Frage von webfreak23, 43

Wer kennt sich aus mit Responsive Webdesign + HTML Technik?

Ich will für eine alte Website zusätzlich eine neue Subdomain (z.B. mobil.domain.de) verwenden, um hier nur die Smartphone-User hinzuleiten. Wie setze ich das technisch um? Gibts da fertige Skripte oder ähnliches?

Antwort
von bruchpilot82, 34

Ich würde dir zu einem responsiven Design raten, dass sich die Inhalte je nach Pixel an die Anzeigegröße anpassen. Eine parallele Mobile Seite zu erstellen, erfordert wesentlich mehr Pflegeaufwand, da du Inhalte immer für beide Varianten anpassen musst. Gruß

Antwort
von medmonk, 14

Ich will für eine alte Website zusätzlich eine neue Subdomain (z.B. mobil.domain.de) verwenden, um hier nur die Smartphone-User hinzuleiten. 

Das kannst du zwar machen, jedoch nichts mit responsive Webdesign zutun hat. Auch sollte dir bewusst sein, das du so zwei Seiten betreibst, die beide gewartet werden müssen. Solche extra für mobile Endgeräte entwickelte Websites oder Web-Apps man wenn überhaupt zusätzlich zum regulären Content anbieten sollte. Nicht mehr, nicht weniger. 

Kurz und knapp - Freunde dich mit CSS Media-Queries an. Darüber kannst du in deinem CSS Viewport-abhängige Formatierung für einzelne Elemente festlegen und so die Darstellung für unterschiedliche Geräte anpassen. Dich auch mit dem Mobile oder Middle-first Konzept vertraut machen solltest. Diverse Replacement-Techniken (Image-Replacement) ebenso dazu gehören.

Gibts da fertige Skripte oder ähnliches?

Ja und Nein. Es gibt diverse Frameworks die einem das Erstellen von responsiven Websites erleichtern. Sei es das HTML5 Boilerplate, Bootstrap oder Foundation. Dir jedoch selben einen großen Gefallen tust, wenn du vorher essentielles HTML und CSS Grundlagenwissen verinnerlichst. Inbesondere was die bereits angesprochenen Media-Queries angeht. 

LG medmonk 

Antwort
von surbahar53, 28

Für Smartphone-User eine extra Webseite zu erstellen, stelle ich mir bezüglich der Wartung sehr umständlich vor. Man sollte immer versuchen, alle Endgeräte mit nur einem Webcode zu unterstützen.

Kommentar von Xandoo94 ,

und da kommen Media-Queries ins Spiel und am besten noch ein Framework

Antwort
von coding24, 33

Also grundsätzlich: dein Vorhaben hat nicht viel mit Responsive Webdesign zu tun - du entwickelst ja schließlich nur eine weitere Variante deiner Webseite, die für einen Handybrowser o.ä. verwendet werden kann.

Zu der anderen Frage: eine Variante wäre "MobileDetect". http://mobiledetect.net/

Oder du probierst es per Javascript: http://detectmobilebrowsers.com/ (habe ich aber noch nie ausprobiert ;) ).

Antwort
von Siberius, 2

Also technisch gesehen ist es heutzutage sicherlich besser, gleich auf ein responsive Webdesign zu setzen. Hier werden ganz gut die Vorteile erklärt: http://www.dg-mediendesign.com/responsive-webdesign-hameln/

Antwort
von RakonDark, 20

Ich wunder mich hier über die komischen Antworten .

Wenn Du eine Subdomain machen möchtest , dann mach es , dafür brauchst du auch nicht eine komplett neue webseite , sondern nur in deiner vorhandenen einiges anpassen und ändern .

denn man kann. einfach mit php bzw javascript  gucken welche eigene domain bzw subdomain  ruft gerade die seite auf und dann entsprechend andere css styles etc einbinden .

du könntest auch auf eine eigene mobil startseite verzweigen etc .

fertige scripte gibt es sowieso nie .

Antwort
von WebdesignBTF, 13

Hallo,

Bau doch deine Homepage komplett neu auf z.B. Wordpress um dann hast du mit dem passenden Theme immer Response auch ohne Subdomain. Warum willst du 2 Inhalte pflegen?  Und Google behandelt Seiten die nicht Response sind eher schlecht seit diesem Jahr.

MFG Webdesign-Bitterfeld

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community