Wer kennt sich etwas mit Mietrecht aus?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

hallo, eine abmahnung ist etwas anderes als punkte in flensburg. sie verfällt also nicht. du kannst dich, bzw. der nachbar, auch gegen eine abmahnung wehren. hat allerdings nur zweck, wenn du wirklich nicht laut warst und dies beweisen kannst.. bis dato kenne ich keinen vermieter der die abmahnung "nur mal so" schreibt.

gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von albatros
02.04.2016, 01:16

Eine solche Abmahnung hat keinen Rechtswert vor Gericht. Der Abgemahnte bestreitet, schon ist der Kläger in der Beweispflicht. Deren Erfüllung ist problematisch und kann dazu führen, dass der Rechtsstreit dem Abmahner nur Geld kostet weil er unterliegt. Es sollte also vorher gewissenhaft geprüft werden und mit dem angeblichen Störer vernünftig gesprochen werden, bevor man sich auf solch Abenteuer einlässt.

1
Kommentar von anitari
02.04.2016, 10:21

hallo, eine abmahnung ist etwas anderes als punkte in flensburg. sie verfällt also nicht.

Beides "verfällt" nach gewisser Zeit.

Ein Abmahnung im Mietrecht jedoch schneller als die Punkte in Flensburg.

0

Eine einmalige Abmahnung wegen Ruhestörung ist noch kein triftiger Grund für eine Kündigung. Hier bedarf es schon mehrerer Abmahnungen und den Hinweis bei weiterer Ruhestörung gibt es die Kündigung. Insofern haben die Abmahnungen bestand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Abmahnung ist Voraussetzung um fristlos kündigen zu können. Jedoch kann sich der Vermieter nicht auf abgemahnte Vorfälle berufen, die länger als ein halbes Jahr zurück liegen.  Es ist außerdem ein Irrtum, dass erst bis zu drei Abmahnungen erfolgen müssen, bevor eine fristlose Kündigung ausgesprochen werden kann.

http://www.mietrechtslexikon.de/a1lexikon2/a1/anmahnung.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von widderhase
01.04.2016, 17:42

Also dann schon so wie ich befürchte. Wenn der Nachbar jetzt 6 Monate die Füße still hält, fängt alles wieder von vorne an...

0

Die Abmahnung gilt auch dannk. Jetzt ist die zweite Abmahnung notwendig, sonst verliert der Vermieter seine Rechte. Er muss bei Wiederholung erneut abmahnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von widderhase
01.04.2016, 16:31

Ich bin der Meinung, der Nachbar hat bereits Ende 2012 eine Abmahnung erhalten. Bin mir da aber nicht zu 100% sicher.
Ist ja nun schon ein Weilchen her, wir haben jetzt April 2016....

0