2007 geschieden) hat mit mir 2 Töchter (10 & 13). Nun ist er aktuell wieder Vater von Zwillingen geworden! Er zahlt jetzt für unsere gemeinsamen Kids Unterhaltsstufe 4 =755€ (anteiliges Kindergeld schon eingerechnet). Wie ändert sich nun der Unterhalt? Weiß das jemand?

Antwort
von ichweisnix, 28

Nun ist er aktuell wieder Vater von Zwillingen geworden!

Damit gibt es nun statt 2 schon mal 5 Unterhaltspflichtige ( 4 Kinder und die neue Mutter). Somit düfte der Unteralt deutich sinken, möglicherweise bis auf den Mindestunterhalt ( für die beiden Kinder zusammen 644€) .

Um auf Stufe 2 zu kommen müßte er

1180€ ( Bedarfskontrollbetrag 2. Stufe )

378€+309€+254€+241€  Unterhalt für die Kinder (2.Stufe)

+880€ Unterhalt für die Mutter ( Sofern diese kein Einkommen hat.)

= 3242€ bereinigt netto verdienen.

Kommentar von Lotta6615 ,

Super vielen Dank! Die Mutter ist angestellt Bankkauffrau und z.Z. in Elternteil. 2017 wird sie wieder arbeiten. Aber wenn es so mit der Rechnung tatsächlich aussieht, wäre es für mich bzw für unsere Familie noch vollkommen ok. Danke nochmal f d Hilfe

Antwort
von claudialeitert, 39

Dann geht die Summe ab 1080 euro , was er darüber verdient auf 4 Kinder über. Kann sein es gibt wohl eine Mangelfall Berechnung. Wir wissen ja nicht was er Verdient. . .

Kommentar von Lotta6615 ,

Er verdient ca 4700€ brutto

Kommentar von claudialeitert ,

netto bräuchte man

Kommentar von claudialeitert ,

Aber bei dem Verdienst passiert wohl nix. das reicht für alle

Kommentar von ichweisnix ,

Dann geht die Summe ab 1080 euro , was er darüber verdient auf 4 Kinder über.

Das gilt in Bezug auf den Mindestunterhalt und den Mangelfall, sprich wenn das Geld nicht für den Mindestunterhalt der Kinder reicht.

Bisher hat er nach Stufe 4 gezahlt. Bei den höheren Stufen gibt es einen Bedarfskontrollbetrag ( 1380€ bei Stufe 4 ) und es zählen alle Unterhaltspflichten, also auch die gegenüber der Mutter. Außerdem bezieht sich die Tabelle auf 2 Unterhaltsberechtigte, so das schon aus diesen Grund bei 5 Unterhaltsberechtigten herunterzustufen ist. 



Kommentar von claudialeitert ,

Ja stimmt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten